Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bernina Gran Turismo 2019

Artikelsammlungen zum Thema

Versteigerungs-/Auktionsberichte

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Alfa Romeo 6C 2500 (1947-1949)
Cabriolet, 95 PS, 2443 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Honda S 800 (1965-1970)
Cabriolet, 67 PS, 791 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Alfa Romeo 6C 2500 SS (1947-1949)
Cabriolet, 81 PS, 2443 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Alfa Romeo 6C 2500 Freccia d'Oro (1947-1949)
Coupé, 95 PS, 2443 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Maserati Bora 4700 (1971-1976)
Coupé, 310 PS, 4719 cm3
 
Bonhams Bonmont 2019
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Oldtimer Galerie Gstaad Versteigerung 2018 - wenig Schnee, viele (vorsichtige) Bieter

    30. Dezember 2018
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (1)
    Oldtimer Galerie Toffen 
    (45)
    Bruno von Rotz 
    (44)
     
    90 Fotogalerie

    War im Jahr 2017 noch kurz vor der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad viel Schnee gefallen, so zeigte sich die Umgebung des berühmten Wintersportorts im Berner Oberland am 29. Dezember 2018 nur begrenzt weiss. Kalt war es trotzdem. Die zweite Auktion in Gstaad stiess auf grosses Interesse, sowohl die Vorbesichtigungen als auch die Versteigerung selber waren sehr gut besucht.

    Eine Ferrari-Kurbelwelle als Kunstgegenstand? Warum nicht? - Versteigerung Oldtimer Galerie Gstaad 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Reinhard Schmidlins Team hatte auch viel in Bewegung gesetzt, um einen interessanten Jahresausklang in den Bergen sicherzustellen. 46 Autos und 1 Motorrad im Wert von CHF 9,5 Millionen (EUR 8,4 Millionen) standen bereit und zur Einstimmung intonierten ein Elvis-Imitator und eine Beatles Revival Band (mehr dazu später) Musik aus den Sechzigerjahren.

    Jugendliches Angebot

    Typisch für die aktuelle Marktsituation wurde ein relativ junges Fahrzeugangebot offeriert, im Schnitt waren die angebotenen Vehikel fast exakt 50 Jahre alt, die Extremwerte bezüglich der Jahrgänge betrugen 1932 und 2017.

    46 Autos und ein Motorrad wurden in Gstaad angeboten - Versteigerung Oldtimer Galerie Gstaad 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Sechs Vorkriegsfahrzeuge suchten neue Besitzer, die Hälfte konnte direkt verkauft werden. Fünf Autos aus dem neuen Jahrtausend liessen sich mit Ausnahme eines Wagens nur unter Vorbehalt absetzen.

    Vorbehalte, aber durchaus hohe Gebote

    Von den 47 Fahrzeugen fanden 13 (28 %) im Wert von fast CHF 2 Millionen direkt einen neuen Besitzer. Weitere 20 Lots (43 %) wurden unter Vorbehalt zugeschlagen. Die Drähte aus Gstaad heraus werden in den nächsten Stunden und Tagen noch heiss laufen, um zumindest einen Teil dieser Fahrzeuge auch noch verkaufen zu können. Die Chancen stehen bei fast der Hälfte dieser Lots durchaus gut, lagen doch für diese Gebote in der Nähe des Schätzwerts vor. Auf dieser Basis kann nachverhandelt werden und wenn alle Seiten (Einlieferer, Höchstbietender, Auktionshaus) sich noch etwas bewegen, dann steht einem erfolgreichen Verkauf kaum etwas entgegen.

