Angebot eines Partners

Porsche-Verkaufsweltrekorde bei Gooding & Company in Amelia Island

Erstellt am 10. März 2012
, Leselänge 9min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Pawel Litwinski (Gooding & Company) 
41
Mathieu Heurtault (Gooding & Company) 
16
Scott Nidermaier (Gooding & Company) 
3
Besitzer (Gooding & Company) 
1
Pawel Litwinski - Courtesy Gooding & Company 
1
02 (Gooding & Company) 
1

Mancher konnte es wohl kaum erwarten, denn wann sonst gibt es eine derartige Massierung berühmter Porsche-Rennwagen zu ersteigern, wie sie bei der Gooding & Company Amelia Island Auction am 9. März 2012 um 11:00 Ortszeit in Florida/USA angeboten wurden.

So war denn auch der Spruch “Ladies and Gentlemen, please make your way to the auction tent, the auction will be beginning in five minutes” für die gespannten Versteigerungsbesucher vermutlich eine Erlösung! Und tatsächlich, mit einer geringen Verspätung von vier Minuten begrüsste der Auktionator die versammelte Menge zur Versteigerung mit den Worten “the market is hot, and so is it in the tent”, auf die hohen Preise der letzten Versteigerung und auf die hohen Temperaturen im Veranstaltungszelt anspielend.

Verhaltener Start

Um 11:10 fuhr dann der erste Wagen auf die Bühne, ein Ford Model T Speedster von 1912. Bei USD 10’000 eröffnete Auktionator Charly Ross den Bieterkampf, um schliesslich bei USD 22’000 den Hammer zu senken - klar unter dem Schätzpreis.

Besser ging es dann bei Lot 2, einem Jaguar E Type Coupé von 1964, das ungefähr zum Mittelschätzwert von 85’000 USD einen neuen Besitzer fand.

Bei Lot 4, einem Porsche 911 Carrera RS Touring von 1973 starteten die Gebote bei immerhin USD 200’000, um dann bei USD 260’000 zu versiegen, was “not sold”, also nicht verkauft bedeutete, genauso wie beim Aston Martin DB6, der wenig später ausgerufen wurde. Der Porsche wurde allerdings noch während der Auktion nachträglich verkauft.

Etwas später fand ein Lotus Elite Super 95 einen neuen Besitzer beim Höchstgebot von USD 127’500, gutes Geld für einen schön präsentierten Leichtbausportwagen von Colin Chapman.

Dann kam ein Shelby GT350 auf die Bühne, einst verkauft, um einen Ehering zu finanzieren. Eindeutig unter dem Schätzpreis konnte ein glücklicher Käufer den Wagen für USD 175’000 ersteigern.

Weltrekord Porsche 550 RS Spyder für 3,35 Millionen USD

Der erste Wagen im Millionenbereich kam als Lot 15 auf die Bühne, ein Porsche 550 RS Spyder von 1955. Der Bieterkampf begann bei einer Million USD und dann ging es innert Sekunden in 100’000-er-Schritten auf 2,4 Millionen USD, unglaublich. Doch das reichte nicht, der Hammer fiel schliesslich rund 10 Minuten später nach einem erbitterten Kampf zwischen drei Bietern bei 3,35 Millionen USD, weit über dem Schätzpreis. Ein neuer Weltrekord für den kleinen Porsche, hart verdientes Geld für den Auktionator.

Die Euphorie half dann auch dem folgenden Porsche 356 A Super Speedster zu 240’000 USD.

Eine Seltenheit - ein TVR 3000 S an einer Versteigerung

Nur selten sieht man TVR-Sportwagen der Siebzigerjahre an grossen Versteigerungen. Der angebotene TVR 3000 S war einer von 256 zwischen 1978 und 1979 gebauten Roadsters mit Steckscheiben und Ford-V6-Essex-Motorisierung, dunkelgrau gespritzt.
Offensichtlich waren die Bieter nicht für seltene Briten gekommen, denn die Gebote hörten bereits bei 22’000 USD, weit unter dem Schätzpreis, auf. Definitiv eine günstige Gelegenheit.

Dem TVR erging es damit ähnlich wie einem Austin Healey und auch einigen anderen günstigen Klassikern, wie dem Lotus Esprit S1 oder dem BMW 2000 tii. Aber auch der Ferrari 365 GTB/4 Spider, einer von gut 120 gebauten Werks-Spidern blieb mit USD 900’000 klar unter dem Estimate, wurde aber verkauft.

