Concours d’Excellence International Luzern 2017 - Alfa Romeo und andere Elegante

Erstellt am 18. September 2017
, Leselänge 5min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
21
Bruno von Rotz 
127

Es ist immer schön, wenn eine relativ neue Veranstaltung auf einen Vorgänger mit Tradition zurückschauen kann. Beim Concours d’Excellence International Luzern ist dies der Fall, denn die “Luzerner Schönheitskonkurrenz für Automobile” fand bereits 1928 zum ersten Mal statt und vereinte bis 1955 sieben Mal einige der edelsten und elegantesten Fahrzeuge jener Zeit.

Höhepunkt war damals jeweils die Präsentation der Autos auf dem Nationalquai, der direkt am See entlang führt. Und genau dort setzt auch die Neuauflage des Concours wieder auf, denn einen schöneren Rahmen als die Kulisse von Grand Casino und den Grand Hotels am Luzerner Seeanstoss kann man sich kaum vorstellen.

Damals wie heute

Und erneut gelang es den Organisatoren Urs P. Ramseier und Bernd Link nach dem Coup mit dem Lincoln Cosmpolitan vom Vorjahr, wieder einen Wagen zu zeigen, der bereits vor vielen Jahrzehnten in Luzern Lorbeeren geholt hatte.


Alfa Romeo 6C 2500 S Graber Cabriolet (1947) - Concours d'Excellence International 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Der Alfa Romeo 6C 2500 S von 1947 mit einer Karosserie von Hermann Graber gewann am 26. Juni 1949 den zweiten Gesamtpreis und siegte in seiner Klasse. Fast 70 Jahre später trat derselbe Alfa Romeo zwar in neuer Farbgebung, aber mit der gleichen Eleganz wieder in Luzern an und wurde prompt mit dem Jury-Sonderpreis “Alfa Romeo Luzern 2017” ausgezeichnet.

Geschichten über Geschichten

Um die Mittagszeit des 16. September 2017 begannen die 35 Autos, die beim zweiten Concours in Luzern antraten, über die Rampe zu fahren. Gleich zwei Kommentatoren bemühten sich, den Besitzern die Geschichte des Fahrzeugs aus der Nase zu ziehen und technische Hintergründe zu erklären. Da gab es manch Lehrreiches zu erfahren und man erkannte, dass es die unterschiedlichsten Gründe gibt, sich einen alten Wagen zu kaufen. Während der eine Besitzer schlicht etwas besonders Elegantes suchte, kaufte sich ein anderer den Wagen, den schon sein Vater gefahren hatte. Oder es war einfach das Auto, das man schon immer vergöttert hatte, das dann schliesslich in die eigene Garage fand.


Den Besitzern werden interessante Geschichten entlockt - Concours d'Excellence International Luzern 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Viele Fahrzeugeigner hatten sich auch zeitlich passend in Schale geworfen, was natürlich auf dem Laufsteg besonders viel Eindruck machte. Und da auch noch das Wetter fast bis zum Schluss mitspielte, spielte sich die Veranstaltung vor grossem Publikum ab.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Porsche 356 A 1600 Super (1958)
Porsche 911 2.4 S (1972)
Porsche 911 2.4 S Targa (1972)
Porsche 911 Carrera (1985)
0443059904
Schlieren, Schweiz

Sonderausstellung Alfa Romeo

Den Zuschauern wurde auch einiges geboten und zwar nicht nur auf der Rampe, sondern auch daneben.


Alfa Romeo 1900 Sprint Pinin Farina (1953) - Concours d'Excellence International 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

So konnten ausserhalb des Concours in einer Sonderschau fünf rare Alfa Romeo betrachtet werden, darunter ein seltenes Zagato-Coupé auf Basis des Alfa Romeo 1900 SS sowie ein Kleinbus, den die Milaneser vor rund einem halben Jahrhundert bauten.