    Europäische Klassiker - Lancia Stratos, Porsche 356 Carrera GT, Citroën SM - Versteigerung Oldtimer Galerie Gstaad 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    14 Autos allerdings wurden definitiv nicht verkauft, 30 Prozent also beträgt die Nicht-Verkaufs-Quote mindestens. Und dies obwohl die durchschnittlichen Gebote auch für diese Autos im Schnitt bei 77 Prozent des mittleren Estimates lagen.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    Bonhams Bonmont 2019

    Viele Internet-Gebote

    Während die Verkäufe vorwiegend an vor Ort anwesenden Bietern und in einzelnen Fällen an Telefonbieter getätigt wurden, fielen die doch recht zahlreichen Internet-Angebote auf, die oftmals überraschende Preissprünge mit sich brachten. Mancher Bieter wird es wohl vorgezogen haben, vom heimischen Sofa aus mitzumachen anstatt die doch vielfach lange Anreise nach Gstaad auf sich zu nehmen.

    Spannung im Saal/Zelt - Versteigerung Oldtimer Galerie Gstaad 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Der britische Auktionator stachelte die Leute vor Ort jedenfalls dazu auf, die Internet-Bieter zu übertrumpfen: “Sie werden dieses Auto doch nicht einem überlassen, der im Schlafanzug auf dem Sofa einen Whiskey trinkt und dabei auf dem Laptop herumklimpert …”.

    Elvis und der Cadillac

    Elvis Presley fuhr bekanntlich einen rosafarbenen Cadillac. Vermutlich hätte ihm der Series 62 von 1959 mit seinen riesigen Heckflossen noch viel besser gefallen. Exakt ein derartiges Auto, allerdings nicht aus berühmtem Vorbesitz, gab es auch in Gstaad zu kaufen. Der Elvis-Imitator aber gab als Intermezzo ein Lied des bekannten Rockstars zum besten und stimmte das Bieterpublikum entsprechend ein.

    Cadillac Series 62 Convertible (1959) - Lot 115 - mit den grössten Flossen jener Zeit - Oldtimer Galerie Gstaad Versteigerung 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Bei CHF 60’000 setzten die Gebote ein, bei CHF 75’000 erfolgte der Zuschlag. CHF 84’000 (EUR 74’760) lautete der Verkaufspreis inkl. 12 % Aufgeld/Kommission.

    Passione Caracciola 2019

    Baby, you can drive my car

    Weniger gut funktionierte dieselbe Verkaufsmasche allerdings beim Austin-Healey 3000 Mk III BJ8 von 1966, der einst John Lennon gehört hatte. Obschon die Beatles-Revivalband sehr gekonnt den Hit “Baby, Du kannst mein Auto fahren” trällerte, wollte niemand das nötige Startgebot quittieren. Der Healey wurde nicht verkauft.

    Eine Beatles-Revival-Band stimmte das Publikum auf den Verkauf des ex-John-Lennon-Austin-Healey ein - Versteigerung Oldtimer Galerie Gstaad 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Offenbar reichte die Assoziierung mit dem Pop-Star alleine nicht für entsprechende Gebote. Oder die Interessenten hielten es für klüger, nicht in Erscheinung zu treten und versuchen es später. Vermutlich aber hätte ein knallbunt bemalter VW Käfer 1300 ex John Lennon mehr Chancen auf Erfolg gehabt.

    Auch Hollywood-Glamour führte nicht, wie letztes Jahr beim Bowie-Volvo, automatisch zu hohen Zuschlagspreisen. Immerhin gehörte der Mercedes-Benz 250C 2.8 von 1973 einst Richard Burton und dieser Name steht sogar noch im Fahrzeugausweis. Richard Burton war bekanntlich ein Schauspieler und wurde unter anderem mit Filmen wie “Der längste Tag”, “Cleopatra”, “Der Spion, der aus der Kälte kam”, “Wer hat Angst vor Virginia Woolf”, “Die Wildgänse kommen”, “Exorcist II” oder “1984” bekannt. Er war als zweifacher Ehemann von Elizabeth Taylor auch ein oft in der Regenbogenpresse präsent. Zudem trank er gerne einen zuviel, weshalb er im Mercedes-Benz Coupé, das er in der Schweiz besass, einen Alkohol-Detektor einbauen liess. Jener hat leider die folgenden Jahre nicht überlebt, das Coupé aus dem Jahr 1973 aber schon. Genauso wie der originale Fahrzeugausweis.

