Frazer-Nash 1924–1959 - Le Mans und Targa-Florio-Sieger

Erstellt im Jahr 2015
, Leselänge 3min
Text:
Roger Gloor
Fotos:
Daniel Reinhard 
1
Bruno von Rotz 
4
Archiv Automobil Revue 
1
Rastrelli 
1
Bonhams 
1
Balz Schreier 
1
Archivbild 
1
Julien Mahiels 
1
Archiv 
3

Die Produktion der 1924 von Archie Frazer Nash gegründete Marke ging 1925 an die Falcon Works in Isleworth, Middlesex. Diese wurden 1926 von den Gebrüdern Aldington = AFN Ltd. übernommen.

Die Vier- und Sechszylindermotoren stammten von Coventry-Simplex, Anzani, Meadows und Blackburne. Es gab, auch je nach Käuferwunsch, 1,5-L- und grössere Motoren, OHC-, DOHC- und Kompressorversionen.

Unter den Brüdern Aldington und A. F. P. Fane, die selber Rennen fuhren, wurde Frazer Nash zu einem Begriff für traditionsbezogene englische Sport- und Rennwagen.

1933 begann eine Zusammenarbeit mit BMW, woraus der moderne Frazer-Nash (ab 1938 mit Binde-Strich) des Typs 328 hervorging. Die Kraftübertragung der Eigenmodelle funktionierte bis zum Zweiten Weltkrieg mit je einer Kette für die vier Gänge und ohne ein Differenzial!


Frazer Nash Le Mans Replica (1952) - Gesamtsieger Frazer Nash Le Mans Replica mit den Fahrern Larry Kulok und Harry Grey (12 Stunden von Sebring 1952)
Zwischengas Archiv

Nach dem Krieg erhielten die Frazer-Nash den bei Bristol Cars weiterentwickelten BMW-328-Motor.

Mit einem Frazer-Nash errangen R. N. Culpan und H. J. Aldington bei den 24 Stunden von Le Mans im Jahre 1949 den dritten Gesamtrang, und 1951 resultierte mit Franco Cortese am Lenkrad ein viel beachteter Targa-Florio-Sieg.

Bis 1955 entstanden weitere polyvalente Modelle für den Strassen- wie den Rallye- und Renneinsatz. Ihre Rohrrahmenchassis besassen vordere Querfederaufhängungen und hinten eine Starrachse mit Torsionstabsfederung, ab 1953 teils eine De-Dion-Achse.

Danach richtete sich die AFN Ltd. auf luxuriöse Strassensportwagen aus. Den Abschluss bildete der von 1957 bis 1959 gebaute Frazer-Nash Continental mit BMW-V8-Motor und mit 2,6 Liter Hubraum.


Frazer-Nash V8 Continental (1957) - luxuriöses Coupé
Archiv Automobil Revue

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.