Die Porsche-Turbo-Sammlung der Familie Drendel

Mit grosser Spannung erwartet wurden die Fahrzeuge der Drendel-Sammlung, alles Porsche-Fahrzeuge mit Turbo. Den Anfang machte der 944 Turbo S, mit 700 Meilen auf dem Tacho praktisch ein Neuwagen mit Jahrgang 1988. Trotz harzigem Start gingen die Gebote bis USD 75’000, klar über dem Schätzpreis und über dem Neupreis.

Es folgte ein legendärer Rennwagen, der erste Porsche 935, der produziert wurde, mit wunderschöner Martini-Lackierung. Der Wagen gefiel auch den Bietern, schon nach kurzer Zeit erreichten die Gebote 2,3 Millionen USD und der Gruppe-5-Porsche konnte klar über dem Schätzpreis zugeschlagen werden.

Der einzige Porsche 924 GTP in Privatbesitz, 13. bei den 24 Stunden von Le Mans von 1980, fand für USD 350’000, rund USD 200’000 unter dem Schätzpreis, einen neuen Besitzer.

Der Porsche 911 GT1 Evolution in Mobil-1-Bemalung näherte sich gemächlich aber stetig dem Schlussgebot von 1,15 Millionen USD
Im allgemeinen Porsche-Kaufrausch erreichte sogar das Porsche 944 S2 Cabrio von 1991 36’000 USD.

Etwas harziger lief es dann beim Le-Mans-Klassensieger Porsche 934 von 1976, bei dem der Hammer bei USD 810’000 fiel.
Der McLaren MP4/3 Formel-1-Wagen von 1987 erreichte mit USD 780’000 unerwartete Höhen.

Derek Bell auf der Bühne

Der Porsche 962 von 1984 wurde von Rennfahrer Derek Bell persönlich vorgestellt. 800 PS stark und weitgehend frei von Elektronik. Dieser 962 gewann vermutlich mehr Rennen, als jeder andere Rennwagen seiner Zeit und wurde nun von Gooding & Company zum ersten Mal öffentlich verkauft. Die Gebote starteten bei einer Million USD. Nach dieser Steilvorlage kamen die weiteren Wortmeldungen aber nur zögerlich, trotzdem waren es am Schluss USD 1,75 Millionen, immerhin ein neuer Weltrekord für einen 962.

Und weiter ging es, ein nächstes Highlight war der Porsche RSR Carrera Turbo von 1974, silberfarbig und mit Martinistreifen einer der wichtigsten Porsche-Rennwagen. Auch für dieses Fahrzeug waren die Leute bereit, weit über den Schätzpreis hinauszugehen. Erst bei 2,95 Millionen USD fiel der Hammer, noch ein Weltrekord.

Ein Porsche für vier Millionen USD

Schliesslich wurde das Aushängeschild für die Amelia Island Versteigerung lautstark auf die Bühne gefahren, der Porsche 917/30 CanAm Spider, über 1’500 PS stark und in seiner blauen Lackierung Renngeschichte atmend. Der Auktionator startete mit USD zwei Millionen. Die weiteren Gebote kamen mit 100’000 USD Abstand, dann sprang das Gebot von 2,6 auf 3 Millionen und ging schnell auf vier Millionen zu. Schnäppchen sehen anders aus, mit vier Millionen war der Porsche das teuerste Auto der Auktion.

Da fühlte sich der Porsche 944 GTP, einer von zwei gebauten, mit USD 280‘000 direkt preisgünstig an, blieb er doch auch deutlich unter dem Schätzpreis.

Auch der zweite Porsche 962, Jahrgang 1985 mit diversen Rennsiegen, erreichte fast den Schätzpreis und fand für USD 850’000 eine neue Garage.

Der Porsche 968 Turbo RS von 1992 wurde dann um 3 Uhr 15 (Lokalzeit) für 315’000 USD zugeschlagen.

Als letzter Wagen der Drendel-Sammlung fuhr der luftgekühlte Porsche 911 GT2 von 1995 auf die Bühne, welchen einst Stuck, Boutsen und Bell fuhren. “No Reserve”, sprach der Auktionator, aber ein Mindestpreis war auch unnötig, denn der Wagen erreichte locker ein Maximalgebot von USD 325’000.

