Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Freude am Berg trotz Nebel

Erstellt am 8. August 2022
, Leselänge 5min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
88
Bild der Galerie «Beste Bilder»
Beste Bilder
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 1 bis 99
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 1 bis 99
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Motorräder, Gespanne und Dreiräder
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Motorräder, Gespanne und Dreiräder

Es war am 27. August 1922, als erstmals ein Klausenrennen organisiert wurde. Zunächst ging es noch vergleichsweise gemächlich zu, doch bereits ab 1923 entdeckten die grossen Autohersteller diese überaus anspruchsvolle Bergprüfung. Mit einer Streckenlänge von 20,5 Kilometern und fast 120 Kurven wurde die Passstrasse von Linthal bis auf die 1288 Meter höher gelegene Passhöhe auch immer wieder als Nürburgring der Alpen bezeichnet.

Grosse Rennfahrer und legendäre Automarken gaben sich am Klausenpass die Ehre, wo bis 1934 insgesamt zehn Bergrennen durchgeführt wurden und dabei die Rekordzeit stetig bis auf 15 Minuten und 22 Sekunden (Caracciola auf Mercedes-Benz) verbessert wurden. Nach dieser letzten Austragung zeigte es sich, dass die Strassenbeschaffenheit für einen Rennbetrieb nicht mehr tauglich war. Erst viele Jahrzehnte später wurden wieder Rennen am Klausen organisiert, nun allerdings für klassische Automobile, also eigentlich jene, die auch schon in den Zwanziger- und Dreissigerjahren am Start waren. 2013 fand as letzte Klausenrennen statt, dann war Pause.

Bild Drei Rennwagen der Vorkriegszeit flott unterwegs - Maserati 8CM, Bugatti 35 und MG - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Drei Rennwagen der Vorkriegszeit flott unterwegs - Maserati 8CM, Bugatti 35 und MG - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Eigentlich hätte im Jahr 2022 wieder ein richtiges Rennen durchgeführt werden, um auf die 100-jährige Geschichte zurückzublicken, doch es sollte nicht sein.

Aber ganz vergessen wollte man die berühmten Veranstaltungen am Klausenpass dann doch nicht und so organisierte Diavolo Motor Classic einen eintägigen Anlass mit Schaufahrten auf gesperrter Strecke.

Trübe Wetteraussichten

Einst kamen 30’000 Besucher an die Klausenrennen, soviel sollten es am 6. August 2022 nicht mehr sein. Dabei war der Besuch sogar kostenlos, alleine der Wetterbericht hatte punktuell Regen und Temperaturen um 13/14 Grad angesagt. Dies hielt wohl viele Leute vom Kommen ab, dabei zeigte sich das Wetter weniger garstig als befürchtet.

Bild Renault 5 Turbo (1982) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Renault 5 Turbo (1982) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Alleine die stetig vorbeiziehenden Nebelschwaden, die im Übrigen schon 1923 den Rennbetrieb schwierig gemacht hatten, sorgten für schlechte Sicht. Die Temperaturen waren nach der Hitzeperiode der vergangenen Tage gut auszuhalten, wenn man nicht gerade in kurzen Hosen und im T-Shirt zuschauen wollte. Schnee und Regen wie in frühen Austragungen der Bergprüfung blieben aus.

Keine Zeitnahme, gemächliche Geschwindigkeiten

Die Veranstaltung war als Schaufahren organisiert, die über 300 Teilnehmer-Fahrzeuge wurden in einzelne Kategorien eingeteilt, jeweils unterschieden nach Renn-/Sportwagen und Tourenwagen und einigermassen nach Altersklassen geordnet.

Bild Amilcar CGSs (1928) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Amilcar CGSs (1928) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Nach 09:00 ging’s los, hinter einem elektrischen Pace Car machten sich die ersten Vorkriegswagen auf den Weg, um die rund acht Kilometer lange Strecke, die durchaus spannende und anspruchsvolle Kurvenkombinationen beinhaltete, zu bewältigen.

Bild Fiat-Siata 508 (1932) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Fiat-Siata 508 (1932) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Je nach Naturell des Fahrers ging die Fahrt mehr oder weniger flott vonstatten. Zusätzlich eingebremst wurden einzelne Rennkategorien durch das Postauto, das offenbar die vorgegebenen Zeiten nicht ganz einhalten konnte.

Bild Chevrolet Corvette C1 (1959) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Chevrolet Corvette C1 (1959) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Trotzdem fehlte es den Piloten nicht an Herausforderungen, von einer glatten Fahrbahn-Oberfläche ist die Klausenstrasse an vielen Stellen weit entfernt.

Angebote eines Zwischengas-Händlers
De Tomaso Pantera GTS (1976)
De Tomaso Pantera GTS (1976)
Ford Mustang 350 GT (1966)
Ford Mustang 350 GT (1966)
Jaguar E-Type (1963)
Jaguar E-Type (1963)
Alfa Romeo GTV 1750 (1970)
Alfa Romeo GTV 1750 (1970)
0413404220
Luzern-Littau, Schweiz

Kein Rennen ... mit Vorteilen

Dass nicht voll gefahren werden konnte und zudem nur die verkürzte Strecke zur Verfügung stand, mögen einige Fahrer als Nachteil gesehen haben, doch die Plauschvariante hatte auch Vorteile.

Bild Jaguar XK 140 OTS (1957) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Jaguar XK 140 OTS (1957) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Als Zuschauer sah man viel mehr entspannte Gesichter hinter den Volants und kaum einer der Piloten trug einen Vollvisierhelm oder überhaupt einen Helm. So konnte man die lachenden Gesichte beobachten und auch für’s Winken blieb genügend Zeit.

Bild Alvis Special (1935) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Alvis Special (1935) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Zudem waren auch Passagiere zugelassen, was gerne in Anspruch genommen wurde. Nur die vielen Mobiltelefone, die offenbar die Erinnerungen konservieren sollten, störten das Bild, während viele Insassen durchaus zeitlich passende Bekleidungen trugen.

Attraktives Startfeld

Unter den rund 280 Autos, etwa 50 Motorrädern und fast zehn Dreirädern gab es viele Raritäten zu entdecken. Vor allem die früh startenden Kategorien offenbarten einen schönen Ausschnitt an Fahrzeugen, wie sie zwischen 1922 und 1934 auch bereits bei den historischen Klausenrennen anzutreffen waren.

Bild Derby K4 (1929) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Derby K4 (1929) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Die französischen Cycle Cars vom Typ Amilcar, BNC oder Derby fehlten genauso wenig wie die britischen Renn- und Sportwagen der Zwanziger- und Dreissigerjahre. Auch Alfa Romeo war u.a. mit einem P3 vertreten, ein Maserati 8CM fuhr schon vor fast 100 Jahren am Klausenpass mit.

Bild Alfa Romeo Tipo B P3 (1932) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Alfa Romeo Tipo B P3 (1932) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Die Vielfalt an Bugatti-Fahrzeugen war allerdings kaum zu schlagen, vom berühmten Typ 35, über den Typ 37 bis zum 57 Atalante war alles vorhanden, was das Herz der Fans der Elsässer Marke höher schlagen liess.

Bild Bugatti Type 37A (1926) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Bugatti Type 37A (1926) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Im Gegensatz zu früheren Durchführungen des Klausenrennen Memorials schlossen die Veranstalter dieses Mal jüngere Autos bis Jahrgang 1979 nicht aus. Und so durfte auch eine Vielzahl von Jaguar E-Type, Mercedes-Benz SL und Porsche 356 die Strecke unter die Räder nehmen.

Bild Fiat-Abarth Zagato 750 GT Corsa (1957) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Fiat-Abarth Zagato 750 GT Corsa (1957) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Und auch unter den moderneren Autos gab es manch attraktiven Klassiker zu beobachten, das Publikum zeigte jedenfalls auch für sie viel Begeisterung. Wer kann schon wegschauen, wenn ein Ford GT40 oder ein Porsche 550 Spyder vorbeifahren, selbst wenn es sich dabei noch nicht einmal um originale Fahrzeuge handelt.

Wartezeiten

Was dem Publikum vermutlich stärker zusetzte, waren die langen Wartezeiten am Berg. Wer sich unten beim Start aufhielt und die verschiedenen dort organisierten Ausstellungsobjekte und das Fahrerlager besuchen konnte, spürte davon vermutlich weniger.

Bild Oldtimer_Postautos als Attraktion - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Oldtimer_Postautos als Attraktion - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Aber oben an der Strecke konnte die Zeit zwischen zwei Rennkategorien schon sehr lang werden. Da wurde selbst die Rückführung der Felder zur Attraktion, zumal man dabei die Fahrzeuge fast noch besser betrachten konnte als bei der Bergfahrt.

Bild Ein bunt gemischtes Feld mit Vor- und Nachkriegsfahrzeugen - hier bei der Rückführung ins Tal - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Ein bunt gemischtes Feld mit Vor- und Nachkriegsfahrzeugen - hier bei der Rückführung ins Tal - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Mancher Zuschauer jedenfalls konnte es kaum erwarten, bis man vom Tal die dröhnenden Motoren wieder hören konnte.

Schöne Erinnerungen

Was blieb nach einem Tag Memorial ausser einem Muskelkater von der Wanderei? Viele schöne Erinnerungen, die eindrücklichen Bilder der Bergwelt mit den rasanten Sport- und Rennwagen und die Hoffnung, der dereinst doch wieder ein richtiges Rennen am Klausenpass möglich sein werde, notfalls auf der verkürzten Strecke ab Spirigen. Ja, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Bild Alfa Romeo 6C 2500 SS Corsa (1939) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022
Alfa Romeo 6C 2500 SS Corsa (1939) - Memorial 100 Jahre Klausenrennen am 6. August 2022

Wer gerne möglichst viele der teilnehmenden Autos und Motorräder auf Bildern betrachten möchte, der sei auf die vier separaten Bildergalerien mit insgesamt über 350 Fotos verwiesen, ein genauer Blick lohnt sich:

Bilder zu diesem Artikel

Bild der Galerie «Beste Bilder»
Beste Bilder
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 1 bis 99
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 1 bis 99
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern 100 bis 199
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Automobile Startnummern über 200
Bild für Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Motorräder, Gespanne und Dreiräder
Bildergalerie Memorial 100 Jahre Klausenrennen 2022 – Motorräder, Gespanne und Dreiräder
Quelle:
Logo Quelle
von Fredi Vollenweider
10.08.2022 (18:18)
Antworten
Der rote Sportwagen heisst Orchid Super Sport Special, ein Unikat, 1959 in Neuseeland gebaut. Ich kenne den Vorbesitzer.
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
10.08.2022 (20:05)
Favicon
danke, das haben wir so vermerkt.
Favicon
von ajf*****
09.08.2022 (12:58)
Antworten
In der dritten Bildergalerie, Bild 99/106, wurde der Alfa Romeo zum Ford Model A :-))))))))

Ich mache an motorsportlichen Veranstaltungen schon lange keine Fotos mehr und geniesse voll den Augenblick, aber immer in der Hoffnung, dass auf zwischengas.com ein Bericht erscheint. Darum ganz herzlichen Dank für den Bericht und die Bilder. Und ja, die meisten der Teilnehmenden hatten ein Lächeln im Gesicht (für Fliegen zwischen den Zähnen hat es trotzdem nicht gereicht ;-) ).
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
09.08.2022 (13:17)
Favicon
Danke für den Hinweis, die Giulia haben wir korrigiert. Und danke für Ihr Feedback!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Memorial 100 Jahre Klausenrennen
6. August 2022
Oldtimertreffen mit Showfahrten in diversen Kategorien auf den Klausenpass
Urnerboden (CH)
Loading...