Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/32): Vielfalt - Ford Mustang, Porsche 911 und Audi Sport Quattro - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018 (© Bruno von Rotz, 2018)
Fotogalerie: Nur 32 von total 79 Fotos!
47 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Porsche 928 (1977-1982)
Coupé, 240 PS, 4474 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
BMW 525 (E12) (1976-1981)
Limousine, viertürig, 150 PS, 2494 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
BMW 316 (E21) (1975-1980)
Limousine, zweitürig, 90 PS, 1563 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
BMW 318 (E21) (1975-1980)
Limousine, zweitürig, 98 PS, 1754 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
BMW 320/6 (E21) (1977-1982)
Limousine, zweitürig, 122 PS, 1990 cm3
 
Passione Engadina 2018: Passion Engadina 2018
 
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018 - eindrückliche Demonstration des mobilen Kulturgutes

    21. Mai 2018
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Bruno von Rotz 
    (79)
     
    79 Fotogalerie
    Sie sehen 32 von 79 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    47 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Seit Jahren gehört die Veranstaltung “Oldtimer im Obwalden” oder kurz “O-iO” zu den Hauptterminen in der Jahresagenda vieler Oldtimer-Fahrer. Das hat gute Gründe, ist dieses Treffen doch eines der grössten seiner Art in der Schweiz und Organisator Ruedi Müller schafft es jedes Jahr wieder, ganz besondere Attraktionen vorzubereiten.

    Dodge DX5 Convertible (1937) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Vor allem aber ist das Treffen ein weitgehend stressfreier Anlass, wo es vor allem darum geht, Kollegen und Freunde zu treffen und dabei eine Vielzahl alter Autos zu bewundern.

    Malerisch eingebettet

    Einmal mehr war am 19. Mai 2018 das Gross-Dorf Sarnen, der Hauptort des Kantons Obwalden, Zentrum des O-iOs. Mit seinem malerischen Dorfkern am Fusse des Landenbergs ist eine passende Kulisse für die alten Autos garantiert.

    Ford Model A Roadster (1929) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Und wenn es gerade nicht regnet, und dies war über einen Grossteil der Veranstaltung der Fall, dann hat man auch noch Ausblick auf ein schönes Alpenpanorama.

    Ein Dorf wird mobil

    Für die ankommenden Autos gibt es im Dorf fast kein Durchkommen. Schon früh am Morgen füllten sich die Strassen mit Veranstaltungsteilnehmern und Besucher. Man erhielt den Eindruck, als ob das ganze Dorf auf den Beinen sei und durch die Strassen flanieren würde.

    Passt bestens in Bild - Gelati-Wagen - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Vermutlich war dies auch tatsächlich der Fall, denn auch die Einwohner von Sarnen genossen das Spektakel und verpflegten sich an den vielen Essenständen.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     

    Riesige Bandbreite

    Das Spektrum an Autos, das der I-iO-Besucher zu Gesicht kriegt, ist riesig. Alleine für den Samstag waren über 500 Autos angemeldet, insgesamt über beide Tage waren fast 700.

    Martini 20-24 Double Phaeton Roi-des-Belgies (1906) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Während die ältesten Fahrzeuge wie etwa der Matrini 20-24 Double Phaeton Roi-des-Belges bereits deutlich über 100 Jahre alt sind, sind die jüngsten Wagen, etwa ein BMW 525e gerade einmal 30 Jahre alt geworden. Noch jünger sind die Teslas und Morgan Threewheelers, die sich den Veranstaltungsbesuchern präsentieren wollen, aber natürlich sozusagen ausser Konkurrenz laufen.

    Volvo PV 831 (1954) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Es ist aber nicht nur ein breites Altersspektrum zu bewundern, sondern auch ein riesiges Markenarsenal, das immer wieder Fahrzeuge offenbart, die man sonst vielleicht das ganze Jahr nie sehen würde.

    Comtesse (1975) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Wer kennt schon das Einpersonen-Auto Comtesse von 1977 oder den Vauxhall Victor der Sechzigerjahre? Auch die Marke Nash dürfte vielen Besuchern nicht mehr geläufig gewesen sein, genausowenig wie American LaFrance oder Wolseley. Insgesamt eine eindrückliche Demonstration des mobilen Kulturgutes.

    Nash Special Six 440 (1929) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Allerdings hatten doch einige Fahrer auf ihre zweite Wahl zurückgegriffen, da das Wetter weniger sicher erschien, als es sich dann entpuppte. So wurde mancher Klassiker dem Publikum vorenthalten.

    Rollendes Museum für die ganze Familie

    Auffallend am Treffen in Sarnen waren die vielen Familien und Kinder. Es ist Ruedi Müller ein grosses Bedürfnis, den Nachwuchs an das Oldtimer-Hobby heranzuführen.

    VW Käfer (1957) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    In Obwalden zumindest gelingt im dies vorzüglich, und wenn man alle die glänzenden Kinderaugen betrachtete, dann dürfte dem alten Auto noch eine lange Zukunft bevorstehen.

