Angebot eines Partners

Classic-Gala Schwetzingen 2019 - 100 Jahre Fahrzeuggeschichte im Schlosspark

Erstellt am 9. September 2019
, Leselänge 5min
Text:
Daniel Reinhard
Fotos:
Daniel Reinhard 
198

Für einmal stand in Deutschland am 30. August bis 1. September 2019 das Automobil wieder positiv im Mittelpunkt. Gegen all die Schummeleien in den Brennräumen und dem politischen Elektro-Wahnsinn standen wieder Hunderte von Traumwagen im Schlosspark von Schwetzingen.

Bugatti Type 46 Petite Royale (1932) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Treue Besucher

Was im Jahre 2001 in Schwetzingen als erster reiner Concours d`Elegance Automobile mit internationaler Jury in einem deutschen Schlosspark begann, hat sich inzwischen in der Oldtimerszene zum "Markenzeichen von Schwetzingen" entwickelt.

Chrysler CM6 Convertible (1931) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Manche Teilnehmer waren schon mehr als 10 Mal mit dabei. Über 250’000 Besucher haben seitdem bei bislang 14 Veranstaltungen mehr als 2500 klassische Automobile aller Jahrzehnte (ab 1890) aus aller Herren Länder bewundern können.

Kleinwagen im Zentrum

Die Vielfalt des 15. Automobil-Concours d`Elégance Classic-Gala Schwetzingen umfasste wieder die wichtigsten Baujahre und ein Spektrum von kleinbürgerlich bis königlich.

Mini Comtesse (1974) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Bei den Kleinwagen gab es auch dank des Engagements namhafter Kleinwagensammler internationale Automobile der Wirtschftswunderzeit zu sehen, die in Deutschland teilweise so noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen waren.

Norsiö Shopper (1977) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Der Norsjö Shopper etwa ist fast schon ein verkleideter Einkaufswagen, während der Felder Autoroller mit nur 9 PS seine Insassen durch Flügeltüren zum Einstieg auffordert.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Lancia Aurelia B52 Vignale Coupé (1952)
Porsche 208 Standard (1958)
Fiat Giannini 650 NP (1972)
Mercedes-Benz 370 S Mannheim Sport Cabriolet (1932)
+41 31 819 48 41
Toffen, Schweiz

Vom Kleinstauto zum Luxus-GT

So mancher Kleinstwagenhersteller schaffte es in der Nachkriegszeit, eine ernstzunehmende Automobilproduktion einzurichten - wie etwa der bayerische Landmaschinenerfinder Hans Glas, der es vom Goggo-Roller bis hin zum "Glaserati" 2600 V8 brachte.

Glas Goggomobil (1956) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Dank dem riesigen Erfolg mit dem Goggomobil hatte Hans Glas die Mittel, auch grössere Autos wie den Isar 600, die Reihe 1004 bis 1304TS und schliesslich mit dem Design von Frua auch die sportlichen Coupés 1300 und 1700 GT samt zugehöriger Limousine zu bauen.

Glas 1300 GT Cabrio (1965) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Die Krönung des Programms war 1966 der V8 im schicken Coupé 2600 GT, den die Presse wegen seiner sportlichen Form bald als "Glaserati" bezeichnete. Mit dem Verkauf an BMW endete 1968 die Geschichte des Hauses Glas.

Herrschaftliches Kontrastprogramm

Auf der Schlossterrasse standen drei ganz besondere Staatskarossen. Zum einen der nur einmal gebaute Bugatti Typ 46 aus dem Jahre 1932, auch "Petit Royale" genannt.

Bugatti Type 46 Petite Royale (1932) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Dann der Rolls-Royce Phantom 1 Landaulet von 1928. Beide Fahrzeuge weisen über den Chauffeuren eine offene Landauer Karosserie auf.

Der Dritte im Bunde war das viertürige Staatscabriolet von Maybach aus dem Jahr 1939, das einen halben Zeppelinmotor als Sechszylinder unter der Haube hat.

Mercedes-Benz 500K Cabriolet B RHD (1935) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Den Übergang zur Moderne repräsentierte ein Mercedes-Benz 600, der 1963 mit rund 70’000.- DM so teuer war, dass die deutsche Bundesregierung diese Repräsentationswagen bis heute von Mercedes anmietet.

Angebot eines Partners

Bentley als Ehrenmarke 2019

Das Ende des ersten Weltkrieges führte 1919 zu einer Vielzahl von Gründungen von Industrieunternehmen in der Metallindustrie, zu denen neben Citroën und Alvis vor allem auch Bentley im Londoner Stadtteil Cricklewood gehörte, wo Walter Owen Bentley vorher mit seinem Bruder unter dem Namen Bentley & Bentley einen Handel für den französischen Automobilhersteller DFP betrieben hatte.

Bentley 8 Litre Short Wheelbase LM (1931) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Bentley war leidenschaftlicher Rennfahrer. Die Bentley-Brüder verkauften zahlreiche Fahrzeuge mit eleganten Reisekarosserien, die in der Qualität mit Daimler und Rolls-Royce vergleichbar waren und zum Begriff "gentlemens sportscars" führten.

Bentley 4,25 Litre Speed Saloon (1938) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Schon ab 1925 leitete der Finanzier Woolf Barnato das Unternehmen, das 1931 dann von Rolls-Royce und Ende des 20. Jahrhunderts von der Volkswagen Gruppe übernommen wurde.

Erstmals mit Sternfahrt

Rund 50 Teilnehmer verbanden ihr Wochenende im badischen Schlossgarten mit einer Sternfahrt. Anhand eines  Bordbuchblattes musste nach der Buchstabenfolge "ASC-CLASSIC-GALA-STERNFAHRT" ein Weg abgefahren werden und dabei die gesuchten Buchstaben in ihrer Reihenfolge irgendwie dokumentiert werden - ein Reisespass, der schon den Weg als Ziel erklärte.