    Mercedes-Benz 250C 2.8 (1973) - Lot 108 - der Promi-Bonus von Richard Burton zog nicht, zugeschlagen nur unter Vorbehalt - Oldtimer Galerie Gstaad Versteigerung 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Weil das Höchstgebot schliesslich nur auf CHF 26’000 lautete, wurde der Mercedes nur unter Vorbehalt zugeschlagen. Ob der Wagen wirklich im Nachgang noch verkauft werden kann, ist angesichts des grossen Abstands zum Schätzwert von CHF 40’000 bis 70’000 doch sehr fraglich.

    Erfolgloser Porsche 356 Carrera GT mit Schweizer Renngeschichte

    Robert Calderari, ein bekannter Schweizer Rennfahrer in den Fünfziger- und Sechzigerjahren, der sogar in Le Mans am Start war, fuhr 1958 einen Porsche 356 Carrera GT, ausgeliefert durch die AMAG Schinznach. Unter anderem stritt er bei diversen Slaloms und Bergrennen (z.B. Mitholz-Kandersteg und Ollon-Villars) um vorderste Plätze, wäre sogar um ein Haar Schweizer Meister geworden mit dem Wagen. Der 356 “reiste” einmal fast um die Welt, mit Stationen in den USA und in Österreich, um anlässlich der Auktion an den Ursprungsort Gstaad zurückzukehren.

    Porsche 356 A 1500 GS Carrera GT (1958) - Lot 124 - mit Schweizer Renngeschichte - Oldtimer Galerie Gstaad Versteigerung 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Mit einem Schätzwert von CHF 985’000 bis 1,1 Millionen wurde die Hürde für den komplett restaurierten 356 relativ hoch angesetzt, immerhin konnte aber ein Höchstgebot von CHF 850’000 notiert werden. Somit war man also gar nicht so weit vom Zielwert entfernt, trotzdem wurde der Wagen als “nicht verkauft” virtuell weggeschoben.

    Nur ein Sieger im roten Lancia-Trio

    Lancia-Fans durften sich auf drei rare und gleichzeitig attraktive Fahrzeuge der Turiner Autofirma freuen. Da war einmal ein elegantes Lancia Flaminia 2.8 3C Super Sport Zagato Coupé von 1968. Ausgerüstet mit einem V6-Motor und einer leichtgewichtigen Alu-Karosserie gehörte der Wagen damals zu den schnellen Autos auf der Strasse und heute zu den gesuchtesten Lancia überhaupt.

    Lancia Flaminia Super Sport Zagato (1968) - gemeldet als Lot 123 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2018
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Mit einem Höchstgebot von CHF 170’000 erreichte das rote Coupé die erwarteten CHF 195’000 bis 245’000 nicht ganz und wurde “unter Vorbehalt” zugeschlagen.

    Deutlich teurer, aber mit dem Palmares unzähliger Rallye-Siege zur Sportwagen-Ikone geworden, ist der Lancia Stratos HF. Die Stradale-Version aus dem Jahr 1975 in Orange-Rot sollte den Interessenten CHF 550’000 bis 575’000 entlocken. Mehr als CHF 450’000 wollte aber niemand bieten, “not sold”, also nicht verkauft, lautete das Verdikt.

    Lancia Stratos Stradale (1975) - gemeldet als Lot 125 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2018
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Da lief es für den Rallye-Star der Achtziger- und Neunzigerjahre deutlich besser. Für die Die Evo-2-Version des Lancia Delta HF Integrale aus dem Jahr 1993 wurden CHF 110’000 geboten, der Wagen für CHF 123’200 (EUR 109’800) erfolgreich verkauft, deutlich oberhalb des Estimates von CHF 90’000 bis 100’000.

    Lancia Delta HF Integrale EVO 2 (1993) - gemeldet als Lot 111 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2018
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen
    SC74

    Weniger ist manchmal mehr

    Gleich zwei Fiat-Vorkriegsfahrzeuge mit Mille-Miglia-Potential wurden in Gstaad versteigert. Beim einen handelte es sich um einen Vierzylinder-Balilla 508 CS Coppa d’Oro von 1934, beim anderen um einen 1500 6C mit sechs Zylindern von 1937 und Nachkriegs-Barchetta-Karosserie.

