Oldtimer Galerie Oktober-2018-Versteigerung in Toffen - Amis und Restaurierungsobjekte gefragt

Erstellt am 20. Oktober 2018
, Leselänge 5min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
1
Oldtimer Galerie Toffen 
93
Bruno von Rotz 
26

Der Herbstnebel begann sich gerade zu lichten, als die traditionelle Herbstversteigerung der Oldtimer Galerie in Toffen begann. Einmal mehr war das Fernsehen vor Ort und zum ersten Mal konnten Gebote auch über das Internet übermittelt werden.


Einmal mehr volles Haus in Toffen - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die grosse Halle war wie immer voll, die Stimmung gut. Man war gespannt, wie sich die 96 gemeldeten Fahrzeuge, darunter fünf Motorräder und ein Traktor schlagen würden. Dass rund ein Viertel ohne Mindestpreis angeboten wurden, erhöhte die Spannung noch zusätzlich.


Die Automobile wurden genauestens inspiziert, der Chrysler 300 erhielt trotzdem kein ausreichendes Gebot - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der Gesamtwert der Fahrzeuge lag gemäss Schätzungen bei rund CHF 3,6 Millionen (EUR 3 Millionen). Pro Lot wurden also etwa CHF 36’000 oder EUR 31’000 erwartet.

Gutes Ergebnis

Mit 46 Prozent direkt verkauften und weiteren 29 Prozent unter Vorbehalt zugeschlagenen Lots schnitt die Herbstversteigerung auch im Vergleich zu vergangenen Austragungen sehr gut ab. Im Schnitt wurden 75 Prozent des mittleren Schätzwerts geboten, auch dies ein guter Wert.


Es darf geboten werden - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Allerdings lag der bereits gesicherte Umsatz mit rund CHF 1,1 Millionen doch relativ weit weg von den Erwartungen in Form der Schätzwerte (CHF 3,6 Millionen), was sicher unter anderem daran lag, dass einige teuere Autos nicht verkauft werden konnten. Man kann aber davon ausgehen, dass von den 28 nur unter Vorbehalt zugeschlagenen Autos nach der Auktion auch noch einige verkauft werden können, was das Ergebnis sicherlich nochmals erheblich verbessern wird.

Amis gefragt

22 Amerikaner-Fahrzeuge (darunter ein Harley-Davidson-Motorrad) figurierten auf der Lotliste, ein sicherlich überdurchschnittlich grosser Anteil. Das Durchschnittsalter der US-Wagen lag bei 55 Jahren. Das Markenspektrum reichte von Cadillac über Chevrolet, Chrysler, Dodge und Ford bis Mercury, Nash, Oldsmobile, Plymouth und Pontiac bis zu Studebaker. Die meisten US-Fahrzeuge waren im mittleren fünfstelligen Bereich bewertet.


Autos aus drei Ländern - USA, Italien und Deutschland - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Amerikaner schnitten im Vergleich zum Gesamtangebot deutlich besser ab, wurden doch 59 Prozent ohne Vorbehalt verkauft, weitere 23 Prozent wurden mit Vorbehalt zugeschlagen und nur 18 Prozent blieben unverkauft.


Studebaker Avanti R1 (1964) - als Lot 40 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Um den Studebaker Avanti R1 von 1964 wurde regelrecht gefeilscht, der Verkaufspreis von CHF 28’000 jedenfalls lag deutlich über dem Schätzwert von CHF 18’000 bis 25’000. Noch mehr bekämpften sich die Bieter beim Studebaker Commander Starliner von 1953, der schliesslich für CHF 43’680 verkauft wurde, fast die Hälfte über dem Schätzwert von CHF 25’000 bis 35’000.


Studebaker Commander Starliner 2 Door Hardtop (1953) - als Lot 43 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Auch der Chevrolet Nomad Station Wagon von 1960 konnte gut verkauft werden, während beispielsweise ein Cadillac Fleetwood Brougham von 1979 offensichtlich nicht auf zahlungsfreudige Bieter traf.