Porsche Carrera 6 von 1967 unter dem Schätzpreis

Mit Getöse fuhr der Porsche 906 mit Einspritzung auf das Podium. In seiner blauen Bemalung schrie er “Racing”. Die Gebote starteten bei USD 500’000. Noch vor wenigen Jahren erreichte kaum ein 906 mehr als 250’000, aber innert zwei Minuten waren hier schon 900’000 erreicht. Dann aber war Schluss bei 910’000 - verkauft.

Mike Hawthorn’s Ferrari

Bei genau einer Million startete der Bieterkampf für den Ferrari 212 Inter von 1951, den Mike Hawthorn einst als Trainingswagen für die Mille Miglia fuhr. 1,25 Millionen schliesslich reichten für den Kauf dieser Preziose.

Völlig anders geartet war der MG TC von 1949, der mit vielen Extras aufgemöbelt worden war, vom Kompressor bis zum Fünfganggetriebe. Der Schätzpreis von 75’000 bis 90’000 USD schien hoch, das Schlussgebot des ohne Mindestzuschlagspreis ausgerufenen TC war denn auch USD 44’000 - “the snip of the day”.

Keine Rekordpreise für den Flügeltürer

Natürlich durfte auch der obligate Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer nicht fehlen, diesmal rot und wie üblich vollständig ausgerüstet. Der letzte Besitzer fuhr das Auto 43 Jahre lang!

Niemand wollte mehr als USD 650’000 bieten, trotzdem wurde der Wagen verkauft.

Ordentlich schlug sich der dunkelblaue Dino 246 GT von 1972, ausgerüstet mit Daytona-Sitzen im brauen Interieur, mit Restaurationsbelegen von rund USD 100’000. Für USD 195’000 machte der Dino einen neuen Besitzer glücklich.

Der Tucker 48 aus dem Film von Coppola

Sie mögen kommerziell nicht erfolgreich gewesen sein damals, heute sind die Fahrzeuge von Tucker gesuchte Sammlerfahrzeuge. Bei USD 500’000 startete das Bieten für den Tucker 48, dann gingen die Gebote schnell in Richtung von einer Million USD. Das angebotene Fahrzeug wurde einst im Film “Tucker - the man and his dream” von Francis Ford Coppola gezeigt und dürfte wohl eines der schönsten verbleibenden Fahrzeuge sein. Mit 1,2 Million USD konnte der Tucker als zehntes Auto über 1 Million verkauft werden an diesem Nachmittag.

Erfolgreicher Versteigerungsmarathon

Gute fünfeinhalb Stunden dauerte die Versteigerung der 77 Fahrzeuge, was gut 4 Minuten pro Auto bedeutete, in denen im Schnitt Gebote von USD 451’000 erreicht wurden. 32 Millionen USD wurden umgesetzt (vor Zuschlägen), 88% der Fahrzeuge wurden verkauft, 90% des angepeilten Schätzvolumens wurde materialisiert.

Nicht verkauft wurden während der Auktion die beiden Aston Martin DB5 und DB6, der Maserati Ghibli Spider, der Fiat 8V Zagato, ein Pierce-Arrow Series 31, ein 4,5-Liter-Bentley, der Parnelli-Indy-Porsche sowie der Bentley S2 Contintental.

Trotz hohem “No Reserve”-Anteil von 44% waren die Verkaufserlöse hoch und nur wenige Fahrzeuge, darunter der MG TC, der Fiat Abarth 750 Spider, der Rambler Model 65, die “race Rat” Corvette und der Shelby GT 350, wechselten den Besitzer deutlich unter den Schätzpreisen.

Die insgesamt 24 angebotenen Porsche erreichten teilweise neue Rekordpreise, ein Grund mehr, dass Gooding & Company mit den Ergebnissen ihrer Auktion zufrieden sein dürfte.

Ergebnisse im Detail

Die hier gezeigten Zuschlagspreise verstehen sich vor allfälligen Zuschlägen (Buyer Premium, Taxes, etc.) von mindestens 10% und entsprechend den Ergebnissen während der Versteigerung. Die Umrechung in Euro und CHF erfolgte zu den jeweiligen Tageskursen und ist rein informativ zu verstehen.