Wertung in sieben Klassen

Bewertet wurden die Autos am Concours in Luzern sowohl von einer Jury, als auch dem Publikum und den Teilnehmern selber, die jeweils eigene Preise vergeben konnte. Die Jury-Preise wurden entlang von sieben Wertungsklassen, die sich nach Alter (vor 1940 und 1945-1975) und Bauweise (geschlossen, offen, Sportwagen) gruppierten, zuerkannt. Für Spezialkarosserien der Jahre 1945 bis 1975 gab es zwei zusätzliche Klassen.


Mercedes-Benz Nürburg 500 Pulman (1931) - Klassensieger am Concours d'Excellence International 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bei den geschlossenen Wagen bis 1940 wurde der Mercedes-Benz Nürburg 500 von 1931 mit dem “Prix d’Excellence” ausgezeichnet. Diese Pulmann-Limousine wurde von 1942 bis 1964 von der Feuerwehr der Stadt Sursee mit Kombiaufbau als Pikettfahrzeug eingesetzt und viele Jahre danach wieder sorgfältig auf den eleganten Stand gebracht, den das Auto bei seiner Präsentation am Genfer Autosalon aufwies.


Alfa Romeo 6C 2300 corto Cabriolet Worblaufen (1938) - Grand Prix d'Excellence am Concours d'Excellence International 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bei den offenen Wagen bis 1940 siegte das Alfa Romeo 6C 2300 Corto Cabriolet mit Worblaufen-Karosserie von 1938. Dieser Wagen gewann auch den “Grand Prix d’Excellence”, wurde also zum “Best of Show” gekürt.


SS Cars SS 90 (1935) - Concours d'Excellence International 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bei den Sportwagen bis 1940 wurde der SS Cars SS90 Prototyp von 1935 mit dem Klassensieg bewertet.


Alfa Romeo Giulietta Sprint Speciale (SS) (1961) - Klassensieger am Concours d'Excellence International Luzern 201
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Eine rote Alfa Romeo Giulietta SS von 1961 erhielt den Prix d’Excellence bei den geschlossenen Fahrzeugen von 1945 bis 1975 mit Serienkarosserien, während ein Buick Skylark Roadmaster von 1953 in der Klasse für offene Wagen siegte.


Fiat 8V Vignale Coupé (1953) - Klassensieger am Concours d'Excellence International Luzern 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der Fiat 8V von 1953 mit atemberaubender Vignale-Karosserie trug die begehrte Trophäe bei den geschlossenen Spezialkarosserien 1945-1957 nach Hause, während der Alvis TD 21 mit Graber-Cabriolet-Aufbau von 1963 als Sieger der Klasse der offenen Spezialkarosserien von 1945-1975 hervorging.


Alvis TC 108:G Graber Cabriolet (1958) - Concours d'Excellence International 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Lieblinge des Publikums und der Teilnehmer

Das Publikum hatte auch in Luzern seine eigene Meinung und kürte das oppulenten Buick Skylark Roadmaster Cabriolet von 1953 als Schönsten (“Excellence Award”), ...


Buick Skylark Roadmaster (1953) - Publikumsliebling ("Excellence Award") am Concours d'Excellence International Luzern 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

... während sich die Teilnehmer, die auch um ihre Meinung gebeten wurden, sich für den dunkelblauen Lancia Flaminia Sport Zagato von 1963 entschieden.

Ein wirklich schöner Anlass

Auch wenn nicht ganz alle angemeldeten Fahrzeuge in Luzern eintrafen, darf der Anlass doch als einen Erfolg gefeiert werden. Es ist den Organisatoren hoch anzurechnen, dass sie die alten Autos in die Mitte einer bekannten Touristenstadt bringen. Und dass auch noch einige für einen Concours recht ungewöhnliche Autos gezeigt wurden wie ein unrestaurierter Ford Granada, ein Citroën DS Break oder ein superflacher Lotus Europa, das macht die Sache noch besser.


Ford Granada Ghia (1974) - Concours d'Excellence International 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Denn Aussergewöhnlichkeit und Exzellenz ist bekanntlich nicht nur eine Frage der gebauten Stückzahl, sondern auch der überlebenden Menge und der Geschichten, die sich um diese Autos ranken. Und so hat der Concours auch den richtigen Namen.

