Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Heel Banner 2: Heel Oldtimer
Bild (1/5): Ford Cortina Lotus (1964) - Feld 6 - Lenzerheide Motor Classics 2019 (© Bruno von Rotz, 2019)
Fotogalerie: Nur 5 von total 71 Fotos!
66 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
Alfa Romeo 75 (1985-1989)
Limousine, viertürig, 115 PS, 1767 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Alfa Romeo 75 (1987-1988)
Limousine, viertürig, 148 PS, 1948 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Jaguar E-Type 3.8 Serie 1 (1962-1964)
Cabriolet, 265 PS, 3781 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Jaguar E-Type 3.8 Serie 1 (1962-1964)
Coupé, 265 PS, 3781 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Alfa Romeo 75 Turbo (1986-1988)
Limousine, viertürig, 150 PS, 1767 cm3
 
SC-Abo-Kampagne
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Lenzerheide Motor Classics 2019 - Bergluft vermengt mit Hochoktanigem

    17. Juni 2019
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Bruno von Rotz 
    (71)
     
    71 Fotogalerie
    Sie sehen 5 von 71 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    66 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Bereits zum achten Mal fand die Lenzerheide Motor Classics zwischen dem 14. und 16. Juni 2019 statt. Am Freitag gab es einen friedlichen Corso durch Lenzerheide, am Wochenende war dann Renn-“Action” angesagt.

    Alfa Romeo 2000 GTV (1972) - Feld 5 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Die beiden Renntage boten bei guten Wetterbedingungen beste Voraussetzungen für Fahr- und Schaugenuss. Die Temperaturen blieben angesichts der 1473 m, die das Bergdorf über Meer liegt, im für die Motoren gesunden Bereich.

    Früh aufstehen

    Allerdings hiess es für einige der Teilnehmer ziemlich früh aufstehen, denn schon kurz nach sieben Uhr in der Frühe wurden die ersten Fahrzeuge auf die Strecke gesandt. Andere konnten sich da noch einmal im Bett auf die andere Seite drehen, wenn sie nicht sowieso vom Gebrumm und Getöse auf der Rundstrecke zwischen Lenzerheide und der Rothorn-Talstation geweckt wurden.

    Jaguar XK 120 (1954) - Feld 3 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Die Rennteilnehmer, ein eigentliches Rennen waren die Demonstrationsfahrten natürlich nicht, gaben tüchtig Gas und nutzten jeden Zentimeter der flüssig “gesteckten” Strecke, die wie jedes Jahr für einen kurzen Teil neutralisiert wurde, so dass die Felder wieder zusammenrücken konnten. So gab es jede Runde einen fliegenden Start.

    Etwas für das Auge …

    Mit Autos aus über 100 Jahren gab es für die Zuschauer und natürlich auch für die Teilnehmer einiges zu sehen.

    La France Type 12 (1917) - Feld 3 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Während der eine vom La France Type 12 aus dem Jahr 1917 angetan war, hielt es der andere vielleicht eher mit dem Ferrari Pista Spider von 2019.

    Lotus 11 Le Mans (1956) - Feld 7 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Ein umfangreiches Vorkriegsfeld erlaubte es den Besuchern, Kontakt mit der automobilen Frühgeschichte Kontakt aufzunehmen, viele Youngtimer und jüngere Oldtimer weckten Erinnerungen aus der eigenen Jugend. Besonders von den Marken Opel, Alfa Romeo und BMW waren viele Fahrzeuge vor Ort.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    Passione Caracciola 2019

    … und das Ohr

    Nicht nur das Auge, sondern auch das Ohr kriegte einiges mit. Wenn die Rennwagen nach dem Start wieder voll beschleunigten, waren die schönsten Symphonien aus vier bis zwölf Zylindern zu hören, bei den Motorrädern kamen dann auch noch Ein- und Zweizylinder dazu.

