Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Zwischengas Premium Light SKY: Jetzt Premium Light kaufen
Bild (1/1): Rallye Monte Carlo 1951 - Trévoux/Crevetto siegen mit dem 4,5-Liter-Delahaye (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 2 Fotos!
1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Jaguar Mk V 2.5 Litre (1948-1951)
Cabriolet, 102 PS, 2663 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Jaguar Mk V 3.5 Litre (1948-1951)
Cabriolet, 125 PS, 3485 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Jaguar Mk V 3.5 Litre (1948-1951)
Limousine, viertürig, 125 PS, 3485 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Jaguar Mk V 2.5 Litre (1948-1951)
Limousine, viertürig, 102 PS, 2663 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Jaguar Mk VII (1950-1954)
Limousine, viertürig, 160 PS, 3442 cm3
 
ZG Archiv AMS 2019
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Rallye Monte Carlo 1951 - Jean Trévoux zum Vierten

    Erstellt am 20. Januar 2011
    Text:
    Bernhard Brägger
    Fotos:
    Archiv 
    (2)
     
    2 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 2 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Erstmals wird auf dem vom Grand-Prix her bekannten Stadtrundkurs eine Regelmässigkeitsprüfung organisiert: La Course dans la cité. Fünfzig Wagen sind zugelassen. Nicht verwunderlich, dass sich die 111 strafpunktfreien Teams in der traditionellen Beschleunigungs- und Bremsprüfung einen verbissenen Kampf um die freien Startplätze liefern. Jean Trévoux schneidet am besten ab und holt sich den entscheidenden Vorsprung zu seinem vierten Gesamtsieg. Chiron verbremst sich mit seinem Delahaye und muss auf dem Rundkurs bald feststellen, dass auch seine Konkurrenten tüchtig Gas geben. Pierre Levegh -  an der Katastrophe von Le Mans 1955 beteiligt, aber nicht Urheber des schrecklichen Unfalls -  lässt sich vom Altmeister nur unwesentlich abhängen.  Jean Trévoux mischt sich da nicht ein - er hat den Gesamtsieg im Auge und sichert sich mit vier regelmässigen Runden nach 1934, 1939 und 1949 seinen vierten Sieg - diesmal mit Beifahrer Roger Crovetto und einem Delahaye 175 S vor de Monte Real/Palma (Ford) , Vard/Young (Jaguar), Gautruche/Giriez (Citroën). Louis Chiron und Beifahrer N. Mahé werden fünfte.
     
    Die Rallye selber hat wenig Schnee aufgewirbelt. Die üblichen Zwischenfälle in den Steigungen, auf den steilen Abwärtstrecken der Alpes Maritimes. Und so haben wir einmal Zeit, einige Rallyefahrer der frühen Fünfzigerjahre etwas unter die Lupe zu nehmen. Da fahren „unter ferner liefen“ Abenteurer ohne Motorsporterfahrung mit, ohne Fahrroutine auf Schnee und Eis, oft mit miserabel vorbereiteten Wagen und kaum in der Lage Schneeketten aufzuziehen. Für sie zählt nur das eine: dabei zu sein. Zu Hause bei Bier, Wein oder Schnaps weiss sowieso niemand, was sich da im Schneesturm alles abgespielt haben soll. Herrenfahrer können sich natürlich einen Mechaniker an Bord leisten – der dritte Mann! Räder wechseln, Ketten aufziehen und krumme Kotflügel richten sind seine Aufgaben. Und die Kondition dieser Herren? Da schluckt schon der eine oder andere Tabletten und Pülverchen, um die Müdigkeit zu verscheuchen. Andere überlassen das Lenkrad bis kurz vor dem Ziel routinierten Fahrern, um sich dann galant und frisch den Damen am Ziel zu präsentieren Und die Rallyefahrerinnen? Auffallend ist, dass sich immer wieder Frauenteams unter den ersten zehn des Gesamtklassements rangieren. Madame Doré 1930, Lucy Schell 1933, 1935 und 1936, Rouault/Largeot 1933 und 1938, Simon/Largeot 1939 und natürlich jene Frauen, die 1925, 1926  und 1928 den Gesamtsieg ganz knapp verpasst haben. Ihnen gehört posthum unsere Bewunderung: Madame Mertens, Madame Marika und Madame Versigny.

    P.S. "Une Rallye sans historie“, wie die Franzosen die 1951er-Rallye bezeichnen, soll mit einer etwas skurillen Geschichte enden. Ein Rallyefahrer aus Den Haag, von Beruf Taxichauffeur, hat seine Nennung zu spät eingereicht. Das Kontingent der Holländer ist bereits ausgeschöpft. Unverzüglich sitzt er in sein Taxi, rast nach Monte Carlo, überrascht Antony Noghès beim Frühstück und mit der Pistole an seiner eigenen Schläfe erzwingt er vom Directeur du Rallye einen Startplatz. Ein bisschen verrückt sind sie schon – die Rallyefahrer.

    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Jaguar Mk V 2.5 Litre (1948-1951)
    Cabriolet, 102 PS, 2663 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Jaguar Mk V 3.5 Litre (1948-1951)
    Cabriolet, 125 PS, 3485 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Jaguar Mk V 3.5 Litre (1948-1951)
    Limousine, viertürig, 125 PS, 3485 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Jaguar Mk V 2.5 Litre (1948-1951)
    Limousine, viertürig, 102 PS, 2663 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Jaguar Mk VII (1950-1954)
    Limousine, viertürig, 160 PS, 3442 cm3
    Oldtimer Galerie Toffen
    Oldtimer Galerie Toffen