Lot Fahrzeug Jahr Schätzpreis ($) Höchstgebot ($) Zuschlag Höchstgebot (€) Höchstgebot (CHF)
01 Ford Model T Speedster 1912 40000-50000 22000 sold 16678 20102
02 Jaguar E-Type Series 1 3.8-Litre Coupe 1964 75000-95000 85000 sold 64438 77666
03 Mercedes-Benz 220 S Cabriolet 1957 90000-120000 70000 sold 53067 63960
04 Porsche 911 Carrera RS 2.7 1973 300000-375000 260000 sold after 197104 237567
05 MGA 1500 Roadster 1959 40000-50000 40000 sold 30324 36549
06 Aston Martin DB6 Vantage 1967 300000-400000 260000 not sold 197104 237567
07 Shelby GT500KR Convertible 1968 160000-200000 127500 sold 96657 116499
08 Allard K3 Roadster 1953 150000-180000 137500 sold 104238 125637
09 Lotus Elite Super 95 1962 100000-130000 127500 sold 96657 116499
12 Shelby GT350 1965 220000-260000 175000 sold 132666 159901
13 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Convertible 1971 150000-200000 190000 sold 144038 173607
14 Austin-Healey 3000 Mk III BJ8 1967 70000-90000 54000 sold 40937 49341
15 Porsche 550/1500 RS Spyder 1955 2200000-2600000 3350000 sold 2539612 3060962
16 Porsche 365 A Super Speedster 1956 200000-250000 240000 sold 181942 219293
17 Lancia Aurelia B24S Convertible 1957 275000-350000 255000 sold 193314 232999
18 Ferrari 365 GT 2+2 1970 110000-130000 125000 sold 94762 114215
19 Jaguar SS 100 3 1/2 Litre 1939 350000-450000 420000 sold 318399 383762
20 Mercury Station Wagon 1947 130000-160000 105000 sold 79600 95941
21 Bentley 3 1/2 Litre Aerodynamic Sports Saloon 1935 175000-225000 250000 sold 189523 228430
22 TVR 3000S Roadster 1979 40000-50000 22000 sold 16678 20102
23 Bentley 4 1/2 Litre Tourer 1930 650000-850000 600000 sold 454856 548232
24 Porsche 356 B Super 90 Coupe 1962 100000-130000 78000 sold 59131 71270
25 Pierce-Arrow Series 31 Model 38 Dual-Valve Seven-Passenger Touring 1919 165000-185000 130000 not sold 98552 118784
26 Maserati Ghibli 4.9 SS Spider 1969 550000-700000 440000 not sold 333561 402037
27 Austin-Healey 3000 Mk I BN7 1961 70000-90000 72000 sold 54583 65788
28 AC Ace Bristol 1957 225000-275000 280000 sold 212266 255842
30 Aston Martin DB 5 1965 750000-850000 660000 not sold 500341 603055
31 Cadillac V-16 All-Weather Phaeton 1933 350000-450000 460000 sold 348723 420311
32 BMW 600 Isetta 1958 25000-35000 35000 sold 26533 31980
33 Ferrari GTB/4 Daytona Spider 1971 1000000-1400000 910000 sold 689865 831485
34 BMW 2002tii 1972 25000-35000 17500 sold 13267 15990
35 Chrysler Town and Country Barrelback 1941 200000-300000 260000 sold 197104 237567
36 Bentley 4 1/2 Litre Harrison British Flexible Coupe 1928 600000-800000 500000 not sold 379047 456860
37 Lotus Esprit S1 1977 25000-35000 19000 sold 14404 17361
38 Ford Sportsman Super Deluxe 1947 225000-275000 200000 sold 151619 182744
39 Ferrari 365 GTB/4 Daytona 1973 310000-350000 300000 sold 227428 274116
40 Jaguar XK 150 S Roadster 1959 90000-120000 84000 sold 63680 76752
41 Fiat 8V Zagato 1953 750000-900000 700000 not sold 530665 639604
42 Aston Martin V8 Volante 1986 150000-180000 117500 sold 89076 107362
43 Willys-Knight Great Six Plaid-Side Roadster 1930 140000-180000 200000 sold 151619 182744
44 Chevrolet Corvette "Race Rat" 1960 450000-550000 400000 sold 303237 365488
45 Porsche 356 B Roadster 1960 135000-160000 135000 sold 102343 123352
