Vector 1990–1999 - Jugendtraum eines Industriedesigners

Erstellt im Jahr 2015
, Leselänge 3min
Text:
Roger Gloor
Fotos:
Pawel Litwinski - Courtesy RM Auctions 
4
Archiv Automobil Revue 
1
Classic-Gala Schwetzingen 
1

Zusammenfassung

Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine weitere solche Marke ist Vector. Bereits in Jungen Jahren arbeitet der Industriedesigner Gerald Wiegert an seinem eigenen Supersportwagen. 1977 stellte er dann sein erstes Modell den Vector W2 vor. Doch die Versuchsphase war damit noch nicht beendet. Doch leider mangelte es an Geld und auch wenn die Schuldenberge immer mehr stiegen, wurde 1993 das erste Modell im Genfer Salon präsentiert. Danach wurde die Firma von der indonesischen Unternehmung MegaTech übernommen. Es entstanden dann noch 14 weitere Vector-Modelle, bis die Marke schliesslich ganz verschwand.

Geschätzte Lesedauer: 3min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Der Industriedesigner Gerald Wiegert laborierte schon in jungen Jahren an einem Supersportwagen. 1977 stellte er das 1:1-Modell seines Vector W2 vor. Der Firmenname Wiegert Aeromotive, Venice, Kalifornien, wies auf die angestrebte Aerodynamik hin; W2 bezog sich auf zwei Abgasturbolader. Der Maserati Biturbo kam erst 1981! Die Leistung des als Mittelmotor eingebauten 5,7-L-V8 aus dem Chevrolet Corvette wurde mit 600 PS angegeben. Der Vector basierte auf einer Monocoquekonstruktion mit Querschoten in Sandwichbauweise. Vierrad- Scheibenbremsen, Gummisichetheitstank und automatische Feuerlöschanlage sorgten zusätzlich für Sicherheit. Zu den innovativen Eigenheiten zählte ein flugzeuginspiriertes Armaturenbrett mit Digitalinstrumenten.

 
3min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf bis zu 7 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 3
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf alle 7 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 3
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf alle 7 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 3
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 3min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ka******
30.07.2019 (10:29)
Antworten
Vektor W8. Twin Turbos unter der Haube und Flachbildschirme im Interieur waren damals technische Innovation. In den 90ies war ab und zu ein schwarzer W8 hier in der Deutschschweiz auf den strassen zu sehen. Das dramatische, spektakuläre Design erinnert mich unbedingt an den Alfa Romeo Carabo, Prototyp von Bertone.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.