Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Markenseiten

Alles über Fiat

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Fiat 500 Giardiniera (1960-1977)
Kombi, 18 PS, 500 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Fiat 500 Nuova (1957-1959)
Limousine, zweitürig, 13 PS, 499 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Fiat 500 F (1965-1972)
Limousine, zweitürig, 22 PS, 499 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Fiat 500 Lusso (1968-1972)
Limousine, zweitürig, 22 PS, 499 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Fiat 500 R (1972-1975)
Limousine, zweitürig, 18 PS, 594 cm3
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Bewegte Zeiten im Fiat 500 (Buchbesprechung)

    Erstellt am 17. Mai 2020
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Delius Klasing (Repro Zwischengas) 
    (10)
    Delius Klasing 
    (1)
     
    11 Fotogalerie

    Von 1957 bis 1975/77 wurde der Fiat 500 rund vier Millionen mal gebaut, er prägte die italienischen Strassen mindestens so stark wie der VW Käfer die deutschen Verkehrswege. Seine kompakte Statur und seine einfache Natur machten ihn zum Universaltransportmittel in der römischen City, aber auch auf den Landwegen der Emilia Romagna. Auch als Oldtimer ist der kleine Fiat beliebt und mancher kauft sich den nur 2,97 m langen und 1,325 m breiten Vierplätzer aus reiner Nostalgie, auch hierzulande.

    Werbeaufnahmen von damals, rückblickend beschrieben - Buch "Bewegte Zeiten - Fiat 500"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing (Repro Zwischengas)

    Genau diesen Nostalgikern ist auch die Buchreihe “Bewegte Zeiten” des Verlags Delius Klasing auf den Leib geschrieben, in der nun Jürgen Lewandowski ein Büchlein über den Fiat 500 verfasste.

    Lewandowski muss man sicherlich nicht mehr vorstellen, mit seinen über 100 Büchern und unzähligen Auto-Artikeln in der halben deutschen Presselandschaft ist er sattsam bekannt. Über den Fiat 500 allerdings schrieb er zum ersten Mal ein Buch, er erhielt aber offensichtlich einiges an Unterstützung vom Werk und vom Centro Storico Fiat.

    Kurz zusammengefasst

    112 Seiten und zugleicht 88 Fotos/Abbildungen, da bleibt natürlich nicht allzu viel Platz für tiefschürfende Texte, zumal die Bilder oftmals gross über die Doppelseite gezogen werden. Ähnlich wie bei der Konstruktion des Fiat 500, der auf wenig Fläche für geringes Geld viel bieten musste, hatte sich auch der Autor zu beschränken.

    Vorgeschichte des Fiat 500 - Buch "Bewegte Zeiten - Fiat 500"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing (Repro Zwischengas)

    Er löste die Aufgabe so, dass er Fiat und den Vorgänger  Fiat Topolino kurz einführt, dann hauptsächlich auf den ursprünglich gerade einmal 13 PS starken Fiat Nuova 500 eingeht, dessen Evolutionen beschreibt, aber auch dessen Abwandlungen aus den Häusern Abarth, Zagato, Steyr-Puch und Co.

    Derivate von Abarth - Buch "Bewegte Zeiten - Fiat 500"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing (Repro Zwischengas)

    Eine Stunde Lesezeit reicht, um sich durch das übersichtlich aufgemachte Buch durchzuarbeiten. Und man lernt trotz der Kürze noch Dinge, die einem vielleicht nicht bewusst waren, etwa dass bei der Entwicklung wichtige Impulse aus Deutschland kamen, wo ein Techniker namens Bauhof im Montagewerk Heilbronn seinen eigenen Prototyp eines kleinen Fiats baute. Dante Giacosa, der von dieser Entwicklung wusste und auch davon profitierte, setzte sich allerdings mit seinen Vorstellungen durch und so werkelte dann im Fiat 500 kein Einzylinder, sondern ein luftgekühlter Reihenzweizylinder. Und beim Design lehnte man sich an den Fiat 600 an, von dem auch etliche Konstruktionsansätze, z.B. Einzelradaufhängungen rundum, kamen.

    Nostalgischer Bilderreigen

    Lewandowski konnte bei der Gestaltung des Buchs auf das umfangreiche historische Bildmaterial von Fiat zurückgreifen. Wohl aus Zeitmangel begnügte er sich damit, denn weniger bekannte Bilder aus anderen Quellen fehlen fast komplett.

    Der Bau des Fiat 500 - Buch "Bewegte Zeiten - Fiat 500"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing (Repro Zwischengas)

    Das, was gezeigt wird, ist allerdings immer noch sehr sehenswert, so finden sich auch Produktionsbilder und weniger bekannte Werbesujets meist grosszügig dargestellt im Buch. Bei der einen oder anderen Bildlegende hätte man wohl noch etwas nachschärfen können, aber wir sprechen hier von einem Buch, das kaum mehr kostet als eine Zündkerze für den Fiat 500.

    Für den schnellen Überblick

    Es war wohl gar nicht das Ziel, dem Phänomen Fiat 500 komplett auf den Grund zu gehen, so fehlen Testberichte aus der Zeit, zeitgenössische Schilderungen und die Verkaufsliteratur von damals fast komplett. Dafür gibt’s die unterhaltsamen Erzählungen einer Besitzerin, die offensichtlich nicht nur mit den Freuden, sondern auch den Tücken des Winzlings zu kämpfen hatte.

    Anhang mit technischen Daten und Produktionsziffern - Buch "Bewegte Zeiten - Fiat 500"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing (Repro Zwischengas)

    Dass man trotz des knappen Umfangs noch Platz für ein paar technische Zeichnungen, technische Daten, Produktionszahlen und die Preisentwicklung (leider nur in DM) gefunden hat, freut sicherlich manchen Leser. Dass ein Stichwortverzeichnis wie so oft dem fehlenden Platz geopfert wurde, ärgert den, der schnell nach bestimmten Informationen sucht.

    Aber, wie schon angedeutet, darf man das EUR 16.90 teure Büchlein sicherlich empfehlen, zumal es ohne moderne Marketinghinweise auf den modernen Frontmotor-Nachfolger auskommt und beim Durchblättern immer wieder viel Spass bereitet.

    Einband - Buch "Bewegte Zeiten - Fiat 500"
    © Copyright / Fotograf: Delius Klasing (Repro Zwischengas)

    Bibliografische Angaben

    • Titel: Bewegte Zeiten: Fiat 500
    • Autor: Jürgen Lewandowski
    • Sprache: Deutsch
    • Verlag: Delius Klasing
    • Auflage. 1. Auflage April 2020
    • Format: Gebunden, 17,0  x 24,6 cm
    • Umfang: 112 Seiten, 88 Fotos/Abbildungen
    • ISBN: 978-3-667-11834-9
    • Preis: EUR 16.90
    • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.de , online beim Delius-Klasing-Verlag oder im einschlägigen Buchhandel

    Alle 11 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Fiat

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Fiat 500 Giardiniera (1960-1977)
    Kombi, 18 PS, 500 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Fiat 500 Nuova (1957-1959)
    Limousine, zweitürig, 13 PS, 499 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Fiat 500 F (1965-1972)
    Limousine, zweitürig, 22 PS, 499 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Fiat 500 Lusso (1968-1972)
    Limousine, zweitürig, 22 PS, 499 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Fiat 500 R (1972-1975)
    Limousine, zweitürig, 18 PS, 594 cm3
    Toffen Oktober 2020 Auktion
    Toffen Oktober 2020 Auktion