Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Markenseiten

Alles über VW

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW Käfer Speedster (1970-1979)
Cabriolet, 50 PS, 1570 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW Käfer 1200 (1967-1973)
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW Käfer 1300 (1967-1970)
Limousine, zweitürig, 40 PS, 1285 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW Käfer 1300 (1970-1973)
Limousine, zweitürig, 44 PS, 1285 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW Käfer 1500 (1967-1970)
Limousine, zweitürig, 44 PS, 1493 cm3
 
Passione Caracciola 2018: Passione Caracciola 2018
 
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Das Käfer-Manifest (Buchbesprechung)

    12. März 2018
    Text:
    Holger Merten
    Fotos:
    Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas) 
    (13)
     
    13 Fotogalerie

    “Der Käfer I – IV“ lautet der Titel der vierbändigen Dokumentation über den Ur-Volkswagen von Hans Rüdiger Etzold. Es mag zahllose Bücher über VW und den Käfer geben, Etzolds Dokumentation ist in diesem Umfeld einmalig. Die vier Bände sind teilweise in bis zu acht Auflagen erschienen. Die jetzigen Nachdrucke verfügen über den Stand der jeweils letzten Auflage eines Einzelbandes, sind also keine überarbeiteten Neuauflagen.

    „Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Etzold“ ...

    ... lautet der Titel in Spiegel online mit dem Porträt über Hans-Rüdiger Etzold. Die älteren unter uns kennen alle seine „So wirds gemach“-Bände auf die man sich mindestens so gut verlassen konnte, wie auf das Angebot des Werkstattmeisters nebenan. Etzold gilt als Nestor der „ich-schraube-selbst-Bewegung“ und hat damit einen ganz neuen Buchmarkt aufgetan. Darüber hinaus hat er eben dem Käfer mit seiner Dokumentation ein Denkmal gesetzt. Die ersten Bücher wurden verkauft, da war das Auto immerhin noch aus Mexiko lieferbar. Woher kommt die hohe Nachfrage, die den Verlag veranlasste, einen Nachdruck zu produzieren?

    Die vier Bände - Bücher "Der Käfer - Bände I bis IV"
    © Copyright / Fotograf: Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas)

    Vier Bände, ein Werk

    Etzolds Dokumentation gilt als Standardwerk für die Freunde des Käfers. Über 900 Seiten über das beliebte Krabbeltier sind auf viel Resonanz gestossen. Die Vier Bände gliedern sich wie folgt:

    • Band 1 Die Modelle von 1945 bis heute mit allen technischen Daten und Details
    • Band 2 Die Käfer Entwicklung vom Urmodell von 1934 bis heute
    • Band 3 Die Vielfalt des Käfers (Modelle, Tuning, Werbung, Filme, Zubehör, Kunst)
    • Band 4 Sonderkarosserien, Cabriolet, Karmann Ghia, Buggy, Auslandsproduktion

    Ein breit gestreutes Feld wird hier bearbeitet, um den Leser bis in die letzten Winkel der Käfer-Welt zu führen. Das kommt manchmal kurios daher, ist aber gespickt mit einer nicht zu unterschätzenden Fülle an Information, die auch dem Käfer-Kenner von heute mit Internetzugang einiges an neuen Informationen liefert.

    Die Gliederung

    Band 1

    Buch I - der Käfer von 1950 - Bücher "Der Käfer - Bände I bis IV"
    © Copyright / Fotograf: Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas)

    Der ersten Band führt minutiös und Baujahr für Baujahr die wichtigsten der über 80’000 Detailänderungen anhand der Fahrgestellnummern  auf, die während der Käfer-Fertigung anfielen. Zudem werden die Mehrausstattungen vorgestellt und die Typenschlüssel aufgelistet. Eine gesonderte Tabelle mit den technischen Daten aller Käfer-Modelle sowie Zulassungsstatistiken, Preisentwicklung in Deutschland und die Übersicht der Produktionsstandorte runden den Zugang zum Käfer im ersten Band ab. 

    Band 2

    Buch II - Vorserie - Bücher "Der Käfer - Bände I bis IV"
    © Copyright / Fotograf: Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas)

    Im zweiten Band wird die Entwicklungsgeschichte des Volkswagens aufgezeigt. Beginnend bei Prof. Porsches „Exposé betreffend den Bau eines deutschen Volkswagens“ von 1934 wird die Käfergeschichte bis zum Weltmeister nachgezeichnet. Das schliesst auch die Entwicklung des Karmann Ghia sowie die schwierige Suche nach einem Nachfolgemodell mit ein. Dazu kommen die Sonderkarosserien von Hebmüller, Karmann, Miesen sowie dem Kurierwagen und andere mehr, mit denen die Käfertypengeschichte im zweiten Band gefüllt wird.

    Band 3

    Buch III - Der Käfer im Film - Bücher "Der Käfer - Bände I bis IV"
    © Copyright / Fotograf: Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas)

    „Der Vielfalt des Käfers“ nimmt sich der dritte Band an und listet die „schnellsten, die längsten, die schönsten und die originellsten Käfer zusammen.“ Dazu kommen Kapitel zu Werbung, Prospektmaterial, Clubs, Zubehör und Büchern. Fast schon skurill wirken die weiteren Themen. u.a. Karikaturen, Werbegeschenke, Kunst und vieles andere mehr, mit dem der dritte Band sicherlich die Wundertüte in der Dokumentation ist.

