Austrian Rallye Legends 2016 - mit tragischem Ende

Erstellt am 26. September 2016
, Leselänge 3min
Text:
Hans-Peter Lohmann
Fotos:
Harald Illmer 
31
Hans-Peter Lohmann 
2

Im Rahmen der Austrian Rallye Legends 2016 fanden Rallye-Fans aus ganz Europa im Raum Admont zusammen. Mit 130 Startern aus 8 Nationen wurden die Erwartungen der Veranstalterkooperation ARBÖ Admont und MSC Rosenau in diesem Jahr deutlich übertroffen.


Lada 2107 (1990) - Austrian Rallye Legends 2016
Copyright / Fotograf: Harald Illmer

Natürlich stand die Vielfalt bekannter wie auch seltener historischer Rallyewagen im Mittelpunkt der Austrian Rallye Legends. Die Palette reichte vom 1964er Wartburg 311 Rallye über einen echten Trabant Werks-Rallyewagen bis zu top-restaurierten Skodas verschiedener Typen, wobei ein genauer Nachbau des seltenen Skoda 180/200 RS besonders viel Beachtung fand. Eine bunte Mischung von Porsches, Minis, Opel und BMW, sowie Ladas und ein Polski Fiat liessen die Herzen der Rallye-Fans höher schlagen.

Star der Austrian Rallye Legends dürfte aber der ehemalige österreichische Rallyecross-Europameister Herbert Grünsteidl mit damaligem Co-Piloten Georg Hopf und seinem neu aufgebauten BMW 1600 Ti gewesen sein.


BMW 1600 ti (1968) - Austrian Rallye Legends 2016
Copyright / Fotograf: Hans-Peter Lohmann

Ein Shakedown bei schönstem Sonnenschein lockte bereits eine grosse Zahl Zuschauer an. Traditionsgemäss begann die Rallye, die gemäss Ausschreibung als Demonstrationsfahrten historischer Rallyefahrzeuge auf abgesperrten Strecken, ohne
Zeitnahme und Wertungen organisiert ist, am Freitag in Spital am Pyhrn in Oberösterreich.

Vor beeindruckender Kulisse wurde den Zuschauern bei der Prüfung Oberweng bereits bester historischer Rallyesport geboten. Im erweiterten Rundkurs Gleinkerau waren schon Stunden vor Beginn die Zuschauerpunkte voll besetzt. Für den zweiten Tag wechselte der Rallyetross über den Pyhrnpass nach Admont ins Bundesland Steiermark.

Eine professionelle Fahrer- und Fahrzeugvorstellung, schöne Prüfungen mit unterschiedlichem Charakter aber von gleicher landschaftlicher Schönheit und eine mustergültige Organisation liessen auch den Beginn des zweiten Tages zu einem Erlebnis werden. Durch die Hereinnahme der neuen und anspruchsvollen Strecke St. Gallen (diese wurde vor vielen Jahren bei der Staatsmeisterschaft gefahren) gab es eine zusätzliche Herausforderung. Bei der mit Sprungkuppen und Spitzkehren versehenen Prüfung wurden die Fahrer stark gefordert.


Audi Urquattro (1983) - Austrian Rallye Legends 2016
Copyright / Fotograf: Harald Illmer

Leider kam es am Ende der Veranstaltung zu einem schweren Unfall mit einem Audi quattro - die Veranstaltung wurde daraufhin sofort abgebrochen. Für den Fahrer Alois Schlauderer aus Deutschland kam jegliche Hilfe zu spät – er verstarb noch vor Ort. Der Copilot Wolfgang W. wurde mit schweren Verletzungen in das UKH Graz geflogen. Somit fand die ansonsten beeindruckende Rallye leider ein trauriges Ende.

Unsere Gedanken sowie die der Veranstalter sind bei den Hinterbliebenen von Alois Schlauderer und beim hoffentlich bald genesenden Wolfgang W..

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von he******
27.09.2016 (07:27)
Antworten
Sorry.
Bild Nr. 10 ist KEIN BMW 2002Ti !

Gruss Hansruedi
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
27.09.2016 (07:32)
Korrekt, wir haben dies korrigiert, danke!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, viertürig, 165 PS, 2200 cm3
Limousine, viertürig, 250 PS, 3562 cm3
Limousine, viertürig, 112 PS, 1760 cm3
Limousine, viertürig, 136 PS, 2309 cm3
Limousine, viertürig, 136 PS, 2282 cm3
Limousine, viertürig, 136 PS, 2309 cm3
Limousine, viertürig, 88 PS, 1760 cm3
Limousine, viertürig, 88 PS, 1760 cm3
Limousine, viertürig, 90 PS, 1781 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.