    Fiat Balilla 508 CS Coppa d'Oro (1934) - Lot 121 - für CHF 145'000 über dem Estimate zugeschlagen - Oldtimer Galerie Gstaad Versteigerung 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Während der Balilla für CHF 162’400 (EUR 144’536) verkauft wurde, fand die Sechszylinder-Barchetta trotz Gebot von CHF 180’000 keinen neuen Besitzer.

    Neo-Klassiker unter den Erwartungen

    Gleich fünf Autos in Gstaad waren noch keine 20 Jahre alt, deshalb aber nicht weniger interessant. Der Mosler MT900 von 2005 etwa ist einer von nur wenigen Dutzend gebauten amerikanischen Supersportwagen, die zwischen 2005 und 2010 entstanden. Die Technik und auch die Form erinnern mehr an Le Mans als an ein Strassenauto, gleiches gilt für die enormen Fahrleistungen. Es dürfte nur ein solches Auto in der Schweiz und vielleicht auch noch weiter herum geben, da erschienen die geforderten CHF 235’000 bis 255’000 fast schon human. Mehr als CHF 180’000 wollte aber niemand bieten, entsprechend wurde der Wagen nicht verkauft.

    Mosler MT900 (2005) - Lot 140 - nicht verkauft, trotz 600 PS und Strassenzulassung - Oldtimer Galerie Gstaad Versteigerung 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Ähnlich teuer wurde der Aston Martin Vantage GT8 von 2017 angeboten, als limitiertes Sondermodell hatte der Wagen bisher rund 12’000 km auf der Strasse zurückgelegt. Auch hier reichten die gebotenen CHF 215’000 nur für einen Zuschlag unter Vorbehalt.

    Modernes Flügelwerk auf dem Porsche 911 GT3 RS 4.0 von 2011 - Versteigerung Oldtimer Galerie Gstaad 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Nicht besser erging es dem Porsche 911 GT3 RS 4.0 von 2011. CHF 340’000 reichten nur für einen Zuschlag unter Vorbehalt, Nachverhandlungen werden zeigen, ob der Wagen doch noch den Besitzer wechselt.

    Vier viersitzige Ferrari

    Neben fünf Alfa Romeo, vier Porsche und vier Jaguar stellt Ferrari mit vier Sportwagen das grösste Kontingent in Gstaad. Die vier Wagen mit springendem Pferd verband das Faktum, dass es sich allesamt um Viersitzer handelte, eigentlich eine seltene Eigenschaft bei Ferrari. Damit gehören sie automatisch zu den günstigeren Ferrari-Exemplaren, denn zwei zusätzliche Sitze bedeuten meist gleichzeitig geringere Wertschätzung.

    Ferrari 365 GTC/4 (1971) - gemeldet als Lot 143 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2018
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Der teuerste der vier Wagen war ein Ferrari 365 GTC/4 von 1971, der auf CHF 250’000 bis 280’000 eingeschätzt wurde. CHF 200’000 wurden geboten, Verkauf unter Vorbehalt.

    Ferrari 400 GT (1978) - gemeldet als Lot 116 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2018
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Ein sehr schöner 400 GT von 1979 mit Handschaltgetriebe war dem Meistbietenden CHF 75’000 wert, womit er den Schätzwert deutlich verfehlte und entsprechend nur unter Vorbehalt zugeschlagen wurde.

    Ferrari Mondial 3,4 T Cabriolet (1991) - gemeldet als Lot 103 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2018
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Gar nur 44’000 Franken musste ein Interessent für das sehr gepflegte Ferrari Mondial 3.4 T Cabriolet von 1991 bieten, aber auch hier werden erst Nachverhandlungen zeigen, ob der Verkauf zustande kommt.

    Es darf von Hand geschaltet werden im Ferrari 456 M GT von 2000 - Versteigerung Oldtimer Galerie Gstaad 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Verkauft wurde hingegen der Ferrari 456 M GT von 2000mit dem selten ausgelieferten Handschaltgetriebe. CHF 58’800 kostete der Wagen schliesslich, womit der untere Schätzwert aber nicht erreicht wurde.