Zusätzliche Eindrücke vom Concours d'Excellence International Luzern gibt es in einer unterhaltsamen Bildergeschichte.

Anwesende Fahrzeuge und Gewinner

Klasse Nr Marke Typ Jahr Kommentar/Preise
A 02 Nash Special Six Sedan 1929  
A 04 Mercedes-Benz Nürburg 500 Pullman 1931 Prix d'Excellence
A 06 Delage D6-11 1933  
B 12 Invicta S-type low chassis 1929  
B 14 Talbot Lago T150C Cabriolet 1937  
B 16 Alfa Romeo 6C 2300 corto Cabriolet Worblaufen 1938 Grand Prix d'Excellence, Prix d'Excellence
B 18 Mercedes Benz 320 Cabriolet B 1937  
B 20 Lancia Aprilia Pinin Farina Cabriolet 1940  
C 22 BMW 315/1 Sport 1934  
C 24 BMW 326 Cabriolet Autenrieth 1937  
C 26 SS Cars SS 90 1935 Prix d'Excellence
C 28 SS Cars SS 100 1938  
D 30 Tatra T87 1947  
D 32 Jaguar XK120 FHC 1954  
D 36 Alfa Romeo Giulietta Sprint 1962  
D 38 Alfa Romeo Giulietta Sprint Speciale (SS) 1961 Prix d'Excellence
D 40 Lotus Europa TC Special 1973  
D 42 Ford Granada Ghia 1975  
D 44 Citroen DS Break 1975  
E 46 Buick Skylark Roadmaster 1953 Excellence Award (Publikumspreis), Prix d'Excellence
E 48 Austin Healey 3000 BN7 1961  
E 50 Facel Vega Facelia Cabriolet 1961  
E 52 Alfa Romeo 2600 Touring Spider 1965  
F 54 Alvis TC21 Graber Coupé 1953  
F 56 Fiat 8V Vignale Coupé 1953 Prix d'Excellence
F 58 Alfa Romeo 2000 Vignale Coupé 1958  
F 60 Alfa Romeo 1900 C SS Touring 1954  
F 62 Lancia Flaminia Sport Zagato 1963 Entrants Trophy
F 64 Arnolt MG Coupé Bertone 1955  
G 66 Delahaye 135 M Worblaufen Cabriolet 1947  
G 68 Alfa Romeo 6C 2500 S Graber Cabriolet 1947 Jury-Sonderpreis "Alfa Romeo Luzern 2017"
G 70 Bentley Mark IV Park Ward Cabriolet 1948  
G 72 Talbot-Lago T26 GS Graber Cabriolet 1950  
G 74 Alvis TC 108/G Graber Cabriolet 1958  
G 76 Alvis TD 21 Graber Cabriolet 1963 Prix d'Excellence

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von JK******
19.09.2017 (11:36)
Antworten
Vorab grosses Kompliment zum wie gewohnt hervorragend bebilderten Concours-Bericht. Beim Alfa Romeo mit der Wagennummer 38 (Bilder 77-79) handelt es sich allerdings nicht um eine Giulietta Super Sprint, sondern um einen Sprint Speciale (SS) mit dem 1300er / 100 PS - Motor. Ab 1963 wurde dieses Modell mit nur wenigen äusseren und inneren Modifikationen als Giulia Sprint Speciale mit dem 1600er / 112 PS - Motor produziert.
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
19.09.2017 (11:40)
Völlig korrekt, man sollte einfach mehr denken beim Abschreiben von (nicht immer korrekten) Listen ...
Danke für die Korrektur!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 188 PS, 5277 cm3
Cabriolet, 95 PS, 2443 cm3
Cabriolet, 81 PS, 2443 cm3
Cabriolet, 144 PS, 5241 cm3
Limousine, viertürig, 220 PS, 5276 cm3
Cabriolet, 210 PS, 4916 cm3
Coupé, 210 PS, 4916 cm3
Limousine, viertürig, 210 PS, 4916 cm3
Cabriolet, 200 PS, 5277 cm3
Coupé, 200 PS, 2593 cm3
Cabriolet, 210 PS, 2959 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...