Chevrolet Nomad Station Wagon (1960) - als Lot 45 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Rolls Royce 20 HP H.J. Mulliner Weymann Sports Saloon in ...
Opel Rekord P1 Ascona Schweizer Sondermodell (1960)
Mercedes Benz 300SEL 4.5 Sunroof (1972)
Jaguar 420 (1968)
+49 6737 31698 50
Undenheim, Deutschland

Der King zog nicht

Mit Spannung war das Abschneiden des Cadillac Series 62 Sedan de Ville von 1956 erwartet worden, der einst dem Rockstar Elvis Presley gehört hatte.


Zum Elvis-Cadillac gab's auch noch eine goldene Schallplatte dazu - der Wagen wurde nur unter Vorbehalt zugeschlagn - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So richtig wollte der Starruhm nicht überschwappen, da half auch die goldene Schallplatte nicht. Das Höchstgebot von CHF 72’500 war ein Achtungserfolg, reichte aber nur zu einem Zuschlag unter Vorbehalt.

Überraschend hohe Gebote für zwei Restaurierungsobjekte

Als Lot 70 und 71 kamen zwei restaurierungswürdige, aber komplette Fahrzeuge unter den Hammer. Insbesondere der Bentley 4 1/4 Litre Saloon Park Ward von 1937 entfachte die Bietlust ganz gehörig.


Bentley 4 1/4 Litre Saloon by Park Ward (1937) - als Lot 71 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Den Schätzwert von CHF 15’000 bis 25’000 jedenfalls liessen die potentiellen Käufer schon bald hinter sich und erst bei CHF 32’000 konnte sich der Meistbietende des Kaufs erfreuen.


Jaguar Mk 2 3.8-Litre Saloon (1961) - als Lot 70 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Kaum weniger stark war das Interesse an einem Jaguar Mk2 Saloon von 1961 mit der begehrten 3,8-Liter-Maschine. CHF 16’800 bezahlte der neue Besitzer für das Restaurierungsobjekt, während ein anderer, durchaus attraktiv aussehender MK2 3,4 Litre in fahrfähigem Zustand kein verwertbares Gebot – gefragt waren CHF 25'000 – erhielt.


Restaurierungsobjekt mit Ersatzmotor - BMW 700 ging für nur CHF 1456 in neue Hände über - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dass man nicht immer sehr tief in die Tasche greifen muss in Toffen, bewies der Käufer eines weiteren Restaurierungsobjekts, einem BMW 700 von 1962. CHF 1456 reichten für den Kauf, was deutlich unter den Erwartungen von CHF 5000 bis 6000 lag.

Gemischtes Ergebnis für Ferrari-Sportwagen

Bei den Superklassikern konnte Toffen zwei Ferrari Sportwagen bieten, einmal einen 330 GT von 1965 und als letztes Lot einen Ferrari 512 BB von 1981 mit weniger als 15’000 Kilometern auf dem Tacho.


Er kam am Schluss und wurde erfolgreich verkauft - Ferrari 512 BB mit nur gerade 14'000 km auf dem Tacho - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der BB schlug sich deutlich besser, konnte er doch für CHF 291’200 (EUR 2530217) verkauft werden, während der 330er bei einem Höchstgebot von CHF 180’000 stehen blieb, ziemlich weit unterhalt des gesetzten Limits.


Ferrari 330 GT 2+2 Series 1 (1965) - als Lot 54 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Auch andere beliebte Klassiker fanden in Toffen in neue Hände, so etwa ein fast makelloser Mercedes-Benz 190 SL von 1961, dessen neuer Besitzer CHF 134’400 (EUR 116’870) für das schwarze Cabriolet bezahlen musste.


Mercedes-Benz 190 SL (1961) - als Lot 86 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Auch ein ebenfalls dunkles Mercedes-Benz 280 SE Cabriolet von 1970 wurde erfolgreich verkauft nämlich für CHF 112’000.


