Angebot eines Partners

Die Rennpappe (alias Trabant P601)

Erstellt am 4. Januar 2021
, Leselänge 6min
Text:
Daniel Reinhard
Fotos:
Daniel Reinhard 
50
ddr-formel1.de 
1

Zusammenfassung

Zum Rennfahren war das DDR-Auto Trabant zwar nicht entwickelt worden, doch entwickelte er auch auf den Rennstrecken und Rallyepfaden ungeahnte Talente, nicht zuletzt dank herzhaften Gewichtserleichterungen und zusätzlichen PS aus dem Zweitakter. Dieser Fahrzeugbericht erzählt die Geschichte des Trabant und seiner Erfolge im Rennsport, illustriert mit Bildern eines historischen Rennwagens.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Am Parteitag präsentiert
  • Wie entstand die "Pappe"?
  • Rennsport im Osten
  • Die Oma als Retterin
  • Werksseitig im internationalen Rallye-Sport
  • Schwarz und doch farbig
  • Technische Daten P601

Geschätzte Lesedauer: 6min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Als die Strassen des Westens von den Kleinwagen Goggomobil, BMW Isetta und dem Zündapp Janus befahren wurden, entwickelte der Osten den Trabant. "Die Bezeichnung Trabant sollte Symbol eines zuverlässigen Begleiters seiner Nutzer sein", so die Leitung des volkseigenen Betriebs in Zwickau. Die spezielle Bauweise der selbsttragenden Karosserie mit Metallgerippe und Kunststoffbeplankung wurde später auch von Renault beim Espace und beim Smart übernommen und modifiziert. Zunächst gab es auch kaum Wartezeiten, doch in der Regierungszeit Honeckers 1971 änderte sich die Wirtschaftspolitik und die Weiterentwicklung von Autos kam praktisch zum Stillstand. Die Produktionszahlen blieben stabil, der Bedarf stieg, damit auch die Wartezeiten. Dieser Stillstand in allen Branchen führte schlussendlich auch zum Untergang des Staates.

 
6min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf bis zu 51 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf alle 51 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf alle 51 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 6min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ak******
05.01.2021 (09:56)
Antworten
Auch in Tschechien (Tschechoslowakei) war der Trabi ein dankbares Auto, das vor allem dem Rennnachwuchs, im Rahmen vom "Armeesport" ins Rennleben einzusteigen, erlaubte. Der Rennfahrer und Journalist Dalibor Janek errang viele Siege mit seinem Trabi, nota bene gegen stärkere Konkurenz. Die letzte Serie, mit Polomotor und Scheibenbremsen ist wieder en voque - stinkt nicht, ist flink und bremst auch anständig. So ein 1.1 L Trabi macht uns in Griechenland viel Spass. Siehe: https://pollak-presse.tatraportal.sk/Auto%20Fotogalerie/Trabi_pf_2021.jpg
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Geländewagen, 26 PS, 594 cm3
Kombi, 26 PS, 594 cm3
Limousine, zweitürig, 26 PS, 594 cm3
Limousine, zweitürig, 23 PS, 594 cm3
Limousine, zweitürig, 26 PS, 594 cm3
Limousine, zweitürig, 41 PS, 1043 cm3
Kombi, 41 PS, 1043 cm3
Limousine, zweitürig, 18 PS, 496 cm3
Limousine, zweitürig, 23 PS, 594 cm3
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!