46 Porsche 944 Turbo S 1988 50000-65000 75000 sold 56857 68529
47 Porsche 935/76 1976 1700000-2000000 2300000 sold 1743614 2101556
48 Porsche 924 GTP 1980 450000-600000 350000 sold 265333 319802
49 Porsche 911 GT1 Evolution 1997 900000-1200000 1150000 sold 871807 1050778
50 Porsche 944 S2 Cabriolet 1991 25000-30000 36000 sold 27291 32894
51 Porsche 934 1976 800000-1000000 810000 sold 614055 740113
52 McLaren MP4/3 Formula 1 1987 450000-600000 780000 sold 591313 712702
53 Porsche 962 1984 1750000-2250000 1750000 sold 1326663 1599010
54 Porsche 944 Turbo Cup 1986 65000-85000 72000 sold 54583 65788
55 Porsche RSR Carrera Turbo 2.14 1974 1750000-2250000 2950000 sold 2236374 2695474
56 Porsche 968 Turbo S Clone 1994 45000-55000 66000 sold 50034 60306
57 Porsche 917/30 Can-Am Spyder 1973 3250000-4000000 4000000 sold 3032372 3654880
58 Porsche 944 GTP 1981 375000-450000 280000 sold 212266 255842
59 Porsche 962 1985 900000-1200000 850000 sold 644379 776662
60 Porsche 968 Turbo RS 1992 250000-325000 315000 sold 238799 287822
61 Parnelli-Porsche Indy Car 1980 350000-550000 200000 not sold 151619 182744
62 Porsche 911 GT2 1995 375000-425000 325000 sold 246380 296959
63 Volkswagen Karmann Ghia Cabriolet 1970 25000-35000 23000 sold 17436 21016
64 Porsche 356 A Speedster 1957 180000-220000 170000 sold 128876 155332
66 Porsche 959 1988 400000-500000 450000 sold 341142 411174
67 Rambler Model 65 Seven-Passenger Touring 1911 290000-340000 250000 sold 189523 228430
68 Jaguar Mark V 3 1/2 Litre Drop Head Coupe 1950 100000-125000 80000 sold 60647 73098
69 Porsche 906E 1967 1000000-1250000 910000 sold 689865 831485
70 Fiat Abarth 750 Spider 1959 85000-105000 52000 sold 39421 47513
71 Ferrari 212 Inter Coupe 1951 1300000-1600000 1250000 sold 947616 1142150
72 MG TC 1949 75000-90000 44000 sold 33356 40204
73 Bentley S2 Continental Drop Head Coupe 1961 200000-250000 180000 not sold 136457 164470
74 Mercury Wagon 1949 50000-75000 58000 sold 43969 52996
75 Mercedes-Benz 300 SL Gullwing 1956 700000-900000 650000 sold 492760 593918
76 Porsche 356 B Super Coupe 1962 95000-120000 85000 sold 64438 77666
77 Ferrari Dino 246 GT 1972 185000-210000 195000 sold 147828 178175
78 Tucker 48 1948 950000-1300000 1200000 sold 909712 1096464
79 Dual Ghia 1958 200000-250000 195000 sold 147828 178175
80 Ford Thunderbird 1957 55000-75000 46000 sold 34872 42031
81 Jaguar E-Type Series 1 4.2-Litre Roadster 1965 130000-160000 112500 sold 85285 102794

Drei Fahrzeuge/Lots wurden noch vor Beginn der Versteigerung zurückgezogen, nämlich  
Lot 10 - Jaguar XK120 Roadster (1953), Lot 11 - Pierce-Arrow 1602 Salon 12 Convertible (1936), Lot 29 - Porsche 911 2.2 S Coupé (1970) und Lot 65 - Porsche 911 2.4 S Coupe (1973).

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Empfohlene Artikel / Verweise

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 300 PS, 3746 cm3
Coupé, 230 PS, 2993 cm3
Coupé, 210 PS, 2687 cm3
Targa, 210 PS, 2687 cm3
Targa, 231 PS, 3164 cm3
Coupé, 231 PS, 3164 cm3
Cabriolet, 231 PS, 3164 cm3
Coupé, 231 PS, 3164 cm3
Targa, 231 PS, 3164 cm3
Cabriolet, 231 PS, 3164 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Hilden, Deutschland

0211 58 38 8000

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.