Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
SwissClassics78
Bild (1/5): Impressionen vom Zurich Classic Car Award 2013 - die Pokale stehen bereit (© Bruno von Rotz, 2013)
Fotogalerie: Nur 5 von total 105 Fotos!
100 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Alfa Romeo 6C 2500 (1947-1949)
Cabriolet, 95 PS, 2443 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Abarth 1000 GT (Bialbero) (1962-1963)
Coupé, 91 PS, 982 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Alfa Romeo 6C 2500 SS (1947-1949)
Cabriolet, 81 PS, 2443 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Alfa Romeo 6C 2500 Freccia d'Oro (1947-1949)
Coupé, 95 PS, 2443 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Abarth Fiat 1000 TC (1963-1967)
Limousine, zweitürig, 68 PS, 982 cm3
 
EmilFreyClassics2020
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Schaulaufen der bewegten Kulturgüter beim Zürcher Bürkliplatz

    Erstellt am 22. August 2013
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Bruno von Rotz 
    (105)
     
    105 Fotogalerie
    Sie sehen 5 von 105 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    100 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Wer auf der Seebrücke im Herzen von Zürich am Mittwoch, 21. August 2013, einen seelig lächelnden Oldtimer-Fahrer beobachtete, erblickte vermutlich einen der Gewinner eines Preises, die anlässlich des Zurich Classic Car Award (ZCCA) vergeben wurden.

    Rund 60 Automobile hatten sich bei besten Wetterbedingungen den gestrengen Augen einer vielköpfigen Jury gestellt und unter sich den elegantesten, schönsten oder originalsten Wagen ausgemacht.

    Best of Show Alfa Romeo 6C 2300 Worblaufen Cabriolet

    Alfa Romeo 6C 2300 Worblaufen (1938) - am Zurich Classic Car Award 2013 auf dem Bürkliplatz in Zürich
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Als Gesamtsieger des ZCCA 2013 wurde ein Alfa Romeo 6C 2300 B Cabriolet von 1938 mit einer Aluminiumkarosserie der Schweizer Firma “Worblaufen” erkoren. Weitgehend unrestauriert kann das hübsche Cabriolet auf eine lückenlose und reichhaltig dokumentierte Geschichte zurückschauen, angefangen vom Bestellschreiben des Auftraggebers, über die Premiere am Genfer Automobilsalon von 1938 bis zum letzten Besitzerwechsel im Jahr 1977.

    Im Gegensatz zu anderen Concours d’Elégance wurde der Gesamtsieger nicht aus den Kategoriensiegern heraus bestimmt, sondern von der Jury gesondert eruiert.

    Attraktive unrestaurierte Preziosen

    Dem Trend entsprechend standen auch in Zürich unrestaurierte Klassiker hoch im Kurs und von diesen konnten denn auch gleich eine ganze Reihe bewundert werden. Die Trophäe für den besten unrestaurierten Wagen wurde einem Mercedes Benz 300 SL von 1955 verliehen, einem Auto, das seit viele Jahrzehnten im selben Besitzer ist und noch immer den Erstlack (auf Nitro-Basis) hat.

    Mercedes Benz 300 SL (1955) - am Zurich Classic Car Award 2013 auf dem Bürkliplatz in Zürich
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Auch der Kategoriensieger “Pre-1960 Closed”, ein Bentley Mk VI von 1951, befindet sich in weitgehend unrestaurierten Zustand, genauso wie der Kategoriensieger “Post-1960 Open”, ein Alvis TF21 von 1968 mit Graber-Karosserie. Hierbei handelte es sich um das letzte Alvis-TF21-Chassis und der damalige Besteller hatte bewusst eine klassische Frontgestaltung gewählt, die im Gegensatz zu Parallel-Fahrzeugen keinen breiten, sondern einen hohen Kühlergrill zeigt.

    Alvis TF 21 Graber (1968) - am Zurich Classic Car Award 2013 auf dem Bürkliplatz in Zürich
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz
    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    EmilFreyClassics2020

    Auch wenig bekannte Raritäten

    Unter den rund 60 Teilnehmerfahrzeugen befanden sich etliche, die die zahlreichen Besucher vorher vermutlich noch nie zu Gesicht bekommen hatten. Der Apollo 5000 GT zählt mit 88 gebauten Exemplaren zu den absoluten Raritäten. Ausgerüstet mit einem V8-Motor von Buick und einem eleganten von Scaglione gezeichneten Aufbau der Carozzeria Intermeccanica zählte dieser Wagen sicher zu den Highlights des ZCCA, auch wenn er keinen Preis gewann.

