SportErfolge - 102 Rennen mit Porschebeteiligung von 1951 bis 1963 in Wort und Bild (Buchbesprechung)

Erstellt am 10. März 2013
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Buch "SportErfolge" von Tony Adriaensens (corsareserch) 
9
Brian Joscelyne, Buch "SportErfolge" von Tony Adriaensens (corsaresarch) 
2
Léon Desarcy, Buch "SportErfolge" von Tony Adriaensens (corsaresarch) 
1
Bob Lytle, Buch "SportErfolge" von Tony Adriaensens (corsaresarch) 
1

Dieses Buch ist nicht für jedermann! Hier findet weder der Chassis-Nummern-Historiker, noch der reine “Coffee Table Book”-Liebhaber Erfüllung. Vielmehr richtet sich das Buch PorscheSportErfolge” an den Liebhaber der frühen Porsche-Fahrzeuge, der sich insbesondere für den sportlichen Einsatz dieser Raritäten interessiert.

Tony Adriaensens hat fast 400 bisher kaum oder überhaupt nicht publizierte Bilder aus 12 Jahren zusammengetragen, die die frühen Porsche 356, die 550 Spyder, die RSK-Modelle und sogar die Formel-Autos im aktiven Einsatz zeigen. Begleitet werden die Bilder durch englische Texte, die Veranstaltungen, Fahrzeuge und Fahrer auf interessante Weise beschreiben.

Faszinierendes Fotomaterial

Alleine schon die Tatsache, dass die meisten der gezeigten Fotos bisher noch nie oder zumindest nicht einfach zugreifbar publiziert worden, macht dieses Buch zu einer Trouvaille.


Porsche GTL Carrera Abarth (1962) - an den Boxen von Le Mans im Jahr 1962
Copyright / Fotograf: Brian Joscelyne, Buch "SportErfolge" von Tony Adriaensens (corsaresarch)

Vor allem aber ist es auch die Art der Fotos, die nicht nur klassische Rennszenen zeigt, sondern auch Eindrücke hinter den Kulissen einfängt. Seien es Portraits unbekannter Fahrer, Fotos von Unfallautos oder Aufnahmen von Reparaturen an behelfsmässigen Boxen, die Bilder sind schlichtwegs faszinierend und zudem praktisch ausschliesslich auch von sehr guter Qualität.


Porsche 356 Speedster (1959) - Vater und Sohn Sanders, die einzigen Belgier an der Rallye Lüttich-Rom-Lüttich des Jahres 1959
Copyright / Fotograf: Léon Desarcy, Buch "SportErfolge" von Tony Adriaensens (corsaresarch)

Nicht zuletzt dank Verwendung von 6x6-Rollfilmen und Kodachrome-Filmmaterial überzeugen die Fotos durch sehr gute Schärfe und überzeugenden Farben.

Selten gezeigte Veranstaltungen

Natürlich sind Bilder und Geschichten der grossen Rennen wie Mille Miglia oder Targa Florio immer interessant. Speziell sind aber auch gerade die Aufnahmen und Hintergrundsinformationen zu Veranstaltungen, von denen man nur selten hört, sei es das ACS/SAR-Wochenende in Campione (1954), das sechste Pebble Beach Road Race (1955), der Slalom von Dübendorf (1956), der Coupe Delamare-Deboutteville (1957) oder das Bergrennen Ollon-Villars (1960).

10 Jahre Lüttich-Rom-Lüttich

Das am konsequentesten dokumentierte Rennen ist der Klassiker Lüttich-Rom-Lüttich. Unglaubliches wurde hier von den Teams verlangt, 5’186 km etwa mussten bei der dritten Austragung im Jahr 1952 in 88 Stunden und 45 Minuten zurückgelegt werden, Tag und Nacht wurde gefahren, Pausen waren nicht vorgesehen. An 54 Kontrollpunkten wurden Strafzeiten notiert und die Teams bei grossen Abweichungen sogar disqualifiziert. Wahrlich keine Kaffeefahrt!

Für jedes der zehn Jahre zwischen 1952 und 1962 enthält das Buch Abbildungen der beteiligten Porsche-Teams, zeigt die Fahrzeuge, die manchmal arg onduliert aus der Veranstaltung hervorgingen. Die Texte notieren das Abschneiden der Teilnehmer und Geschehnisse vom Rande der Veranstaltung.

Hinter den Kulissen der 24 Stunden von Le Mans

Natürlich sind auch die grossen Rennen der Fünfzigerjahre Thema im Buch “SportErfolge”, so etwas die Targa, die Mille oder die 24 Stunden von Le Mans. Und auch hier gibt es Bilder zu sehen, wie man sie in den einschlägigen Werken sonst meist nicht findet. Und im Text erfährt man dann minutiös, was die einzelnen Porsche-Fahrzeuge am guten Abschneiden (Gesamtsiege waren mit dem damaligen Wagenmaterial natürlich nicht möglich) hinderte, oder eben nicht.

Unterhaltsam geschrieben und trotzdem informativ

102 Veranstaltungen portraitiert das Buch und fokussiert dabei natürlich auf die beteiligten Porsche-Sportwagen. Zu jedem Rennen erfährt man Grundsätzliches, aber Anekdoten und Besonderheiten und alles kommt leichtfüssig daher. Und, obschon Tony Adriaensens im Vorwort deutlich macht, dass er sich nicht mit Chassis-Nummern verstricken wollte, wird man an vielen Stellen auf spezifische Autos (und deren Fahrgestellnummern) hingewiesen, selbst wenn es sich dabei nicht um Porsche-Fahrzeuge handelt.

Nicht nur für den Rechercheur

Natürlich ist dieses Buch gerade für denjenigen ein Juwel, der die Geschichte eines bestimmten Automobils ergänzen oder erforschen will. Hier sind Autos (und deren Kennzeichen) zu entdecken, die es anderswo bisher kaum in ein Buch geschafft haben.

Doch, man muss nicht derart spezifisch interessiert sein, um Freude an “SportErfolge” zu haben. Wer sich für Porsche und deren Einsätze im Motorsport interessiert, wird gewiss Neues lernen und kaum mehr von diesem Werk loskommen. Die Euro 185 sind auf jeden Fall gut angelegtes Geld und sorgen für viele Stunden Lesevergnügen.

Erhältlich ist das Buch Sporterfolge via Amazon oder direkt beim Herausgeber corsaresearch .

Bibliografische Angaben

  • ISBN: 978-90-801-1974-1
  • Herausgeber: Corsa Research, November 2012
  • Autor: Tony Adriaensens
  • Sprache: Englisch
  • Format: 24,5 x 22 cm, Hardcover im Schuber
  • Abbildungen: 113 Farb- und 263 Schwarz-Weiß-Fotos
  • Seitenzahl: 640

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 40 PS, 1086 cm3
Cabriolet, 55 PS, 1488 cm3
Coupé, 44 PS, 1290 cm3
Cabriolet, 40 PS, 1086 cm3
Coupé, 55 PS, 1488 cm3
Cabriolet, 44 PS, 1290 cm3
Cabriolet, 60 PS, 1290 cm3
Coupé, 70 PS, 1488 cm3
Cabriolet, 70 PS, 1488 cm3
Coupé, 60 PS, 1290 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.