    MV Agusta 350S (1962) - Feld 4 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Wer interessiert war, konnte die Unterschiede verschiedener Motorkonstruktionen akustisch erkunden.

    Nicht minder interessante Dorfgruppe

    Zu den acht Rennfeldern kam noch die sogenannte “Dorfgruppe” dazu, die in eher gemächlichem Tempo, aber mit nicht minder sympathischen Fahrzeugen einige Runden drehten.

    Lamborghini Miura (1969) - Dorfgruppe - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Hier gab es auch Autos zu sehen, die man sonst meist nur im Museum oder bei Concours d’Elégance-Veranstaltungen antrifft, etwa einen Ferrari 275 GTB, einen Lamborghini Miura oder einen Mercedes-Benz 170 V als Cabriolet.

    Fiat 500 (1970) - Dorfgruppe - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Auch diesen weniger sportlichen Autofahrern wurde viel Beifall gespendet.

    Bonhams Zoute 2019 Teil 1

    Dichtes Vergnügen

    Die Lenzerheide Motor Classics ist auch deshalb ein verdichtetes Vergnügen des historischen Rennsports, weil die Autos nicht wie bei einem Bergrennen nur mit Abstand und selten vorbeikommen, sondern im Rahmen der vier Durchläufe jeweils rund 6 bis 12 Runden absolvieren können.

    Alfa Romeo GTA Junior Autodelta Corsa (1968) - Feld 2 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    So kamen die Piloten viel zum Fahren und die Zuschauer sahen die einzelnen Autos häufiger und intensiver. Dieses Rezept ging auch 2019 für alle Beteiligten auf, zumal (dank verordneter Mittagsruhe) immer noch genügend Zeit für ein Mittagessen blieb.

    Zwischenfälle kommen vor

    Allerdings kann der im Vergleich zu einem Bergrennen dichtere Verkehr auch negative Folgen haben, wie ein Unfall am Samstag zeigte, als ein Auto über das andere hinausschoss und neben der Piste landete.

    Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt und auch andere “tête-à-queues” blieben ohne schlimmere Folgen, obschon natürlich auch ein Blechschaden für den Fahrzeugbesitzer ein harter Schlag ist.

    Positives Fazit

    Die Organisatoren der Lenzerheide Motor Classics jedenfalls waren zufrieden.

    Porsche 911 Carrera RS 3.0 (1973) - Feld 8 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    “Es ist mir wirklich eine grosse Freude, dass wir dem Publikum auch in diesem Jahr wieder eine einzigartige Motorsportshow bieten konnten”, sagt OK Präsident Michael Widmer nach dem Ende der Veranstaltung. Er habe die Teilnehmer, Zuschauer und Helfer mit einem Strahlen im Gesicht erlebt und sei somit sehr zufrieden. Und natürlich wurde bereits auf die nächste, sprich neunte Austragung der Lenzerheide Motor Classics verwiesen, welche vom 5. bis 7. Juni 2020 stattfinden wird.

    Porsche 911 S Coupé Gulf Edition (1973) - Feld 6 - Lenzerheide Motor Classics 2019
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Mehr Bilder gibt es in der zusätzlichen Bildergalerie , die fast alle der teilnehmenden Autos und auch einige der Motorräder/Gespanne zeigt.

    Alle 71 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich TIEF: € 0 bis 5'000
    Alfa Romeo 75 (1985-1989)
    Limousine, viertürig, 115 PS, 1767 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Alfa Romeo 75 (1987-1988)
    Limousine, viertürig, 148 PS, 1948 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Jaguar E-Type 3.8 Serie 1 (1962-1964)
    Cabriolet, 265 PS, 3781 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Jaguar E-Type 3.8 Serie 1 (1962-1964)
    Coupé, 265 PS, 3781 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Alfa Romeo 75 Turbo (1986-1988)
    Limousine, viertürig, 150 PS, 1767 cm3
    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019