    Band 4

    Buch IV - Spezialkarosserien auf Käferbasis - Bücher "Der Käfer - Bände I bis IV"
    © Copyright / Fotograf: Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas)

    Die erste Auflage des vierten Bandes ist mit einem zeitlichen Abstand zu den ersten drei Bänden erschienen. Im wesentlichen geht es um die Sonderaufbauten und Einzelstücke auf Käferbasis sowie die zahlreichen Derivate à la Karmann Ghia oder Käfer Cabriolet. Interessanterweise geht der vierte Band auch auf die Modellvarianten ein, die im Ausland gefertigt wurden, u.a. Mexiko und Brasilien aber auch Australien oder Irland und liefert damit spannende Hintergrundinformationen.

    Er rollt und rollt und rollt

    Wer sich für die Geschichte des VW Käfers sowie seiner Derivate oder seiner Modellentwicklung interessiert, kommt an Etzolds illustren Käfer-Dokumentation fast nicht vorbei. Zu umfassend und zu vielfältig ist der Informationsgehalt, der schon während der Produktionsphase des Käfers recherchiert wurde, als dass man diese Informationen ignorieren kann. Von daher können wir nur eine Kaufempfehlung an alle aussprechen, die dem Käfer und seiner Geschichte nachspüren wollen.

    Natürlich richtet sich das Buch auch an jene, die über einen luftgekühlten Käfer oder Karmann verfügen und die ein wenig genauer wissen wollen, was ihr eigenes Fahrzeug in der Käfer Geschichte denn so auszeichnet.

    Buch I - der Käfer von 1971 - Bücher "Der Käfer - Bände I bis IV"
    © Copyright / Fotograf: Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas)

    Allerdings muss man berücksichtigen, dass alle vier Bände schon vor mindestens 25 Jahren erschienen sind. Das erkennt man sofort am Layout, typischer Look des Motorbuch Verlags der 70er/80er Jahre. Durchweg schwarz/weiss, einfach zweispaltig gesetzt und das Seite für Seite. Spannende Bücher kommen dem Leser gestalterisch anders entgegen. Zudem sind die unzähligen, zusammengetragen Informationen ganz zeitgenössisch kurz und knapp aneinandergereiht.

    Erzählte Geschichte kann keiner der vier Bände aufweisen, dafür strotzen sie vor Tabellen, Dokumenten, Bildern und eben den  Fakten. Das soll keineswegs als Kritik am Nachdruck verstanden werden, so wurden Auto-Bücher vor 30 Jahren und mehr nun mal produziert und der Erfolg der Reihe gibt dieser Machart im Nachhinein sogar recht. Und gerade deshalb wollen wir auch nicht die Massstäbe von heute anlegen. Denn das tun wir beim Käfer auch nicht. Und deshalb sind € 49,90 zwar ein Haufen Geld für den Einzelband im Nachdruck, der zudem die vielen wertvollen Fotos leider nur wenig zur Geltung bringt. Aber die Preise für gute luftgekühlte Volkswagen haben in den letzten Jahren ja ebenfalls ganz schön angezogen. 

    Einband hinten - Bücher "Der Käfer - Bände I bis IV"
    © Copyright / Fotograf: Motorbuch Verlag (Repro Zwischengas)

    Bibliografische Angaben

    • Titel:  Der Käfer - Eine Dokumentation (Band I -IV)
    • Autor: Hans-Rüdiger Etzold
    • Verlag: Motorbuch
    • Auflage: 1. Auflage 2018 (Neuauflage)
    • Format je Band:  215 x 251 mm, gebunden
    • Umfang je Band: 220 bis 240 Seiten, zahllose Bilder, Dokumente und andere Wiedergaben, alle in Schwarzweiss
    • ISBN Band 1: 978-3613040861
    • ISBN Band 2: 978-3613040878
    • ISBN Band 3: 978-3613040885
    • ISBN Band 4: 978-3613040892
    • Preis: € 49,90 pro Band
    • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.de , online beim Motorbuch-Verlag oder in der guten Buchhandlung

    Alle 13 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    Stefan Dierkes:
    13.03.2018 (08:56)
    Die Werkstattbuchreihe von Hans-Rüdiger Etzold heißt So wirds gemacht. Jetzt helfe ich mir selbst heißt dagegen die von Dieter Korp begründete Reihe.
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    13.03.2018 (09:07)
    Stimmt, danke! Und sofort korrigiert.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über VW

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW Käfer Speedster (1970-1979)
    Cabriolet, 50 PS, 1570 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW Käfer 1200 (1967-1973)
    Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW Käfer 1300 (1967-1970)
    Limousine, zweitürig, 40 PS, 1285 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW Käfer 1300 (1970-1973)
    Limousine, zweitürig, 44 PS, 1285 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW Käfer 1500 (1967-1970)
    Limousine, zweitürig, 44 PS, 1493 cm3