Mercedes-Benz 280 SE Cabriolet (1970) - als Lot 53 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Ein Mercedes-Benz 230 SL wurde für CHF 58’800, ein 500 SL von 1992 für CHF 15’120 veräussert.


Mercedes-Benz 500 SL (1992) - als Lot 26 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Nicht alle zehn Mercedes fanden in eine neue Garage, so blieben beispielsweise der 250 T von 1979 genauso stehen wie der 200 W21 von 1935.

Kompaktes Vorkriegsangebot

Neben den bereits erwähnten Vorkriegsfahrzeugen gab es drei weitere, die höchst unterschiedlich abschlossen.


MG M-Type (1931) - als Lot 76 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Während der MG M-Type von 1931 deutlich über dem Schätzwert für CHF 35’840 verkauft werden konnte, mussten der Chevrolet Capitol Series AA 2 Door Coach von 1927 und das B.S.A. Dreirad von 1931 deutliche Einschläge gegenüber dem Estimate ertragen.

Youngtimer mit Ausreisser nach oben

18 Autos und ein Motorrad im Angebot hatten die Oldtimer-Altersschwelle noch nicht erreicht. Sie schlugen sich insgesamt aber mindestens so gut wie der Durchschnitt und es gab auch einige positive Ausreisser, so etwa das Mercedes-Benz CLK 230 Cabriolet von 1999, das für CHF 16’800 (EUR 14’609) deutlich über dem Schätzwert in eine neue Garage fand.


Mercedes-Benz CLK 230 Cabriolet (1999) - als Lot 21 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Relativ gut liessen sich auch ein Range Rover von 1991 und ein Jaguar XK8 Coupé von 1997 verkaufen, während der Saab 900 Turbo 16 als Cabriolet von 1987 mit einem Preis von CHF 3640 (EUR 3165) sicherlich ein Schnäppchen war.


Saab 900 Turbo 16 Cabriolet (1987) - als Lot 12 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktoberl 2018
Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

Internet-Premiere

Erstmals konnte man auch über das Internet auf Angebote im Katalog bieten. Dies wurde auch rege genutzt und tatsächlich wurden zwei oder drei der Lots schliesslich über die Bieter-Plattformen Invaluable/SwissAuctionCompany verkauft.


