Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/4): Aston Martin DB2/4 Bertone (1953) - Klasse "Competion" - Arosa ClassicCar 2019 (© Bruno von Rotz, 2019)
Fotogalerie: Nur 4 von total 5 Fotos!
1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
 
Toffen Oktober 2020 Auktion
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Die Arosa ClassicCar 2020 will im Herbst durchstarten

Erstellt am 27. März 2020
Text:
Arosa ClassicCar
Fotos:
Arosa Tourismus / Tom Shaxson 
(2)
Bruno von Rotz 
(2)
Arosa Tourismus / Nina Mattli 
(1)
 
5 Fotogalerie
Sie sehen 4 von 5 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Wie kann man alle Fotos sehen?

1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Das international bekannte Bergrennen Arosa ClassicCar lässt jedes Rennfahrerherz höherschlagen: Eine 7.3 Kilometer lange Strecke mit 76 Kurven und einer Höhendifferenz von 422 Metern von Langwies bis ins Zentrum von Arosa. Die einzigartige Rennstrecke verfügt als einziges Bergrennen in der Schweiz über eine Bergab-Strecke von 1.2 Kilometern.

Bereit für den Start zum Bergrennen Arosa ClassicCar 2020
© Copyright / Fotograf: Arosa Tourismus / Tom Shaxson

Jetzt anmelden

Begeisterte Rennsportfahrer und Liebhaber von Oldtimer-Fahrzeugen dürfen sich per sofort für das Einladungsrennen vom 3. bis 6. September 2020 in den Kategorien Competition & Competition Formula, Gleichmässigkeit (Classic & Sport Trophy) oder Demonstrationsklasse (Alpine Performance) nennen. Die Ausschreibung ist neu auch in Englisch verfügbar und spricht somit ein internationales Fahrerfeld an.

Auch wenn die aktuelle Situation um die Eindämmung des Coronavirus viele Anlässe in der Schweiz und weltweit in die Knie zwingt, gibt das Organisationskomittee der Arosa ClassicCar Vollgas und steht mit viel Herzblut hinter den Vorbereitungen.

Ferrari 250 GT Drogo auf der Bergrennstrecke von Arosa ClassicCar
© Copyright / Fotograf: Arosa Tourismus / Tom Shaxson

Die Organisatoren sind sich der aktuellen Lage bewusst, aber das Leben soll und muss weitergeben. Sie versuchen auch Ängsten der Oldtimerfahrer zu begegnen: “Sollte sich die Situation rund um die Krankheit COVID-19 nicht verbessern und müssten wir uns im Sommer auch für eine Absage der Arosa ClassicCar gezwungen sehen, erstatten wir die gesamte Summe des einbezahlten Nenngeldes zurück.”

Neues Logo und neuer Partner

Nebst einem neuen Logo freut sich das Organisationskomitee rund um den OK-Präsidenten Markus Markwalder auf den neuen Car Partner Porsche. Mit Porsche (neu) und dem Traditions-Luxusuhrenhersteller IWC (seit 2017) wurden Partner und Sponsoren gefunden, welche frischen Wind an den Anlass bringen. So trumpft die Arosa ClassicCar auch in diesem Jahr wieder mit Qualität und hohem Engagement für den ClassicCar-Rennsport auf.

Weitere Informationen zum Anlass gibt es auf der Website der Arosa ClassicCar.

TVR Griffith (1965) - Klasse "Competion" - Arosa ClassicCar 2019
© Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • ZG Premium Promo Eigenwerbung