Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Mille Miglia 2014 am 15. bis 18. Mai 2014 mit einigen Neuerungen

Erstellt am 3. November 2013
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
4
Samuel Szepetiuk 
6
Fiat 508 C Mille Miglia Berlinetta (1939) - am Start in der Sportwagenklasse  - Gaisbergrennen 2013 - Stadt-Grand-Prix in Salzburg am Donnerstag
Porsche 356 Speedster 1500 (1955) an der Mille Miglia 2013
Mercedes-Benz 300 SLR (1955) an der Mille Miglia 2013
Mercedes-Benz 300 SL W198 (1955) an der Mille Miglia 2013
Impressionen von der Mille Miglia 2013
Mercedes-Benz 300 SL W198 (1955) an der Mille Miglia 2013

Die 32. Gedenkveranstaltung der Mille Miglia, gemäss Enzo Ferrari “das schönste Rennen der Welt” findet vom 15. bis 18. Mai 2014 statt. Mit vielen Neuerungen, einem zusätzlichen Tag, neuen Strecken, neue Landschaften und historischen Städten zum Entdecken.

Das Palazzo della Loggia war am 16. Oktober 2013 Schauplatz der Vorstellung der “Mille Miglia 2014“.

Bild BMW 328 Coupé (1937) an der Mille Miglia 2013
BMW 328 Coupé (1937) an der Mille Miglia 2013

Zum zweiten Mal mit 1000 Miglia S.r.l.

1000 Miglia S.r.l. wird die Veranstaltung zum zweiten Mal organisieren, eine große logistische und finanzielle Aufgabe, die der Stadt Brescia am Donnerstag, 15. Mai 2014 wieder zum Treffpunkt tausender begeisterter Mille Miglia-Fans aus aller Welt machen wird, in einer Geräuschkulisse aus Motoren als Begleitmusik für die Reise von Viale Venezia nach Rom und wieder zurück.

Wie bereits in 2013 wird auch für 2014 alles getan um den Geist des Roten Pfeils zu pflegen und dessen Geschichte und Traditionen zu respektieren. Ein wichtiger Aspekt ist die Sicherheit von Teilnehmern und Publikum gleichermaßen und auch die Innovation soll nicht zu kurz kommen.

Bild Impressionen von der Mille Miglia 2013
Impressionen von der Mille Miglia 2013

Neue Streckenführung und geändertes Programm

Gegenüber 2013 unterscheidet sich die Streckenführung und daraufhin das Programm des Rennens. Wesentlichste Neuerung ist der um 1 Tag verlängerte Ablauf der Veranstaltung und die Rückreise mit Ankunft in Brescia am Sonntagvormittag.

Am Donnerstag werden sich die Teilnehmer wie gewohnt auf den Weg nach Vicenza machen. Von dort aus geht es nach Norden, erst nach Marostica und dann nach Bassano del Grappa auf den Weg nach Padova und Thermae Abano Montegrotto, wo übernachtet wird. “Das Veneto - sagte Geschäftsführer Marco Makaus, der die neue Strecke präsentiert hat - war schon immer Mille Miglia-begeistert. 2014 werden wir der Bitte vieler Stadtverwaltungen nachkommen, deren Begeisterung und deren schönen Orte Tribut zollen und wieder auf Strassen fahren, die schon vor 1933 für die Mille Miglia von grosser Bedeutung waren.”

Durchfahrt durch L’Aquila

Am Freitag, dem 16. Mai wird die Mille Miglia gen Süden starten und San Marino erreichen. Dann werden die Teilnehmer nicht wie üblich landeinwärts lenken, sondern die Küste entlang nach Riccione und dann weiter in den Süden nach Loreto fahren. Dann geht’s landeinwärts nach L’Aquila, eine Stadt die sehr unter dem Erdbeben von 2009 gelitten hat, um Solidarität mit der Bevölkerung zu demonstrieren. 1997 fuhr die Mille Miglia durch Umbrien, die ebenfalls von einem Erdbeben heimgesucht wurde, während 2013 die Strecke durch die Emilia Romagna fuhr, die im Jahr davor auch durch Erdstösse beschädigt wurde.

“Mehr als 400 Oldtimer - sagte Makaus - werden die historische Altstadt besuchen und die Aufmerksamkeit der Medien auf die Notlage der Bevölkerung lenken, damit die Bereitschaft aufrecht erhalten wird, weiterhin zu helfen”.

Bild Mercedes-Benz 300 SLR (1955) an der Mille Miglia 2013
Mercedes-Benz 300 SLR (1955) an der Mille Miglia 2013

Rückfahrt neu in zwei Tagen

Der zweite Tag wird dann im Herzen Roms enden, wie immer auf der Rampe in der Stadtmitte. Am Samstag, dem 17. Mai treten die Teilnehmer die Rückreise an und fahren die traditionelle Route über Ronciglione, Viterbo und Radicofani nach Siena - malerische Ortschaften, die mit der Mille Miglia schon immer im enger Verbindung standen und bei Teilnehmern und Zuschauern gleichermaßen beliebt sind.
Und dann geht die Reise neue Wege, Richtung Meer über Volterra und Lucca nach Pisa und über die Futa- und Raticosa Pässe bergab nach Bologna, wo abschließend in der Stadtmitte übernachtet wird.
Am Sonntag, dem 18. Mai werden die Teilnehmer den letzten Abschnitt der Reise antreten - zum allerersten Mal an einem vierten Tag. Sie werden durch Modena, Reggio Emilia und dann Mantova, Heimat von Tazio Nuvolari, nach Brescia fahren und kurz vor Mittag eintreffen. Die Preisverleihung wird am Nachmittag stattfinden.

Wieder mit Gleichmässigkeitsprüfungen

Was die technischen Aspekte anbelangt, steigt die Anzahl der Zeitprüfungen auf ganze 74. Dazu werden nach über 10 Jahren wieder die Gleichsmäßigkeitsprüfung eingeführt. Sechs solcher Abschnitte wird es 2014 geben - Ziel der Teilnehmer ist es, eine vorgegebene Strecke bei konstanter Geschwindigkeit abzufahren.

Diese Übung ist außerhalb Italiens weit verbreitet, so Makaus, und “soll Teilnehmer aus anderen europäischen Ländern die Möglichkeit bieten, hier zusätzliche Punkte zu sammeln im Geiste eines gesunden sportlichen Wettbewerbs und zur Förderung der internationalen Freundschaft, die schon immer wesentlicher Bestandteil der Mille Miglia war”.

Gutes Finanzergebnis der letzten Austragung

Offensichtlich hat die letzte Mille Migla 2013 gute Zahlen eingespielt, Geschäftsführer Andrea Dalledonne sprach von sechs Million Euro Umsatz, einem Bruttoertrag (EBIT) von über anderthalb Million und einem Nettogewinn von mehr als sechzigtausend Euro nach Steuern. Eine gute Ausgangslage für neue Ideen: “Das schönste Rennen der Welt hat schon immer Mut verlangt, und Innovation belohnt” so Dalledonne.

Der nächster Schritt wird die Eröffnung der online-Anmeldungen für die Mille Miglia 2014 sein unter der Website der Veranstaltung.

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!