    Apollo 5000 GT (1967) - am Zurich Classic Car Award 2013 auf dem Bürkliplatz in Zürich
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Ebenfalls ohne Pokal reiste der Ogle SX 1000 heim, der ein Vertreter des englischen Kleinseriensportwagenbaus ist. Seine hübsche Kunststoffkarosserie ruht auf dem Fundament des Austin Mini, entsprechend klein sind denn auch seine Räder.

    Auch der Triumph Italia 2000 gehört mit rund 300 gebauten Exemplaren zu den Raritäten. Das aufwändig restaurierte Exemplar gehört dank der zeichnerischen Genialität Giovanni Michelottis sicher zu den elegantesten Sportwagen mit Triumph-Technik.

    Zu den seltenen Fahrzeugen auf unseren Strassen gehören auch der Bristol 411, der Lancia Flaminia (am Bürkliplatz als Touring Superleggera Cabriolet und als Zagato Coupé zu sehen) sowie der Monteverdi 375.

    Ebenfalls in homöopathischen Dosen wurde der erste Strassen-De-Tomaso gefertigt, der Vallelunga mit Formel-2-Fahrwerkstechnik und Ford-Motor. Dem über Jahre von Grund auf restaurierten gelben Exemplar gelang als Dank für all die Mühen der Klassensieg. 

    De Tomaso Vallelunga (1968) - am Zurich Classic Car Award 2013 auf dem Bürkliplatz in Zürich
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Und wer hat schon je einen S.S. 1 Four Light Saloon gesehen? Die auf Basis eines wirklich weitgehend zerstörten Fahrzeugs komplett neu aufgebaute Vorkriegslimousine ist heute seltener als die parallel gebauten Cabriolets. Die Qualität der Restaurierung überzeugte die Jury und sicherte dem Jaguar-Vorgänger den Klassensieg.

    Die weiteren Kategoriensieger hiessen: Mercedes Benz 290 Cabriolet A von 1935 (Prewar Open), Alfa Romeo 6C 2500 SS Pinin Farina Cabriolet von 1950 (Pre-1960 Open), Abarth 1000 Bialbero von 1960 (Competition).

    Für die längste Anreise erhielt der Fahrer des Iso Grifo CanAm von 1968 noch einen Sonderpreis.

    Teilnehmer und Preisträger

    Die folgende Tabelle zeigt sämtliche Teilnehmer am Zurich Classic Car Award 2013. Die Preisträger sind entsprechend vermerkt.

    Die Tabelle kann durch Klick auf eine Spaltenüberschrift sortiert werden, zum Beispiel nach Jahrgang oder Marke. Fast alle Fahrzeuge sind auch in der Bildergalerie zu sehen.