    Maserati Bora zum Schluss

    Als letzter Wagen kam ein gelber Maserati Bora 4.9 von 1973 unter den Hammer. Bei CHF 175’000 setzten die Gebote ein, 205’000 wurden schliesslich genannt, der Wagen für CHF 229’600 (EUR 204’344) verkauft.

    Maserati Bora 4,9 (1973) - gemeldet als Lot 147 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2018
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Ein versöhnliches Ende einer auf viel Interesse gestossenen Versteigerung mit numerisch nicht ganz zufriedenstellenden Ergebnissen. Immerhin blieb knapp nach 19 Uhr, also nach gut 3 Stunden und 20 Minuten Auktionsspektakel noch genügend Zeit, ein kulinarisch ergiebiges Abendessen im schönen Gstaad einzunehmen.

    Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

    Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

    Die Liste kann durch Klicken auf die Spaltenüberschriften nach Belieben sortiert werden.

    Lot Fahrzeug Jahr CHF Est von CHF Est bis CHF HG CHF VP EUR VP % Est S
    101 Honda S 800 Coupé 1969 28'000 32'000 32'000 35'840 31'897 +19.47% V
    102 Cadillac Series 62 Extended Deck Sedan 1958 45'000 55'000 47'000 52'640 46'849 +5.28% V
    103 Ferrari Mondial 3.4 T Cabriolet 1991 50'000 70'000 44'000 U
    104 Jaguar Mk VIII Saloon 1956 50'000 70'000 36'000 U
    105 Alfa Romeo Montreal 1973 75'000 85'000 67'500 U
    106 Chrysler Newport Town and Country 1950 50'000 60'000 42'500 N
    107 Ducati Mille Mike Hailwood Replica Special Edition 1986 35'000 40'000 27'000 U
    108 Mercedes-Benz 250 C 2.8 ex. Richard Burton 1973 40'000 70'000 26'000 U
    109 Jaguar E V12 Coupé 1973 85'000 95'000 82'500 92'400 82'236 +2.67% V
    110 Porsche 911 Turbo 3.3 1986 125'000 135'000 110'000 N
    111 Lancia Delta HF Integrale EVO 2 1993 90'000 100'000 110'000 123'200 109'648 +29.68% V
    112 Ferrari 456 M GT 2000 60'000 80'000 52'500 58'800 52'332 -16% V
    113 Bentley 3 1/2-Litre Sport Saloon by Park Ward 1934 115'000 125'000 90'000 100'800 89'712 -16% V
    114 Mercedes-Benz 190 SL 1961 125'000 135'000 105'000 U
    115 Cadillac Series 62 Convertible 1959 75'000 95'000 75'000 84'000 74'760 -1.18% V
    116 Ferrari 400 GT 1979 95'000 105'000 75'000 U
    117 Aston Martin V8 Volante Vantage Specification 1981 175'000 205'000 155'000 N
    118 BMW 327 Cabriolet 1940 185'000 195'000 145'000 N
    119 Alfa Romeo 6C 2500 Tourismo 5 posti 1940 185'000 225'000 185'000 207'200 184'408 +1.07% V
    120 Rolls-Royce Silver Cloud II Convertible Mulliner 1961 380'000 420'000 320'000 N
    121 Fiat Balilla 508 CS Coppa d'oro 1934 135'000 155'000 145'000 162'400 144'536 +12% V
    122 Citroën SM Injection 1974 90'000 120'000 85'000 U
    123 Lancia Flaminia 2.8 3C Super Sport Zagato 1968 195'000 245'000 170'000 U
    124 Porsche 356 A 1500 GS Carrera GT 1958 985'000 1'100'000 850'000 N
    125 Lancia Stratos HF Stradale 1975 550'000 575'000 450'000 N
    126 Porsche 911 (964) Turbo II 3.6 1993 320'000 340'000 280'000 U
    127 Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport Cabriolet 1948 495'000 595'000 500'000 560'000 498'400 +2.75% V
    128 BMW 503 Coupé Series 1 1957 190'000 220'000 175'000 196'000 174'440 -4.39% V
    129 Fiat 1500 6C Sport Barchetta 1937 250'000 275'000 180'000 N
    130 Shelby Cobra 289 FIA Replica 1967 145'000 155'000 90'000 N
    131 Alfa Romeo 1900 C Super Sprint 1954 275'000 300'000 270'000 U
    132 Mercedes-Benz 220 Cabriolet A 1953 175'000 185'000 152'500 U
    133 Lamborghini 400 GT Espada Series 3 1973 115'000 135'000 95'000 U
    134 Jaguar E V12 Roadster 1973 115'000 125'000 97'500 N
    135 A.S.A./AFF Tipo 61 Barchetta 1963 230'000 250'000 N
    136 Chevrolet Corvette C1 1961 165'000 175'000 130'000 U
    137 Land Rover Defender 110 TD4 Wide Track 2013 145'000 175'000 120'000 U
    138 Porsche 911 GT3 RS 4.0 2011 395'000 415'000 340'000 U
    139 Aston Martin Vantage GT8 2017 265'000 285'000 215'000 U
    140 Mosler MT900 2005 235'000 255'000 180'000 N
    141 Kaiser Darrin 1954 80'000 100'000 70'000 78'400 69'776 -12.89% V
    142 Austin-Healey 3000 Mk III BJ8 ex. John Lennon 1966 125'000 135'000 N
    143 Ferrari 365 GTC/4 1971 250'000 280'000 200'000 U
    144 Jaguar XK 150 3.4 S Drop Head Coupe 1959 145'000 155'000 130'000 U
    145 Alfa Romeo 6C 2500 Sport Berlina Grand Tourismo 1953 250'000 275'000 215'000 U
    146 Bugatti Type 35B by Pur Sang 1932 350'000 375'000 275'000 N
    147 Maserati Bora 4.9 1973 195'000 225'000 205'000 229'600 204'344 +9.33% V
     