Erstmals konnten auch die Internet-Benutzer mitbieten und gleich über zwei Auktions-Lösungen - Versteigerung der Oldtimer Galerie Toffen am 20. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die meisten finalen Gebote kamen allerdings aus dem Saal, die zweitwichtigste Rolle spielten einige Telefonbieter.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr CHF Est von CHF Est bis CHF HG CHF VP EUR VP % Est S
01 BMW 700 Limousine 1962 5000 6000 1300 1456 1266
-73.53%
V
02 Jaguar Sovereign 3.6i 1987 6000 8000 4000 4480 3897
-36%
V
03 Opel Vectra 2.0i GLS 1991 2500 3500 1300 1456 1266
-51.47%
V
04 Peugeot 206 CC 1.6 16V 2005 4500 5500 3000 3360 2923
-32.8%
V
05 Jaguar XK8 Coupé 1997 7500 8500 7000 7840 6820
-2%
V
06 Cadillac Fleetwood Brougham 1979 6500 7500 2500 2800 2436
-60%
V
07 Toyota Corona 1800 GL Liftback 1980 7500 8500 4750
U
08 Fiat 600 Zastava 1968 8000 10'000
N
09 MG Midget Mark II 1964 14'000 16'000 11'000
U
10 Mercedes-Benz 350 SE W116 1976 10'000 12'000 7500 8400 7308
-23.64%
V
11 Nash Metropolitan Hardtop Coupé 1960 12'000 15'000 12'000 13'440 11'692
-0.44%
V
12 Saab 900 Turbo 16 Cabriolet 1987 8000 10'000 3250 3640 3166
-59.56%
V
13 BMW 525e E28 1985 10'000 12'000 6000
U
14 Austin A55 Cambridge Mk I 1957 10'000 12'000 6500
N
15 Piaggio Vespa 150 GL 1964 6500 7500 4750 5320 4628
-24%
V
16 Yamaha XVZ 1300 A Royal Star 1996 6000 8000 3500 3920 3410
-44%
V
17 Piaggio Vespa 125 Super 1966 6500 7500 5250 5880 5115
-16%
V
18 Triumph T120 Bonneville 1964 25'000 28'000 19'000
N
19 Lambretta 125 C 1952 7000 8000 6500
U
20 Harley-Davidson WLA 750 Sidecar 1942 25'000 30'000 18'000
N
21 Mercedes-Benz CLK 230 Cabriolet 1999 9500 11'500 15'000 16'800 14'616
+60%
V
22 Chrysler Crossfire Roadster 2005 14'000 16'000 11'000
U
23 VW Corrado G60 Limited Edition 1991 16'000 18'000 12'000
N
24 Lexus SC 430 2008 20'000 25'000 15'000 16'800 14'616
-25.33%
V
25 BMW 330 Ci Cabriolet (inkl. Hardtop) 2001 18'000 20'000 15'000
U
25A Rover Mini Cooper British Open 1.3i 1993 12'000 15'000 10'000
U
26 Mercedes-Benz 500 SL 1992 16'000 18'000 13'500 15'120 13'154
-11.06%
V
27 Dodge Charger SRT-8 2008 28'000 30'000 20'000
N
28 BMW 520i-24V Edition E34 1995 18'000 20'000
N
29 B.S.A. Tricycle 1931 15'000 25'000 13'000 14'560 12'667
-27.2%
V
30 VW 181 "Kübelwagen" 1971 7500 10'000 5500 6160 5359
-29.6%
V
31 Jaguar XJ 12 5.3 Vanden Plas 1984 10'000 12'000 9600 10'752 9354
-2.25%
V
32 Porsche 911 2.7 Targa 1975 40'000 45'000 40'000 44'800 38'976
+5.41%
V
32A Mercedes-Benz 450 SEL W116 1974 12'000 14'000 9000
U
33 Jensen Healey Mark I 1973 12'000 15'000 13'000 14'560 12'667
+7.85%
V
34 Plymouth Fury Convertible 1962 34'000 36'000 25'000
U
35 Riley RMC 2 1/2-Litre Roadster 1950 55'000 60'000 46'000
U
35A Rover 100 P4 1959 15'000 18'000 9000
U
36 Renault 4CV 1960 13'000 18'000 8000
U
37 MG A 1600 Roadster 1960 34'000 36'000 27'000
N
37A MG F 1.8 MPI 2000 6000 8000 4500 5040 4384
-28%
V
38 Buick Special Sedan 1957 20'000 30'000 15'000 16'800 14'616
-32.8%
V
39 Dodge WC Ambulance 1942 5000 10'000 6500 7280 6333
-2.93%
V
40 Studebaker Avanti R1 1964 18'000 25'000 25'000 28'000 24'360
+30.23%
V
41 Pontiac Bonneville 2-Door Coupé 1979 15'000 20'000 9000 10'080 8769
-42.4%
V