    Es geht auch ohne Benzin

    Oldtimer-Liebhaber sind durchaus auch gegenüber alternativen Antriebskonzepten offen.

    Detroit Electric (1918) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Gleich zwei Detroit Electric konnten in Sarnen bewundert werden. Dazu kam ein mit einer Holzvergaser-Anlage ausgerüsteter Ford Model A, das kräftig roch und vom Fahrer einiges an Arbeit beim Einfeuern und während der Fahrt abforderte.

    Ford Model A (1928) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Rein dank der Schwerkraft konnten sich dann die Seifenkisten vorwärtsbewegen, die als zusätzliche Attraktion am Samstag Nachmittag ihren “Rennlauf” absolvierten.

    Fast ein Ford Model A Treffen

    Von kaum einem Wagentyp dürfte es am O-iO mehr Fahrzeuge gegeben haben als vom Ford Model A. Die zwischen 1927 und 1931 gebauten Vierzylinder-Autos waren in Sarnen in vielen verschiedenen Ausführungen vertreten und hielten auch bei den Ausfahrten wacker mit.

    Ford Model A (1928) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Trotz über 4,8 Millionen fabrizierter Wagen des Typs Model A gehören die im Gegensatz zum Model T mit herkömmlichen Bedienungselementen ausgestatteten Fahrzeuge heute zu den Raritäten im Strassenverkehr, umso schöner, wenn man sie einmal so zahlreiche an einem Ort antrifft.

    Steam Punk und Belle Epoque

    Am liebsten würde Ruedi Müller wohl das ganze Dorf Sarnen in die Vergangenheit zurückversetzen, entsprechend fördert er auch die historische Kleidung an seinem Anlass.

    Etwas ungewohnt im Spätfrühling, aber sehr authentisch gekleidete "Skifahrer" - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Und so strömten historische Skifahrer mit Latten wie damals durch den Dorfkern und auch viele Fahrzeugbesitzer hatten sich passend zu ihrem Auto in Schale geworfen.

    Raphaelius, der Steam Punker - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Weil das Auto inzwischen zum Kulturgut geworden ist, wurde natürlich auch einiges an Kultur geboten, so etwa die Ausstellung im Metzgernsaal, wo man alte Kleider und Utensilien aus der Belle-Epoque-Zeit bewundern konnte. Und dazwischen stand Raphaelius, der seine Steam-Punk-Phantasien zeigte und in eine wahre Märchenwelt einlud, sozusagen in eine mechanische Parallelwelt zum heutigen Computerzeitalter.

    Durch Wald und Wiesen

    Nach den Publkumsfahrten am frühen Nachmittag durften dann alle Teilnehmer ihren alten Wagen wieder in Gang setzen, um auf verschiedenen Routen durch das schöne Obwaldnertal zu touren.

    Austin H12 Windsor Saloon (1928) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Je nach Standfestigkeit und Bremsfähigkeit gab es steilere und weniger steile Routenvorschläge und die Oldtimerfahrer nutzten diese Gelegenheit trotz einsetzendem Regen.

    Mercedes-Benz 190 (1956) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Am Strassenrand sassen überall begeisterte Zuschauer, die jeden vorbeifahrenden Oldtimer freundlich begrüssten (und kommentierten).

    Verschiebung in die Enklave

    Der Sonntag (20. Mai 2018) brachte dann eher gemischte Wetterverhältnisse und kühlere Temperaturen, als die Karawane sich in die Obwaldnerische Enklave Engelberg verschob, um einen weiteren Tag Oldtimer-Freuden zu erleben.

    Ford Model T Roadster (1915) - am Treffen Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2018
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Während also die Schweizer Eishockeyaner bei den Weltmeisterschaften Silber gewannen und auf der Insel Harry und Meghan sich das Ja-Wort gaben, feierten die Oldtimerfreunde, von denen nicht wenige auch aus dem benachbarten Ausland angereist waren, zwei friedliche Tage im Zentrum der Schweiz und genossen ihre alten Klassiker. So soll es sein.

    Alle 79 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    ma******:
    22.05.2018
    Servus,
    Bild 67 zeigt einen Mercedes 190, mit der umlaufenden Chromleiste, bei 180 Modellen wurde am Chrom gespart
    LG aus Österreich,
    Manfred Loy
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    22.05.2018 (12:48)
    Danke für den Hinweis, da haben wir uns wohl in der Beschriftung vertan. Wir haben das korrigiert.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Porsche 928 (1977-1982)
    Coupé, 240 PS, 4474 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    BMW 525 (E12) (1976-1981)
    Limousine, viertürig, 150 PS, 2494 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    BMW 316 (E21) (1975-1980)
    Limousine, zweitürig, 90 PS, 1563 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    BMW 318 (E21) (1975-1980)
    Limousine, zweitürig, 98 PS, 1754 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    BMW 320/6 (E21) (1977-1982)
    Limousine, zweitürig, 122 PS, 1990 cm3