    Klasse KC Nr Marke Typ Jahr Preise
    Prewar Open A 1 Bugatti Typ 49 1926  
    Prewar Open A 3 Mercedes Benz 290 Cabriolet A Mannheim
    1935 Klassensieger
    Prewar Open A 4 Rolls-Royce 20-25 1931  
    Prewar Open A 5 Alfa Romeo 6C 2300 Worblaufen 1938 Best of Show
    Prewar Open A 6 Chevrolet National 1928  
    Prewar Open A 7 Rolls-Royce 20 HP 1927  
    Prewar Open A 8 La France Roadster 1917  
    Prewar Open A 9 MG VA 1937  
    Prewar Open A 10 Packard Twelve 1932  
    Prewar Closed B 20 Rolls-Royce Phantom III 1936  
    Prewar Closed B 21 SS 1 Four Light Saloon 1935 Klassensieger
    Prewar Closed B 22 De Soto Saloon 1930  
    Pre-1960 Open C 30 Mercedes-Benz 220 S Cabriolet 1958  
    Pre-1960 Open C 31 Porsche 356 Speedster 1955  
    Pre-1960 Open C 32 Mercedes Benz 170 S 1950  
    Pre-1960 Open C 33 Mercedes Benz 300 SL Roadster 1957  
    Pre-1960 Open C 34 Alfa Romeo 6C 2500 SS Pinin Farina Cabriolet 1950 Klassensieger
    Pre-1960 Open C 35 Triumph 1800 Roadster 1946  
    Pre-1960 Open C 36 Chevrolet Corvette 1960  
    Pre-1960 Open C 37 Chevrolet Corvette 1958  
    Pre-1960 Open C 38 Chevrolet Corvette 1959  
    Pre-1960 Closed D 40 Lancia Aurelia GT 1955  
    Pre-1960 Closed D 41 Alfa Romeo Giulietta Sprint Veloce 1958  
    Pre-1960 Closed D 42 Mercedes Benz 300 SL 1955 Spezialpreis "Best Unrestored Car"
    Pre-1960 Closed D 43 Aston Martin DB Mk III 1959  
    Pre-1960 Closed D 44 Aston Martin DB 4 1959  
    Pre-1960 Closed D 45 Bentley Mk VI 1951 Klassensieger
    Post-1960 Open E 50 Jaguar E Type 1963  
    Post-1960 Open E 51 Maserati Ghibli 4700 Spider 1968  
    Post-1960 Open E 52 De Tomaso Longchamp Cabriolet 1968  
    Post-1960 Open E 53 Lancia Flaminia Touring Cabriolet 1962  
    Post-1960 Open E 54 Aston Martin Volante V8 1979  
    Post-1960 Open E 55 Alvis TD 21 1961  
    Post-1960 Open E 56 Jaguar E Type 1964  
    Post-1960 Open E 57 Aston Martin DB 6 Vantage Volante 1968  
    Post-1960 Open E 58 Alvis TF21 Graber 1968 Klassensieger
    Post-1960 Closed F 60 Rolls-Royce Cloud II 1966  
    Post-1960 Closed F 61 Triumph 2000 Italia 1961  
    Post-1960 Closed F 62 Ferrari 250 GT L "Lusso" 1963  
    Post-1960 Closed F 63 Monteverdi 375 1972  
    Post-1960 Closed F 64 De Tomaso Vallelunga 1968 Klassensieger
    Post-1960 Closed F 65 Bristol 411 1975  
    Post-1960 Closed F 66 Iso Grifo 1968  
    Post-1960 Closed F 67 Maserati Quattroporte AM107 SII 1967  
    Post-1960 Closed F 68 Bentley S3 Coupé Continental 1964  
    Post-1960 Closed F 69 Iso Grifo CanAm 1968 Spezialpreis "Längste Anreise"
    Post-1960 Closed F 660 De Tomaso Longchamp GTS 1979  
    Post-1960 Closed F 661 Lancia Flamina Supersport Zagato 1965  
    Post-1960 Closed F 662 Jaguar E Type 1965  
    Post-1960 Closed F 663 Zagato Aster 1972  
    Post-1960 Closed F 664 Maserati 3500 GT 1961  
    Post-1960 Closed F 665 Ogle SX 1000 1962  
    Compeition G 70 Lister-Jaguar Knobbly 1952  
    Compeition G 71 Ferrari 365 GTB/4 Daytona Competition 1970  
    Compeition G 72 Renault-Alpine A110 1300 VC 1976  
    Compeition G 73 Abarth 1000 Bialbero 1960 Klassensieger
    Compeition G 74 Apollo 5000 GT 1967  
    Compeition G 75 Morgan Three Wheeler 1933 Publikumspreis
    Compeition G 77 Matra Djet MB8S 1966  
    Compeition G 78 Aston Martin DB 4 1959  

     

    Alle 105 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    me******:
    23.08.2013 (14:11)
    Der Mercedes-Benz 290 Cabriolet A lang ist nicht in Sindelfingen sondern in Mannheim gefertigt. Danke für die Korrektur. Der Anlass war top. Vielen Dank!
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    23.08.2013 (14:47)
    Danke für den Hinweis. Wir haben das umgehend korrigiert.
    espresso:
    23.08.2013 (11:22)
    Wagen nr. 53 ist natürlich kein Lancia Flaminia Pininfarina Cabriolet, stammt die Karosserie doch von Touring! Nichtsdestotrotz tolle Fotos und ein guter Überblick dank des Berichts!
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    23.08.2013 (11:36)
    Das ist natürlich korrekt und ziemlich peinlich. Wir haben das aber sofort korrigiert. Danke für Ihren Hinweis!
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Alfa Romeo 6C 2500 (1947-1949)
    Cabriolet, 95 PS, 2443 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Abarth 1000 GT (Bialbero) (1962-1963)
    Coupé, 91 PS, 982 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Alfa Romeo 6C 2500 SS (1947-1949)
    Cabriolet, 81 PS, 2443 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Alfa Romeo 6C 2500 Freccia d'Oro (1947-1949)
    Coupé, 95 PS, 2443 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Abarth Fiat 1000 TC (1963-1967)
    Limousine, zweitürig, 68 PS, 982 cm3
    FridayClassic20
    FridayClassic20