Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
FridayClassic20
Bild (1/1): Unic Type L1 Camionette (1923) - mit Vierzylinder-Motor (Rétromobile 2013) (© Bruno von Rotz, 2013)
Fotogalerie: Nur 1 von total 9 Fotos!
8 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Artikelsammlungen zum Thema

Verschwundene Marken

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Unic 1904-1939 – Personenwagen- vor LKW-Produktion

    Erstellt am 2013
    Text:
    Roger Gloor
    Fotos:
    Bruno von Rotz 
    (2)
    Darin Schnabel - Courtesy RM Auctions 
    (1)
    Archiv 
    (6)
     
    9 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 9 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    8 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Zusammenfassung

    Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser verschwundenen Marken ist auch Unic, welche sich durch Qualität und Zuverlässigkeit auszeichnete und für einige technische Besonderheiten sorgte.

    Leseprobe (Beginn des Artikels)

    An Unic-Lastwagen mögen sich Kenner wohl eher erinnern als an die Pw-Marke Unic. Deren Gründer Georges Richard war mit seinem Bruder Maxime schon 1897 in den Autobau eingestiegen. 1901 stiess der talentierte Konstrukteur Henri Brasier dazu; 1903/04 gab es die Marke Richard-Brasier. Doch dann gründete Brasier seine eigene Marke, während Georges Richard seinen Anteil in die Société des Anciens Etablissements Georges Richard in Puteaux, Seine, aufgehen liess. Der neue Markenname Unic wies auf die Einmodellstrategie mit 1,8-L-Zweizylindermotor hin. Doch schon 1907 kam ein 1945-cm3-Vierzylindermodell hinzu, das als Taxi auch nach London geliefert wurde und während des Ersten Weltkriegs, ebenso wie die Renault-Taxis, als Truppentransporter für die Schlacht an der Marne eine wichtige Rolle spielte.

     
    3min
    Lieber Leser, liebe Leserin,
    schön, dass Sie bei uns sind!

    Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
    Melden Sie sich doch schnell an oder
    registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

     

    Jetzt kostenlos registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:

    Kostenlose Registrierung
    Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
    Zugriff auf alle 9 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
    Zugriff auf über 60% aller Artikel auf zwischengas.com
    Zugriff auf 80% aller Fotos anstatt nur 10% (von insgesamt über 320'000 Bilder), und in höherer Auflösung
    Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
    Speichern Sie Artikel und Bilder in Ihrem persönlichen Archiv
    Weniger Werbung
    Weitere Vorteile sind hier zusammengefasst.

    Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

    Geschätzte Lesedauer: 3min

    Alle 9 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Alle Kommentare

     
     
    VR6Driver:
    04.03.2020 (22:26)
    Zum Artikel kann ich Interessierten folgende Homepage empfehlen:
    https://www.unic-center.ch/
    al******:
    11.03.2020
    Interressant, was das Zwischengasteam für Automarken augräbt, von denen sicher die meisten noch nie etwas gehört haben.
    Auf den üblichen Oldtimerveranstaltungen sieht man eigentlich leider meistens nur die üblichen (bekannten) Marken. Ich habe z.B. einen Mitsubishi Galant EXE von 1988. Eigentlich ein "Brot und Butterauto", aber anscheinend ein sehr seltenes Exemplar, weil es dafür keinen Markt gibt . . .
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • FridayClassic20
    FridayClassic20