Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
ZG Archiv AMS 2019
Bild (1/1): Clénet (1978) - amerikanische Replika, dahinter der Excalibur - Genfer Autosalon 1978 (© Archiv Automobil Revue)
Fotogalerie: Nur 1 von total 2 Fotos!
1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Clénet

Artikelsammlungen zum Thema

Verschwundene Marken

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt
 
Passione Caracciola 2019
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Clénet 1975-1987 - Neoclassic

    2012
    Text:
    Roger Gloor
    Fotos:
    Archiv 
    (2)
     
    2 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 2 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Kurze Zusammenfassung

    Rund 10'000 Automarken und -konstrukteure hat es gegeben - die meisten sind verschwunden. Eine dieser verschwundenen Marken ist Clénet, gegründet vom franz. Designer Alain Clénet, welcher 1976 seinen ersten Zweisitzer vorstellte. Dieser wurde erfolgreich produziert und verkauft und Clénet produzierte weiter bis hin zum Series III. Ein Rechtsstreit führte alsbald zur Schliessung der Werksanlagen. Die Nachfolgefirma produzierte noch den Series IV, konnte aber nach einem Jahr den Konkurs nicht mehr verhindern.

    Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf den gesamten Inhalt.
    Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
    • Registrierter Benutzer (kostenlos)
    • Premium Light Benutzer
    • Premium PRO Benutzer
    Was können Sie tun?
    • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
    • Sie haben keinen Benutzernamen?
      Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
    • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
    Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
    Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    pu******:
    26.06.2018 (11:08)
    PS. Ich meine natürlich den MG Midget!!
    pu******:
    26.06.2018 (11:06)
    Interessant ist noch, dass der Wagenkörper des Zweisitzers ein Gebrauchtwagen Austin Midget war /Türen, Frontscheibe, Schottwand, Bodenblech/ der Viersitzer hingegen den Body des VW Cabrio1303 verwendete.Man darf wohl davon ausgehen, dass viele dieser Wagenkörper auch vom Schrott kamen und edel restauriert wurden. Neben dem 6,6 Ltr. Ford wurden auch 5,7 Ltr. 351er Fordmotoren verbaut. Ich selbst hatte zwei Fahrzeuge, die beide heute in Belgien laufen.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Motorex