18. Concours d’Elégance Basel als Präludium zum RAID Suisse-Paris 2014

Erstellt am 1. September 2014
, Leselänge 3min
Text:
Roger Gloor
Fotos:
Roger Gloor 
13

Dem 24. Raid Suisse–Paris, der ausnahmsweise nach Brüssel führte, wurde bereits zum 18. Mal der Concours d’Elégance Basel vorangestellt. Hauptsponsor war erneut die Bank CIC, und als Besonderheit wurden diesmal vier gerahmte Fotos von einem Mercedes-Benz 220 versteigert – allerdings einem bereits etwas ramponierten Oldie – den eine Anzahl Knirpse einer kunstvollen Bemalung unterzogen: Es ging um das Geldsammeln für die Kinderkrebshilfe Schweiz. Immerhin erbrachten die vier gelungenen Aufnahmen rund 2000 Franken.


Kinder bemalen einen Mercedes-Benz 220 (Heckflosse) von 1961 zwecks Geldsammelns für die Kinderkrebshilfe Schweiz
Copyright / Fotograf: Roger Gloor

Der sechsköpfigen Jury stellten sich 14 Vorkriegswagen, 40 Nachkriegswagen bis Jahrgang 1978, drei Sportwagen sowie fünf Oldtimer für die separate AR-Wertung.

Neben einigen bereits von früheren Jahren bekannten Sammelstücken gab es eine Vielzahl von erstmals in Basel vorgestellten Raritäten wie auch frisch restaurierte Sammelstücke zu bewundern. Der Zustand dieser betagten Wagen zeigte sich auch in diesem Jahr auf hohem Niveau.


H. A. Bichsel, Begründer des Raid und des Concours in Basel übergab den Pokal für den „Best of Show“ persönlich - RAID Concours d'Elégance in Basel am 27. August 2014
Copyright / Fotograf: Roger Gloor

Erstmals konkurrierte in Basel auch eine der Juwelen aus der in Deutschland gepflegten berühmten Sammlung des Esten Saulius Karosas, und zwar ein neu aufgebauter, aber originaler Mercedes-Benz 380 Spezial-Roadster mit Karosserie der renommierte Berliner Firma Erdmann & Rossi. Der Typ 380 war der 1933/34 in nur 154 Einheiten gebaute Vorgänger des legendären 500 K. Es lag auf der Hand, dass dieses Auto in Basel zum „Best of Show“ erkoren wurde.


Mercedes-Benz 290 Cabriolet A (1935) - am RAID Concours d'Elégance in Basel am 27. August 2014
Copyright / Fotograf: Roger Gloor

Ebenso grosse Anerkennung verdienten etliche unter Schweizer Ägide gepflegte und restaurierte Oldtimer, so – um bei Mercedes-Benz zu bleiben – ein Typ 290 Cabriolet A in freundlich heller Zweifarbenlackierung oder der zum Sieger bei den Vorkriegwagen gekürte Cord 812 S/C Phaeton, eine amerikanische Frontantriebs-Pionierkonstruktion aus dem Jahr 1937. Die beiden ungewohnten Lufteinlassgitter oberhalb den Cord-typischen Querschlitze – sie hatten einst zur Bezeichnung „Sargnase“ geführt – gab es zwecks verbesserter Kühlung eigens für die nach Kalifornien gelieferten Wagen. Bei den Nachkriegsautos errang überraschend ein super restaurierter Borgward Isabella Coupé des Jahrgangs 1957 den ersten Platz.


Den ersten Platz bei den Nachkriegswagen sicherte sich dieser hochelegante Borgward Isabella Coupé von 1957 - RAID Concours d'Elégance in Basel am 27. August 2014
Copyright / Fotograf: Roger Gloor

Zu den Publikumslieblingen zählte bei der Vorstellung der Concours-Wagen in Basels Freie Strasse ein Schweizer Auto, nämlich ein mit sechs epochegerecht gekleideten Personen besetzter Martini Six des Typs FU von 1927 (s. SwissClassics 42 /02.14, Seite 54). Eine Augenweide waren die Holzverzierungen an den Türinnenseiten.


Schaulauf in Basel: Der 1927 in St. Blaise NE gebaute Martini Six mit 70 PS starkem 3,1-Liter-Sechszylindermotor - RAID Concours d'Elégance in Basel am 27. August 2014
Copyright / Fotograf: Roger Gloor

Nur schade, dass für die diversen entzückenden Kleinwagen der Marken Daf, Fiat oder Renault keine eigene Kategorie ausgeschrieben wurde.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von Sw******
03.09.2014 (17:25)
Antworten
Die Kinder bemalten wohl nicht einen Ponton, sondern eine "Heckflosse" W 110, welche den Ponton ablöste. Wenn es ein 220 war, müsste es ein W 111 sein, denn als W 110 gab es m.W. keinen 220. Die Nachprüfung bzw. die Diskussion ist offen.
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
03.09.2014 (17:27)
Korrekt. Dass es eine Heckflosse ist, hätte man eigentlich sofort richtig sehen können
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 218 PS, 3818 cm3
Limousine, viertürig, 218 PS, 3818 cm3
Limousine, viertürig, 218 PS, 3818 cm3
Cabriolet, 105 PS, 1897 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Goldenstedt, Deutschland

044428879033

Spezialisiert auf Mercedes Benz

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.