    Gratis einloggen und alle Auktionsergebnisse im Detail sehen

    Haben Sie schon einen Login für zwischengas.com?

    Melden Sie sich an (oben rechts), um die Aukionsdaten zu sehen.

    Sind Sie neu auf zwischengas.com?

    Ansonsten registrieren Sie sich einmalig neu (geht schnell und ist gratis). Danach können Sie alle Auktionsergebnisse im Detail anschauen.

    Vorteile der Detailansicht

    Die Detailansicht bringt Ihnen folgende Vorteile:

    • Grosszügige Darstellung über den ganzen Bildschirm
    • Statistik über versteigerte Marken
    • Statistik über die Jahrgänge der versteigerten Oldtimer
    • Statistik über gehandelte Preise der Auktion

    Alle Angaben ohne Gewähr
    Legende:
    Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

     

    Alle 90 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    ma******:
    03.02.2019 (15:57)
    Ich weis nicht ob man in der Schweiz sowie in Paris auch Umsatzsteuer auf den Kaufpreis zahlt. Wenn ja dann ist dass wohl ein Grund der Versteigerung den Rücken zu kehren.
    healey66:
    01.01.2019 (10:50)
    Das ist dann wohl der letzte Versuch gewesen Gstaad in der Weihnachtszeit als Mekka von Oltimerliebhabern zu etablieren.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Artikelsammlungen zum Thema

    Versteigerungs-/Auktionsberichte

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Alfa Romeo 6C 2500 (1947-1949)
    Cabriolet, 95 PS, 2443 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Honda S 800 (1965-1970)
    Cabriolet, 67 PS, 791 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Alfa Romeo 6C 2500 SS (1947-1949)
    Cabriolet, 81 PS, 2443 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Alfa Romeo 6C 2500 Freccia d'Oro (1947-1949)
    Coupé, 95 PS, 2443 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Maserati Bora 4700 (1971-1976)
    Coupé, 310 PS, 4719 cm3
    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019