42 Chevrolet Bel Air 2 Door Hardtop 1956 40'000 50'000 40'000 44'800 38'976
-0.44%
V
43 Studebaker Commander Starliner 2 Door Hardtop 1953 25'000 35'000 39'000 43'680 38'001
+45.6%
V
44 Oldsmobile Ninety-Eight Holiday Hardtop Sedan 1955 20'000 30'000 21'000 23'520 20'462
-5.92%
V
45 Chevrolet Nomad Station Wagon 1960 25'000 35'000 32'000 35'840 31'180
+19.47%
V
46 Mercury Park Lane Convertible 1960 35'000 50'000 35'000 39'200 34'104
-7.76%
V
47 Cadillac Series 62 Sedan de Ville 1956 80'000 100'000 72'500
U
48 MG TD 1951 32'000 36'000 26'000
U
49 Datsun 280 ZX 1980 15'000 18'000 9500
N
49A MG TC 1947 38'000 42'000 27'000
U
50 Borgward Isabella Coupé 1960 24'000 26'000 20'000
U
51 Citroën 11BL Légère 1947 30'000 35'000
N
51A Chevrolet Capitol Series AA 2 Door Doach 1927 25'000 30'000 12'000 13'440 11'692
-51.13%
V
52 Jaguar XJS V12 Convertible 1993 28'000 30'000 17'500
U
52A Jaguar Mk2 3.4-Litre Saloon 1964 28'000 32'000
N
53 Mercedes-Benz 280 SE Cabriolet 1970 80'000 100'000 100'000 112'000 97'440
+24.44%
V
53A Porsche 911 Carrera 3.2 Cabriolet 1985 55'000 60'000 44'000
U
54 Ferrari 330 GT 2+2 Series 1 1965 280'000 300'000 180'000
U
55 Aston Martin DB7 Vantage Volante 2001 45'000 50'000
N
56 Austin-Healey Sprite Mk 1 "Frogeye" 1959 25'000 28'000
N
57 Chevrolet El Camino 1971 20'000 25'000 19'000 21'280 18'513
-5.42%
V
58 Bührer Special UM 4/10 1959 7000 9000 5500 6160 5359
-23%
V
59 Mercedes-Benz 230 SL 1964 55'000 65'000 52'500 58'800 51'156
-2%
V
60 Bentley Turbo R LWB 1986 28'000 32'000
N
61 Lancia Flaminia Coupé Pininfarina 1967 65'000 70'000 40'000
U
62 Ford F2 Pick-up 1950 50'000 60'000
N
63 Riley RMA 1 1/2-Litre Saloon 1948 18'000 22'000 10'000
U
64 Auto-Union AU 1000 S 1960 16'000 18'000 10'000
U
65 Jaguar 3.8 S 1968 28'000 32'000 14'000 15'680 13'641
-47.73%
V
66 BMW 635 CSi 1985 12'000 15'000 7000
U
67 Morgan Plus 4 1966 40'000 45'000
N
68 Mercedes-Benz 250 T W123 1979 20'000 24'000
N
69 Chevrolet Corvette Stingray 1976 30'000 35'000 22'000
N
70 Jaguar Mk 2 3.8-Litre Saloon 1961 10'000 15'000 15'000 16'800 14'616
+34.4%
V
71 Bentley 4 1/4-Litre Saloon by Park Ward 1937 15'000 25'000 32'000 35'840 31'180
+79.2%
V
72 BMW 318is AVUS Edition 1994 12'000 14'000
N
73 Ford Cortina Lotus Mk 1 1963 55'000 65'000
N
74 Lancia Montecarlo 1980 22'000 25'000 19'000 21'280 18'513
-9.45%
V
75 Citroën Méhari 4x4 1980 35'000 45'000 25'000
U
76 MG M-Type 1931 22'000 24'000 32'000 35'840 31'180
+55.83%
V
77 Mercedes-Benz 170 S Cabriolet A 1951 95'000 125'000 75'000
U
78 Austin-Healey 3000 Mk III BJ8 1964 65'000 70'000 52'500
U
79 Porsche 928 S 1985 24'000 26'000
N
80 Maserati Biturbo 222E 1990 16'000 19'000 16'000 17'920 15'590
+2.4%
V
81 VW Golf 1 1800 GTI 1983 24'000 26'000 16'000
N
82 Ford Mustang 289 Convertible (1964 1/2) 1964 55'000 60'000 46'000
U
83 Range Rover Vogue Plus 3.9i 1991 12'000 15'000 14'000 15'680 13'641
+16.15%
V
84 Mercedes-Benz 200 Lang W21 1935 175'000 200'000
N
85 Lancia Flaminia GTL 3C 2.8 Touring 1963 95'000 105'000 80'000
N
86 Mercedes-Benz 190 SL 1961 115'000 135'000 120'000 134'400 116'928
+7.52%
V
87 Chrysler 300 2-door Hardtop 1970 65'000 75'000 40'000
U
88 Ferrari 512 BB 1981 285'000 305'000 260'000 291'200 253'344
-1.29%
V