Fiat- und Seat-Tross bei der Kleinwagen-Demonstration - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Viele Preisträger

Bei hohen Temperaturen wurden im schönen, aber staubigen Schlosspark die Pokale vergeben.

Malicet et Blin 4 CV (1897) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Es würde nun zu weit führen um alle rund 100 prämierten Autos aufzuzählen, dafür verweisen wir auf die angehängte Aufstellung . Doch ein paar verdienen es, besonders hervorgehoben zu werden:

Horch 853A (1939) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Allen voran der Classic-Gala Preisgewinner, der Horch 853 A. Ein Auto im Originalzustand mit Bordbuch, in dem sämtliche Fahrten mit Kilometerangaben und Mitreisenden eingetragen sind.

Alfa-Romeo 6C 2300 MM Graber Cabriolet (1939) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Best of Show wurde das Alfa Romeo 6C 2300 MM Cabriolet Hermann von 1939, das es mit eigener Kraft auf die Bühne schaffte, während die Rennsportversion “SS” jeweils auf dem Hänger hinter einer Heckflosse transportiert wurde.

Bugatti Type 57 Stelvio Cabrio Usine (1934) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Der Bugatti Typ 57 Stelvio (2. Platz Best of Show) kam auf eigener Achse von Basel nach Schwetzingen. Hut ab, es waren schliesslich über 200 Autobahnkilometer mit teilweise zähem Verkehr.

Aston Martin Lagonda S2 (1983) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Der Aston Martin Lagonda S2 war der dritte im Bund der Best of Show Gruppe. Er dürfte heute wohl besser und auch funktionstüchtiger dastehen, als er damals aus den Werkshallen rollte.

VW Käfer Silver (1982) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Aber auch ein 82-er Mexiko Käfer konnte einen Pokal verbuchen. Sein stolzer Besitzer bedankte sich mehrmals, mit Blick zum Himmel, bei seinem verstorbenen Opa, der ihn zu seinem Traumwagen führte.

Angebot eines Partners

Und die Amerikaner

Nicht vergessen werden sollen die Amerikaner, die wie immer in ihrem Bereich eine eindrucksvolle Armada grossvolumiger Autos zeigten.

Halt mal die Flossen hoch - Cadillac-Luxusautos der späten Fünfzigerjahre - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Imposant waren unter anderem die grossen Heckflossen der schönen Cadillacs der Endfünfzigerjahre.

Chevrolet Corvair 700 Lakewood (1961) - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Nicht vergessen sollte man aber auch die Sonderschau der Chevrolet Corvair, der in verschiedenen Varianten präsentiert wurde.

Tolle Stimmung

Johannes Hübner ist es einmal mehr gelungen, eine zaubernde Stimmung im Schlossgarten zu schaffen.

Organisator Johannes Hübner weiss zu jedem Auto etwas zu erzählen - Classic-Gala Schwetzingen 2019
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Schöne Autos und viel Platz machten den Besuch zum Vergnügen und man versteht, warum viele Enthusiasten jedes Jahr wiederkommen.

Bitte an unsere Leser und die Kenner unter ihnen: Sollten wir ein Fahrzeug falsch oder unvollständig beschriftet haben, dann sind wir froh um Korrekturen.

Wer sich der Classic-Gala Schwetzingen von der humorvollen und künstlerischen Seiten annähern möchte, dem sein ein Blick in die Bildergeschichte empfohlen, die bereits vor einer Woche publiziert wurde.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von fa******
11.09.2019 (23:15)
Antworten
...er ist der einzige Überlebende und der einzige
mit dem kurzen Mille Miglia Fahrgestell ( mit dem stärkeren Motor und Speichenrädern).
Ausgeliefert 1940 an den Schweizer Fabrikanten
Martin Müller ( die Familie ist noch heute im Besitz des
Originalkennzeichens. Dank des geretteten Graber
Archivs , heute archiviert im Swiss Car Register, finden sich viele Details , so dass der Wagen authentisch in den damaligen Auslieferungszustand restauriert werden konnte. Das ist sicher zuviel für eine kurze Ergänzung, aber dieses Fahrzeug wäre sicher eine eigene Abhandlung wert...
Beste Grüße
Matthias Metz
von fa******
10.09.2019 (08:16)
Antworten
...ein schöner Bericht! Zur Ergänzung:
Der Best of Show Alfa Romeo ist von Hermann
Graber karossiert- einer der bekanntesten Schweizer
Carrossier, müsste eigentlich für ein in der Schweiz
ansässige Publikation bekannt sein...
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
11.09.2019 (20:14)
Danke für Ihren Hinweis. Graber ist uns natürlich ein Begriff, er hat vier dieser Alfa karossiert, dieser hier war der erste. Hätten wir natürlich auch gleich von Anfang an richtig anschreiben müssen/können.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Originaldokumente / Faksimile

Empfohlene Artikel / Verweise

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Kleinwagen, 15 PS, 293 cm3
Kleinwagen, 20 PS, 392 cm3
Coupé, 15 PS, 293 cm3
Coupé, 20 PS, 392 cm3
Kleinwagen, 14 PS, 247 cm3
Coupé, 14 PS, 245 cm3
Kleinwagen, 14 PS, 247 cm3
Kleinwagen, 15 PS, 293 cm3
Cabriolet, 95 PS, 2443 cm3
Cabriolet, 81 PS, 2443 cm3
Coupé, 200 PS, 2593 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!