Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/15): BMW M1 (1979) - ein Meisterwerk von Andy Warhol (© MAC Museum Art & Cars, 2015)
Fotogalerie: Nur 15 von total 37 Fotos!
22 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
 
Hamburg Motor Classics 2018: Hamburg Motor Classics 2018
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

BMW kehrt 2018 mit dem M8 GTE nach Le Mans zurück

25. Januar 2018
Text:
Daniel Reinhard
Fotos:
Daniel Reinhard 
(7)
MAC Museum Art & Cars 
(12)
BMW AG 
(5)
Bruno von Rotz 
(3)
Courtesy Goodwood FoS 2016 
(2)
BMW Group 
(2)
Evro Publishing 
(1)
McLaren / Werk 
(1)
McLaren Automotive Limited 
(1)
Archiv 
(3)
 
37 Fotogalerie
Sie sehen 15 von 37 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Wie kann man alle Fotos sehen?

22 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Ihre letzten beiden grossen Auftritte in der Sarthe wurden auch schnell mit dem Gesamtsieg belohnt.

Die Gesamtsiege von BMW in Le Mans

So 1995, als der McLaren F1 GTR mit dem BMW S70-6,1 Liter V12 das Gesamtklassement der 24 Stunden von Le Mans mit den Fahrern JJ Lehto, Yannick Dalmas und Masanori Sekiya gewonnen hatte.

Gesamtsieger 24 Stunden von Le Mans 1995: der #59 McLaren F1 GTR mit Yannick Dalmas - JJ Lehto - Masanori Sekyia
© Copyright / Fotograf: McLaren Automotive Limited

Daraufhin entwickelte BMW mit Hilfe von Williams den BMW V12 LMR und schon dessen zweiter Einsatz in Le Mans 1999 brachte den begehrten Gesamtsieg.

BMW V12 LMR (1999) - Sieger bei den 24 Stunden von Le Mans
© Copyright / Fotograf: BMW AG

Es war das Rennen mit einer der grössten Werksteilnahme in der Prototypen-Klasse überhaupt, so standen neben BMW auch Fahrzeuge von Toyota, Audi, Nissan sowie ein Ferrari am Start, dazu zog sich Mercedes nach den beiden Überschlägen im Training mit dem CLR vorzeitig zurück.

Der von Schnitzer Motorsport eingesetzte und mit Joachim Winkelhock, Pierluigi Martini und Yannick Dalmas bestückte BMW konnte dank einer soliden Grundperformance, grosser Zuverlässigkeit und günstigem Verbrauch nach 365 Runden als Erster abgewunken werden.

Als Motor kam im BMW V12 LMR der bereits siegreiche und bestens bewährte S70-6,1 V12 aus dem McLaren F1 zum Einsatz.

BMW V12 LMR (1999) - Jenny Holzer zeichnete sich für die Bemalung dieses Art-Cars verantwortlich
© Copyright / Fotograf: BMW AG

Weitere BMW-Einsätze in Le Mans

Natürlich starteten die Münchner auch vorher in Le Mans, mit dem 3,0 CSL Coupé wurden im Gesamtklassement die Plätze 11 im Jahre 1973 und 10 im Jahre 1976 erzielt, sowie Platz 6 im Jahr 1979 und Platz 14 im Jahr 1980 mit dem BMW M1.

BMW 3.0 CSL Turbo als Art Car von Frank Stella in Le Mans 1976 - Photo aus dem Buch "Brian Redman" vom Evro Publishing Verlag
© Copyright / Fotograf: Evro Publishing

Und natürlich reicht die Geschichte der Münchner in Le Mans noch viel weiter zurück, denn für das 24-Stunden Rennen von Le Mans 1939 liess BMW den 328 vom Mailänder Karosseriebauer Touring in ein Aluminium-Coupé in Tourings patentierter „Superleggera“-Bauweise (superleicht) umbauen. Die besonders dünnen Karosseriebleche der Karosserie waren mit einem Gitterrohrgerüst verschweisst. Diese teure Bauart – Aluminium war vor dem Zweiten Weltkrieg ein sehr teurer Werkstoff, der sich auch nur schwer schweissen liess – trotzdem wurde diese Bauweise damals bei vielen Rennwagen angewandt.