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende:

  • Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von 08******
31.10.2018 (21:37)
Antworten
super, dass der journi so hui ist und die ergebnisse so schnell bringt. das auktionshaus selber pennt mal wieder gewaltig, hat bis heute rein gar nix auf der site. pfui ist aber, wie übertrieben positiv die ergebnisse dargestellt werden. beispiel für die bemerkenswerte haltung des autors. er schreibt: "..Mit 46 Prozent direkt verkauften .... schnitt die Herbstversteigerung auch im Vergleich zu vergangenen Austragungen sehr gut ab. Im Schnitt wurden 75 Prozent des mittleren Schätzwerts geboten, auch dies ein guter Wert.." über die padua-versteigerung mit viel teureren autos eine woche später schreibt derselbe autor: ".. Die im Schnitt annähernd fünfzigjährigen Klassiker konnten insgesamt die Erwartungen nicht ganz erfüllen, im Schnitt wurde nur 75 Prozent des mittleren Schätzwerts geboten, 45 Prozent der Fahrzeuge blieben unverkauft.."
super, dass der journi so hui ist und die ergebnisse so schnell bringt. das auktionshaus selber pennt mal wieder gewaltig, hat bis heute rein gar nix auf der site. pfui ist aber, wie übertrieben positiv die ergebnisse dargestellt werden. beispiel für die bemerkenswerte haltung des autors. er schreibt: "..Mit 46 Prozent direkt verkauften .... schnitt die Herbstversteigerung auch im Vergleich zu vergangenen Austragungen sehr gut ab. Im Schnitt wurden 75 Prozent des mittleren Schätzwerts geboten, auch dies ein guter Wert.." über die padua-versteigerung mit viel teureren autos eine woche später schreibt derselbe autor: ".. Die im Schnitt annähernd fünfzigjährigen Klassiker konnten insgesamt die Erwartungen nicht ganz erfüllen, im Schnitt wurde nur 75 Prozent des mittleren Schätzwerts geboten, 45 Prozent der Fahrzeuge blieben unverkauft.."
fazit: bei beiden auktionen sind die abverkaufsergebnisse praktisch identisch. trotzdem ist es für toffen ein guter wert und für padua ein schlechter. unverständlich wirds, wenn man bedenkt, dass wir hier bei toffen von auktionspreisen aus der unteren schublade (positiv gemeint, günstige oldies werden immer seltener) reden, und die wagen in padua durchschnittlich rund drei mal so teuer waren. mich stört, dass der autor kein kritisches wort über die veranstalter verliert, obwohl einiges zu sagen wäre. wenn von 96 angebotenen autos nur 13 einen verkaufspreis über der mindestforderung des einlieferers erreichen (und dies, wie erwähnt im unteren preisbereich) dann stimmt was nicht.
von Ra******
23.10.2018 (16:45)
Antworten
als desaströs kann man die Ergebnisse nicht bezeichnen, zudem ist die Frage womit das Toffen-Team gerechnet hat. Hervorragend finde ich, dass die Ergebnisse innert einem halben Tag nach der Auktion mit Fotos und Kommentaren auf der Website live sind, das nenne ich professionell und engagiert! Hut ab!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 340 PS, 4942 cm3
Coupé, 340 PS, 4942 cm3
Geländewagen, 90 PS, 2277 cm3
Geländewagen, 102 PS, 2277 cm3
Geländewagen, 125 PS, 2276 cm3
Geländewagen, 122 PS, 2298 cm3
Limousine, viertürig, 105 PS, 2281 cm3
Limousine, viertürig, 120 PS, 2281 cm3
Limousine, viertürig, 120 PS, 2281 cm3
Cabriolet, 150 PS, 2281 cm3
Limousine, viertürig, 120 PS, 2292 cm3
Limousine, viertürig, 120 PS, 2292 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Goldenstedt, Deutschland

044428879033

Spezialisiert auf Mercedes Benz

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.