Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Das Mittelgebirge der Mittelklasse (Buchbesprechung)

Erstellt am 17. Mai 2022
, Leselänge 3min
Text:
Paul Krüger
Fotos:
Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas) 
21
Das "Deutsche Erzeugnis" Ford | "Ford Taunus Story"
Der Ford Eifel | "Ford Taunus Story"
Der Bucke-Taunus | "Ford Taunus Story"
Strassenszene aus den frühen Fünfzigern | "Ford Taunus Story"
Der Weltkugel-Taunus | "Ford Taunus Story"
Evolution der Heckansicht | "Ford Taunus Story"

Pünktlich zum Tod des letzten Nachfahren in Europa – dem Ford Mondeo – hat der Motorbuch-Verlag ein Neues Buch von Alexander F. Storz über den Ford Taunus herausgebracht, der bis 1982 die Kölner Mittelklasse bildete. "Alle Generationen seit 1945" verspricht der Untertitel – und verkauft das Werk damit quasi unter Wert. Denn Storz ist sich nicht zu fein, ausführlich zu erklären, wie es über die Montage amerikanischer Modelle in Berlin überhaupt zum Ford Taunus kam und wie er – nach den Typen Eifel und Rheinland – seinen Status als "Deutsches Erzeugnis" mit seinem Namen bekräftigen sollte.

Bild Evolution der Heckansicht | "Ford Taunus Story"
Evolution der Heckansicht | "Ford Taunus Story"

Jeder Baureihe vom "Buckel" G73 bis zum "Knudsen", der natürlich bei seinem korrekten Namen "Taunus TC" genannt wird, ist in chronologischer Reihenfolge ein eigenes umfangreiches Kapitel gewidmet; den "grossen" Taunus P2, P3, P5 und P7 ebenso wie den kleinen G13, P4 und P6. Neben den Serienprodukten aus Köln-Niehl befasst sich Storz auch eingehend mit den Cabriolets von Deutsch. Seltenere Aufschnitte von Karmann oder Migö finden im jeweiligen Modell-Kapitel Platz, ebenso die Motorsport-Einsätze.

Fotos vom Wegesrand

Besonders hervorzuheben ist die Qualität der Fotos und der zugehörigen Bildunterschriften. Gefühlt steckt das halbe Wissen des Buches in den kleinen Kommentaren unter den Bilder, da Storz sich die Mühe gemacht hat, bei Strassenszenen jedes Modell zu identifizieren. Sogar Strassenbahnen und Baumaschinen werden beim Typ genannt. Diese Hingabe fürs scheinbar Uninteressante verdient Anerkennung. Bei den überwiegend historischen Fotos ist es weniger die technische Qualität als vielmehr die des Motivs, die gefällt. Neben Werks-, Werbe- und Pressefotos enthält Storz' Buch eine Menge alltäglicher Schnappschüsse, die mit ihrem Zeitkolorit erfreuen – und natürlich alle einen Ford im Mittelpunkt haben.

Bild Strassenszene aus den frühen Fünfzigern | "Ford Taunus Story"
Strassenszene aus den frühen Fünfzigern | "Ford Taunus Story"

Solider Text ohne Tabellen

Sprachlich gibt es ebenfalls nichts auszusetzen, sieht man einmal von der gegenwärtigen Mode ab, das Wort "zeitgleich" zu verwenden, wenn doch eigentlich "gleichzeitig" gemeint ist. Die Texte lesen sich angenehm und fangen trotz ihres hohen Informationsgehalts nie an zu langweilen. Schade nur, dass ein reiner Info-Teil mit Datenkästen oder Preis- und Ausstattungslisten fehlt. Sucht man eine spezielle Auskunft, muss man also ein wenig blättern – was man bei diesen Fotos aber gerne tut.

Bild Der P7b | "Ford Taunus Story"
Der P7b | "Ford Taunus Story"

Dafür geht Storz auch auf die hierzulande eher unbekannteren Lizenzbauten Hyundai 20M, Ford Taunus Tiger und Otosan Taunus ein sowie auf die Konzern-interne Konkurrenz aus Frankreich (Ford und Simca Vedette) und England (Consul und Cortina).

Fazit

"Ford Taunus Story" ist ein ebenso informatives wie ansehnliches Buch. Für 34,90 Euro oder 49,90 Franken bekommt der Käufer einen umfangreichen Überblick über alle kontinentaleuropäischen Mittelklasse-Ford bis 1982 mit einer Extraportion Nostalgie. Storz' Ford-Fibel eignet sich dafür zum Schmökern ebenso wie zum Informieren.

Bild Einband | "Ford Taunus Story"
Einband | "Ford Taunus Story"

Bibliografische Angaben

  • Titel: "Ford Taunus Story"
  • Autoren: Alexander F. Storz
  • Verlag: Motorbuch Verlag
  • Auflage: 1. Auflage April 2022
  • Format: Festeinband, 230 x 265 mm
  • Umfang: 208 Seiten, rund 400 Abbildungen
  • ISBN: 978-3-613-04439-5
  • Preis: EUR 34.90 – CHF 49.90
  • Kaufen/bestellen: Online beim Motorbuch-Verlag , online bei amazon oder im einschlägigen Buchhandel

Bilder zu diesem Artikel

Bild Das "Deutsche Erzeugnis" Ford | "Ford Taunus Story"
Bild Der Ford Eifel | "Ford Taunus Story"
Bild Der Bucke-Taunus | "Ford Taunus Story"
Bild Strassenszene aus den frühen Fünfzigern | "Ford Taunus Story"
Bild Der Weltkugel-Taunus | "Ford Taunus Story"
Bild Evolution der Heckansicht | "Ford Taunus Story"
Bild Der Barock-Taunus | "Ford Taunus Story"
Bild Der P2 als Cabrio und Kombi | "Ford Taunus Story"
Bild Die Badewanne | "Ford Taunus Story"
Bild Der Taunus P4 | "Ford Taunus Story"
Bild Der Taunus P5 | "Ford Taunus Story"
Bild Ford OSI 20M TS | "Ford Taunus Story"
Quelle:
Logo Quelle
Favicon
von op******
24.05.2022 (09:50)
Antworten
Interessantes Buch. Aber die Zusammenstellung ist m.E. nicht ganz korrekt. Taunus war ja bis 1967 keine Typenbezeichnung, sondern eher ein Markenname für die deutschen Ford. Der Taunus TC war doch der Nachfolger der 12M/15M P6. Deshalb gehören nach meiner Ansicht die 17M/20M P2, P3, P5 und P7 ins Buch über Consul/Granada, deren Vorgänger sie ja waren. Die P7 Reihe wird ja auch schon in diesem Buch schon behandelt.
von Tr******
24.05.2022 (14:19)
Antworten
Wenn man weiß, wie viel Arbeit es macht, ein Buch solide zu recherchieren und zu schreiben, frage ich mich, wie Autor Storz jährlich derart viele Neuerscheinungen zu bewerkstelligen. In den Büchern, die ich von ihm schon in der Hand hatte, fand ich jedenfalls einige Fehler, die einem qualifizierten Autor nicht passiert wären. Seitdem gebe ich für seine Bücher kein Geld mehr aus.
von Za******
14.06.2022 (19:59)
Antworten
Das Ford Buch ist wegen der zahlreichen, zeitgenössischen Fotos sehr interessant - dem Erkennungsmerkmal vieler Bücher von A. Storz. Weniger gefällt mir der häufig zu blumig formulierte Text.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!