Im Rennen belegten dann die beiden relativ unbekannten Lenkradhelden Max zu Schaumburg-Lippe und Hans Wencher den fünften Platz im Gesamtklassement und wurden Sieger der Klasse bis 2 Liter Hubraum.

BMW mit den drei BMW 328 in Le Mans 1939 - BMW holte Plätze 1, 2 und 3 in der 2-Liter Klasse
© Copyright / Fotograf: BMW Group

Die «Art-Cars» von BMW

BMW erzielte auch seit 1975 diverse Male grosses optisches Aufsehen, als sie mit den sogenannten "Art-Cars" am Start waren. Dies waren Rennwagen, die von weltberühmten Künstlern wie Alexander Calder, Frank Stella, Roy Lichtenstein, Jenny Holzer, Jeff Koons sowie diversen weiteren bemalt wurden. 

BMW 320i Turbo (1977) - ein Meisterwerk von Roy Lichtenstein
© Copyright / Fotograf: MAC Museum Art & Cars

Auch Andy Warhol war mit dabei, dieser entschied sich 1979 für eine Lackierung am M1 „im Stile eines abstrakten Expressionisten mit Feldern von Regenbogenfarben“. Man sagt, dass Warhol die Lackierung in 5 Minuten fertigstellen wollte, doch das anwesende Filmteam bat ihn um Verlängerung. So setzte er mit 23 Minuten Verspätung seine Signatur auf das Auto.

BMW M1 Procar Gruppe 4 Art Car von Andy Warhol bei den 24 Stunden von Le Mans 1979
© Copyright / Fotograf: BMW Group

Der zuletzt gefahrene Art-Car von BMW in Le Mans war der BMW M3 GT2, welcher 2010 beim 24-Stunden-Klassiker den GT2-Platz 6 erreichte und von den Piloten Jörg Müller, Augusto Farfus und Uwe Alzen gefahren wurde.

BMW M3 GT2 (2010) - ein Meisterwerk von Jeff Koons
© Copyright / Fotograf: MAC Museum Art & Cars

BMW in Le Mans 2018

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass bei der Rückkehr nach Le Mans der M8 GTE am 17. Juni 2018 nicht wie Andy Warhol zu einer Verspätung gezwungen wird.

BMW M8 GTE (2018) in Le Castellet beim ersten grossen Test für den 24-Stunden-Klassiker in Le Mans
© Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Die ganze BMW Historie in Le Mans

Jahr BMW Rennwagen Kommentar
1937 3 x BMW 328 1 Werkswagen
1939 3 x BMW 328 3 Werkswagen
1953 1 x BMW 328 Raymond Chalut-Natal
1957 1 x BMW 507 startete nicht
1961 1 x BMW 700S Christian Faucher
1972 1 x BMW 2800 CS #49 Team Schnitzer
1973 3 x BMW 3.0 CSL 2 Werkswagen und #58 von Wicky
1974 2 x BMW 3.0 CSL BMW Jolly Club und Jean-Claude Aubriet
1975 2 x BMW 3.0 CSL
1 x BMW 2002 Ti
Heidegger fuhr den 2002
1976 4 x BMW 3.5 CSL
3 x BMW 3.0 CSL
3 der 3.5 CSL waren Werkswagen
1977 1 x BMW 320
3 x BMW 3.0 CSL
2 von Luigi Racing
1978 1 x BMW 3.0 CSL  
1979 1 x BMW M1
1 x BMW March M1
Walter Brun startete nicht
1980 4 x BMW M1
1 x BMW March M1
 
1981 4 x BMW M1 Gr.5
2 x BMW M1
 
1982 2 x BMW M1 Gr.5
1 x BMW M1
 
1983 1 x BMW M1  
1984 2 x BMW M1  
1985 3 x BMW M1  
1986 3 x BMW M1  
1993 2 x BMW M5 beide starteten nicht
1995 McLaren F1 GTR Gesamtsieg mit BMW Motor
1998 2 x BMW V12 LM Werkswagen
1999 2 x BMW V12 LMR
2 x BMW V12 LM
Gesamtsieg
2 LMR Werkswagen
2000 1 x BMW V12 LM  
2010 2 x BMW M3 E92 Werkswagen
2011 2 x BMW M3 E92 GT Werkswagen
2018 ? x BMW M8 GTE Werkswagen

 

Quelle für Tabelle: racingsportscars.com und Wikipedia

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung