Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
SC69-2
Bild (1/10): Die Alfa-Romeo-Sonderschau - Concours d'Excellence International Luzern 2017 (© Bruno von Rotz, 2017)
Fotogalerie: Nur 10 von total 148 Fotos!
138 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Buick Roadmaster Skylark (1953)
Cabriolet, 188 PS, 5277 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo Montreal (1970-1977)
Coupé, 200 PS, 2593 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo SZ (1989-1991)
Coupé, 207 PS, 2959 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo RZ (1993-1994)
Cabriolet, 210 PS, 2959 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo 1900 (1950-1954)
Limousine, viertürig, 80 PS, 1884 cm3
 
Pantheon Basel: Sonderausstellung Pantheon Basel - Unter Strom
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Concours d’Excellence International Luzern 2017 - Alfa Romeo und andere Elegante

    18. September 2017
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (21)
    Bruno von Rotz 
    (127)
     
    148 Fotogalerie
    Sie sehen 10 von 148 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    138 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Es ist immer schön, wenn eine relativ neue Veranstaltung auf einen Vorgänger mit Tradition zurückschauen kann. Beim Concours d’Excellence International Luzern ist dies der Fall, denn die “Luzerner Schönheitskonkurrenz für Automobile” fand bereits 1928 zum ersten Mal statt und vereinte bis 1955 sieben Mal einige der edelsten und elegantesten Fahrzeuge jener Zeit.

    Höhepunkt war damals jeweils die Präsentation der Autos auf dem Nationalquai, der direkt am See entlang führt. Und genau dort setzt auch die Neuauflage des Concours wieder auf, denn einen schöneren Rahmen als die Kulisse von Grand Casino und den Grand Hotels am Luzerner Seeanstoss kann man sich kaum vorstellen.

    Damals wie heute

    Und erneut gelang es den Organisatoren Urs P. Ramseier und Bernd Link nach dem Coup mit dem Lincoln Cosmpolitan vom Vorjahr, wieder einen Wagen zu zeigen, der bereits vor vielen Jahrzehnten in Luzern Lorbeeren geholt hatte.

    Alfa Romeo 6C 2500 S Graber Cabriolet (1947) - Concours d'Excellence International 2017
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Der Alfa Romeo 6C 2500 S von 1947 mit einer Karosserie von Hermann Graber gewann am 26. Juni 1949 den zweiten Gesamtpreis und siegte in seiner Klasse. Fast 70 Jahre später trat derselbe Alfa Romeo zwar in neuer Farbgebung, aber mit der gleichen Eleganz wieder in Luzern an und wurde prompt mit dem Jury-Sonderpreis “Alfa Romeo Luzern 2017” ausgezeichnet.

    Geschichten über Geschichten

    Um die Mittagszeit des 16. September 2017 begannen die 35 Autos, die beim zweiten Concours in Luzern antraten, über die Rampe zu fahren. Gleich zwei Kommentatoren bemühten sich, den Besitzern die Geschichte des Fahrzeugs aus der Nase zu ziehen und technische Hintergründe zu erklären. Da gab es manch Lehrreiches zu erfahren und man erkannte, dass es die unterschiedlichsten Gründe gibt, sich einen alten Wagen zu kaufen. Während der eine Besitzer schlicht etwas besonders Elegantes suchte, kaufte sich ein anderer den Wagen, den schon sein Vater gefahren hatte. Oder es war einfach das Auto, das man schon immer vergöttert hatte, das dann schliesslich in die eigene Garage fand.

    Den Besitzern werden interessante Geschichten entlockt - Concours d'Excellence International Luzern 2017
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Viele Fahrzeugeigner hatten sich auch zeitlich passend in Schale geworfen, was natürlich auf dem Laufsteg besonders viel Eindruck machte. Und da auch noch das Wetter fast bis zum Schluss mitspielte, spielte sich die Veranstaltung vor grossem Publikum ab.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    Oldtimermesse St. Gallen 2018: Oldtimermesse St. Gallen 2018

    Sonderausstellung Alfa Romeo

    Den Zuschauern wurde auch einiges geboten und zwar nicht nur auf der Rampe, sondern auch daneben.