Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
RetroClassicsStuttgart2020
Bild (1/30): Ivo Buschor erklärt einem Besucher seine Arbeit an einem Riley - Oldtimermesse St. Gallen 2015 (© Bruno von Rotz, 2015)
Fotogalerie: Nur 30 von total 41 Fotos!
11 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Opel GT/J (1971-1973)
Coupé, 90 PS, 1897 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Countach LP 500 S (1982-1985)
Coupé, 375 PS, 4754 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Countach LP 500 QV (1985-1990)
Coupé, 455 PS, 5167 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Opel Manta B GT/J (1980-1983)
Coupé, 100 PS, 1956 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Lamborghini Countach LP 400 (1974-1978)
Coupé, 375 PS, 3929 cm3
 
Württembergische 2020
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Oldtimermesse St. Gallen 2015 - Augenmass und Gemütlichkeit

    Erstellt am 26. Oktober 2015
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Bruno von Rotz 
    (41)
     
    41 Fotogalerie
    Sie sehen 30 von 41 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    11 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Bereits zum 11. Mal organiserten Peter und Renate Hürlimann die Oldtimermesse St. Gallen. Am 25. Oktober 2015 war es wieder soweit und einmal mehr standen die Olditmerfahrer Schlange, um einen der begehrten und kostenlosen Parkplätze vor den Hallen zu ergattern.

    Mercedes-Geschichtsfindung auf dem Zuschauerparkplatz - Ponton-Mercedes und Nachfolger - Oldtimermesse St. Gallen 2015
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Erfolgsmodell

    “Nach 40 Minuten waren wir schon pumpenvoll”, meinte der ob des grossen Aufmarschs glückliche Peter Hürlimann. Am Abend jedenfalls konnte das Ehepaar Hürlimann zufrieden auf eine erfolgreiche Messe zurückschauen. Bereits bis am Ende des Tages hatten bereits wieder viele der Aussteller ihre Stände auch für das nächste Jahr (30. Oktober 2016) wieder gebucht. Und über 5000 Besucher lassen sich für einen eintägigen Anlass ebenfalls stolz vorzeigen. Dass es viele waren, das spürte mancher Betrachter der Ausstellungsobjekte am eigenen Leib, vor allem wenn er noch ein Foto machen wollte.

    Über 1000 Oldtimer

    Sicher über 1000 Oldtimer seien es gewesen, die während des ganzen Tages auf den verschiedenen Parkplätzen rund um die Messehallen ein- und ausgefahren seien, berichtete Peter Hürlimann.

    Herrlicher Ferrari 365 GTB/4 Daytona auf dem Stand des Autobaus - Oldtimermesse St. Gallen 2015
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Da nahm sich das Kontingent in den Hallen selber fast schon übersichtlich ein, aber auch da gab es einiges zu entdecken, etwa den fast jungfräulichen Opel GT/J bei Vogel, den herrlichen Adler 2-Liter von 1938, den sportlichen Ferrari 365 GTB/4 Daytona auf dem Stand des Autobaus, die Supersportwagen Lamborghini Countach und BMW M1 auf einem Händlerstand oder die Goodtimer-Austin-Healey-Sammlung.

    Beeindruckende Traction Avant Gruppierung beim Clubstand - Oldtimermesse St. Gallen 2015
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Und auch an den drei Citroën Traction Avant, die der Club aufgestellt hatte, lief keiner ohne schauen vorbei. Nur kaufen konnte man sie nicht, aber wer partout ein Auto wollte, würde vielleicht bei der Touring Garage mit einem roten Porsche 912 oder einem weissen MG B GT fündig. Aber auch Bentley-, Facel-, Citroën-, Renault- oder Alfa-Romeo-Freunden konnte geholfen werden. Und auch im Teilebereich gab es manches zu entdecken.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    Heel Banner 2: Heel Oldtimer

    Augenmass als Erfolgsfaktor

    Peter Hürlimann nützt weder den Computer noch einen Architekten, um die Stände einzuplanen und zuzordnen. Ihm reicht Papier und Bleistift. Damit scheint er gut zu fahren, denn die Aussteller sind zufrieden. Sie schätzen die lockere und freundliche Stimmung in der Ostschweiz und genossen die Gespräche mit den Passanten.

    Erfahrungsaustausch

    Und genau dies ist vielleicht ebenfalls ein Geheimnis des Erfolgs. Die Aussteller haben Zeit für ihre Kunden.

    Daniel Bachmann zeigt einen unvollständigen Audi Quattro - Oldtimermesse St. Gallen 2015
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Daniel Bachmann etwa erklärte mit Geduld, was es bedeute, einen Audi Quattro zu restaurieren und für zukünftige Jahrzehnte zu bewahren, Sepp Wagner erklärte die Finessen der Carrossierskunst, Ivo Buschor erzählte von den schlummernden Kräften, die sich im Riley-Motor verstecken würden ...

    FridayClassic20

    Die Sache mit der Bratwurst

    Die Tour durch die Hallen und das Freigelände - schliesslich will man auch die schönsten Publikumsfahrzeuge nicht verpassen - produzierten Durst und Hunger. Doch vor der rettenden Bratwurst war geduldiges Schlangestehen gefordert, eine halbe Stunde konnte locker vergehen, doch kaum einer in der Warteschlaufe fand nicht früher oder später einen Gesprächspartner, als dass das Benzingespräch weitergehen könne.

    Für alles gerüstet mit dem Messerschmitt Kabinenroller - Oldtimermesse St. Gallen 2015
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Bis nächstes Jahr wieder, am 30. Oktober 2016.

    Alle 41 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    fi******:
    31.10.2017 (18:30)
    Ja ja das mit den Parkplaetzen ist echt Scheisse !!!!!!
    mo******:
    27.10.2015 (19:33)
    Wir veranstalten eine Oldtimermesse und kein Oldtimertreffen. Der Parkplatz ist eine Dienstleistung, die wir für die Oldtimerfahrer anbieten. Die Arena und alle Helfer kosten uns als Veranstalter eine Menge Geld damit die Oldtimer gratis parkieren können. Deshalb finden wir ein bisschen Toleranz bei den Besucher angebracht. Wir können nichts dafür, dass das Messegelände mitten in der Stadt ist. Einen so grossen Parkplatz für alle Oldtimer, die dieses Jahr angereist sind, wird man in ganz St. Gallen nicht finden. Viele Besucher mussten mit ihren Oldtimern im Migros St. Fiden parkieren und haben sicher trotzdem eine schöne Messe erlebt. Eine andere Baujahrbegrenzung als 30 Jahre diskriminiert den Nachwuchs in der Oldtimerszene.
    Renate und Peter Hürlimann (Organisatoren der Oldtimermesse St. Gallen )
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Opel GT/J (1971-1973)
    Coupé, 90 PS, 1897 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Countach LP 500 S (1982-1985)
    Coupé, 375 PS, 4754 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Countach LP 500 QV (1985-1990)
    Coupé, 455 PS, 5167 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Opel Manta B GT/J (1980-1983)
    Coupé, 100 PS, 1956 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Lamborghini Countach LP 400 (1974-1978)
    Coupé, 375 PS, 3929 cm3
    FridayClassic20
    FridayClassic20