Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Markenseiten

Alles über Mercedes-Benz

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Mercedes-Benz 300 SL (W 198) (1954-1957)
Coupé, 215 PS, 2996 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Mercedes-Benz 300 Sc (W 188) (1955-1958)
Coupé, 175 PS, 2996 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Mercedes-Benz 300 c (W 186) (1955-1957)
Limousine, viertürig, 125 PS, 2996 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Mercedes-Benz 300 Sc Roadster (W 188) (1955-1958)
Roadster, 175 PS, 2996 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Mercedes-Benz 300 Sc Cabriolet A (W 188) (1955-1958)
Cabriolet, 175 PS, 2996 cm3
 
 
Bonhams: Bonhams Grand Palais 2018
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Bildergeschichte Auto e Moto d’Epoca 2017 - Ausverkauf und Unbekanntes in Italien

    28. Oktober 2017
    Text:
    Daniel Reinhard
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (34)
     
    34 Fotogalerie

    Seit vielen Jahren zieht es Oldtimer-Enthusiasten im Oktober nach Italien, um an der grössten Messe südlich der Alpen nochmals alte Autos und Motorräder anzuschauen. Vom 26. bis 29. Oktober war es in Padua wieder soweit, auf noch mehr Platz wurden nochmals mehr Klassiker von damals gezeigt als die Jahre zuvor.

    Einen Eindruck der Messe gibt diese Bildergeschichte, die durchaus auch mit einem Zwinkern im Auge verstanden werden soll.

    Bedienungshinweis (Desktop): Einfach auf das Bild oben links klicken und mit dem Pfeiltasten durchblättern.

    Alle 34 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Alle Kommentare

     
     
    mo******:
    30.10.2017 (09:03)
    Hallo Freunde unseres öligen Hobbys,
    auch ich war wie jedes Jahr mal wieder in Padua. Die Messe lässt wirklich keine Wünsche offen, wenn es ums Thema Oldtimer geht. Als Ferrari Besitzer und Pilot ist Padua ein absoluter Pflichttermin. Am Freitag zuerst nach Maranello und ins Ferrari Museum, am Samstag punkt 9 Uhr an die Messe. Ich finde jedes Jahr die benötigten Teile oder schönes Zubehör hier. Auch die Sammlung meiner Ferrari Modelle ist wieder um zwei Exemplare reicher. Literatur für italienische Fahrzeuge wie meinen Ferrari Mondial Quattrovalvole gibts nirgends so vielfältig wie hier. Die Preise sind natürlich je nach Anbieter auch dem Markt angepasst. Standmieten sicherlich sehr teuer. Trotzdem ist es ein ganz anderes Erlebnis hier etwas für sein Auto zu finden, anzufassen, zu feilschen und schlussendlich zu kaufen als so unpersönlich, blind wie im Internet. Die Italiener sind so " benzindurchtränkt" wie ihre einzigartigen Autos. Hier wird alles verkauft was irgendwie etwas mit Auto oder Motorrad je zu tun hatte, egal wie alt es ist.
    Dann am späten Nachmittag kaputt und beladen mit den Teilen und Winter- Lektüre schnell zurück ins Hotelzimmer und abladen! Danach enspannt mit der Partnerin in die wunderschöne Altstadt zum Abendessen. Auch hier lässt Padua keine Wünsche offen. Wir finden jedes Jahr ein neues herrlich italienisches Lokal. Ausgezeichnetes Essen, feinen Wein, köstliches Dessert und zum Schluss noch den obligaten Espressi mit barrique Grappa. So lässt es sich doch gut leben. Noch fragen!!!! Einfach mal hinfahren und geniessen.
    SQUADRA BIANCO AZZURRO Roland Hufschmid, 6024 Hildisrieden/CH
    ma******:
    31.10.2017 (07:48)
    Auto Epoca Padua, stellt alle Deutschen Oldtimer Messen in den Schatten.
    Kleine Korrektur zur Bilderserie, Bild 66 / 67 Scheunenfund zeigt eine LANCIA APPIA Serie3 und keinen Fiat1100 D wie bezeichnet.
    Die Vorfreude auf 2018 hat sich bei mir bereits einfestellet
    Manfred Loy
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    31.10.2017 (07:55)
    Danke für die Korrektur! Natürlich komplett richtig. Aus dem Fiat wurde jetzt ein Lancia
    as******:
    31.10.2017 (09:49)
    Mehr Klassiker als die Jahre zuvor?
    Auf welcher Messe waren sie?
    Auf den Freiflächen vor den Hallen standen erheblich weniger Klassiker als die Jahre zuvor und auch in den Hallen hatte man den Eindruck, daß mehr Clubs als Händler da waren im Vergleich zum Vorjahr
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Mercedes-Benz

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Mercedes-Benz 300 SL (W 198) (1954-1957)
    Coupé, 215 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Mercedes-Benz 300 Sc (W 188) (1955-1958)
    Coupé, 175 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Mercedes-Benz 300 c (W 186) (1955-1957)
    Limousine, viertürig, 125 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Mercedes-Benz 300 Sc Roadster (W 188) (1955-1958)
    Roadster, 175 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Mercedes-Benz 300 Sc Cabriolet A (W 188) (1955-1958)
    Cabriolet, 175 PS, 2996 cm3