Nichts für schwache Nerven - Stock Car Rennen in Bonn anfangs Siebzigerjahre

Erstellt am 6. April 2016
, Leselänge 3min
Text:
Klaus D. Lehmann-Gräve
Fotos:
Klaus D. Lehmann-Gräve 
31

Die Zwischengas-Redaktion erfreut sich immer wieder über Zusendungen interessanter Geschichten unserer Leser. Neulich sandte uns Klaus D. Lehmann-Gräve Erinnerungen an ein einmaliges Ereignis in Bonn, das vermutlich 1970 stattgefunden hatte.


Stock Car Rennen in Bonn anfangs 70er Jahre
Copyright / Fotograf: Klaus D. Lehmann-Gräve

Gymnasiast und Fotograf

In den 60er Jahren besuchte ich als rennsportbegeisterter Gymnasiast und Fotograf der Schülerzeitung möglichst viele Ereignisse rund um meinen damaligen Wohnort Bonn. Abends wurde dann das Badezimmer in eine Dunkelkammer verwandelt. Zum Glück für die Familie gab es noch eine zweite Toilette. Am nächsten Morgen gingen dann die besten Fotos an einschlägige Motorzeitungen wie z.B. ralley&racing. Vereinzelte Abdrucke brachten etwas Honorar als Kompensation für meine Auslagen. Da es ja heisst, man solle sein Hobby nicht zum Beruf machen, verzichtete ich schweren Herzens darauf, nach dem Abitur eine Fotografen-Karriere einzuschlagen sondern wurde „vernünftig“ und studierte.

Stock Car Rennszene Bonn


Stock Car Rennen in Bonn anfangs 70er Jahre - Rennfahrer namens Darnai aus Mehlem (bei Bonn) vom Fina Rennstall?
Copyright / Fotograf: Klaus D. Lehmann-Gräve

Ab zirka 1970 begann in Bonn und Umgebung eine Stockcar-Rennszene mit Rennen für Jedermann, vermutlich infiziert durch die Nähe zum Nürburgring. So fand auch das Rennen statt, von welchem hier Fotos gezeigt werden.

Dieses Rennen war ein einmaliges Ereignis, denn der angerichtete Flurschaden war immens. Als ”Rennstrecke” wurde damals ein Fussballstadion des Kreisligavereins Godesberger FV gewählt. Zwar hatte man die Aschenbahn mit einer Schotterauflage „geschützt“, aber insbesondere in den Kurven frästen die Boliden so tiefe Furchen, dass es anschliessend lange Diskussionen über die Kostenübernahme gab.


VW Käfer (oder was davon noch übrig blieb) am Stock Car Rennen in Bonn anfangs 70er Jahre
Copyright / Fotograf: Klaus D. Lehmann-Gräve

Antreten durfte jeder, der sein Auto einigermassen renntauglich gemacht hatte, das beschränkte sich allerdings nur darauf, das ganze Interieur inkl. Scheiben zu entfernen. Versteifungen oder Überrollbügel galten als unbeliebte Kostenfresser, Gurte ebenso, ein Sturzhelm musste reichen. 

Auf einigen Fotos kann man die liebevollen Schaumstoffpolsterung der Holme erkennen.


Fiat am Stock Car Rennen in Bonn anfangs 70er Jahre
Copyright / Fotograf: Klaus D. Lehmann-Gräve

Hammer und Stemmeisen dienten als bevorzugtes Werkzeug. Für die meisten Wagen bedeutete der Einsatz ihre letzte Fahrt. Danach verschönerten sie die Schrottplätze. 

Nicht nur den Zuschauern wurde ein anarchistisches Spektakel geboten, auch die Aktiven, häufig Kneipen- oder Tankstellenteams, erlebten die wilden Runden eher als destruktives Happening denn als sportlichen Wettbewerb.


Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ma******
18.04.2016 (19:49)
Antworten
Spektakulär waren ebenfalls die Citroen 2CV-Rennen auf Naturpisten. Da wurden vermutlich tausende von Döschwos zu Schrott gefahren. Das dünne Blech und die magere Konstruktion erforderten einigen Mut um Ueberschläge und Kollisionen heil zu überstehen. Nachdem die Preise für diese Fahrzeuge ziemlich abgehoben haben, wird diese Rennszene endgültig gestorben sein und nur noch auf Videos zu verfolgen sein.
Ehemaliger Citroenfahrer frey.m@bluewin.ch
von wo******
13.04.2016 (14:55)
Antworten
Hallo zusammen,
die Stockcar- Szene von damals kenne ich zwar nicht näher, vor allem nicht im nördlichen oder mittleren Teil Deutschlands, aber vor allem im Süden waren die Bahnen häufig innerhalb der amerikanischen Militäranlagen. So gab es eine permanente Stockcar - Bahn in Crailsheim. In den Siebzigern habe ich diese Bahn mal benützt als Rallye - Wertungsprüfung unserer vom ADAC - Ortsclub Schwäb. Hall durchgeführten "Hohenloher Tag der Sonderprüfungen". Herzliche Grüße Wolfgang Schulz
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 50 PS, 1570 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 40 PS, 1285 cm3
Limousine, zweitürig, 44 PS, 1285 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 44 PS, 1285 cm3
Limousine, zweitürig, 44 PS, 1493 cm3
Limousine, zweitürig, 50 PS, 1584 cm3
Cabriolet, 44 PS, 1493 cm3
Cabriolet, 50 PS, 1584 cm3
Limousine, zweitürig, 30 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 30 PS, 1192 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Oberweningen, Schweiz

0041 44 856 11 11

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.