Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Auto Zürich 2019
Bild (1/1): Rallye Monte Carlo 1953 - Gatsonides/Worledge gewinnen auf dem Ford Zephyr Six - mit Brille Prinz Bernhard der Niederlande (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 2 Fotos!
1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Ford
Alles über Jaguar

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Ford (GB) Zephyr MkI (1950-1956)
Limousine, viertürig, 68 PS, 2262 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Ford (GB) Zephyr MkI Convertible (1953-1956)
Cabriolet, 68 PS, 2262 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Ford (GB) Zephyr MkII (1956-1962)
Limousine, viertürig, 86 PS, 2553 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Ford (GB) Zephyr 4 MkIII (1962-1966)
Limousine, viertürig, 68 PS, 1703 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Ford (GB) Zephyr 6 MkIII (1962-1966)
Limousine, viertürig, 98 PS, 2553 cm3
 
SC-Abo-Kampagne
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Rallye Monte Carlo 1953 - Maurice Gatsonides und sein Prinz

    Erstellt am 20. Januar 2011
    Text:
    Bernhard Brägger
    Fotos:
    Archiv 
    (2)
     
    2 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 2 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    1 weiteres Bild für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Am Herbstkongress 1952 der „Fédération Internationale de l’Automobile“ kommt es zur Gründung der Europameisterschaft für grosse Internationale Zuverlässigkeitsfahrten. Zugelassen sind nur serienmässige Modelle mit geschlossener Karosserie. Zehn verschiedene Rallies bilden die Basis. Die Rallye Monte Carlo im Januar 1953 eröffnet die Meisterschaft. Die 24. Rallye verläuft ruhig, mit wenig Spektakel, ohne Schnee und Eis, ohne schlechte Strassen. Eine zahme Rallye, die vielleicht leichteste bis anhin. Sie zeigt auch, dass in den 50er-Jahren nur das Wetter und seine Kapriolen zuständig für selektive Sternfahrten sind. „Uhren-Rallye“ sagen böse Zungen und ein enttäuschter Teilnehmer  meint: „Das Fahren kam bei dieser Rallye erst an letzter Stelle. In Konkurrenz standen hier Omega, Longines, Heuer, Zenith und andere bekannte Uhrenmarken. Die Wagen waren nur notwendige Hilfsmittel."

    Ein weiterer tödlicher Unfall ereignet sich bei Lüttich. Der Engländer Buchanan ist das Opfer. Die Schweizer Rennfahrerin Rita Rampinelli und der Ballonfahrer Max Brunner haben mehr Glück. In der Automobil-Revue schildert die Cisitalia-Pilotin ihr Rallyeerlebnis bei Hechingen unweit der Burg Hohenzollern: „Max Brunner sah vor sich einen andern Konkurrenten und wollte sich ihm anhängen, bemerkte aber zu spät, dass er ein leichtes Gefälle vor sich hatte. Er konnte nicht mehr in den zweiten Gang zurückschalten und kam ins Schleudern. Den Wagen warf es zuerst auf eine kleine Böschung, von dort zurück über die Strasse, wo er sich viermal um die eigene Achse drehte, nochmals an eine Böschung prallte und sich dann überschlug und so, die Räder in der Luft, noch dreimal auf dem Eis rundum drehte. Ich hatte nur den einen Gedanken: Jetzt wird’s wohl aus sein. Als der Wagen endlich zum Stehen kam – er blieb glücklicherweise an einem Randstein hängen, sonst wäre er unweigerlich in den 15 m weiter unten fliessenden Bach gefallen – schaltete ich zuerst einmal die Zündung aus. Ich lag zuunterst, auf mir Max, übersät mit Glassplittern. Nach einer Weile kam Max wieder zu sich, versuchte die Tür zu öffnen, und so konnten wir uns aus dem Opel befreien. Aber da kamen schon drei Wagen hintereinander angebraust. Der erste kam gut durch, der zweite bremste, kam ins Schleudern und fuhr gegen die Böschung. Der dritte, ein Porsche, wählte im letzten Moment den Weg in einen Schneehaufen, wo er zum Stillstand kam. Mittlerweile war es halb drei Uhr früh und ich machte mich auf den Weg ins Dorf Haigerloch.“

    P.S. Der holländische Rallyefuchs, Konstrukteur und Rennfahrer, Freund des Prinzen Bernhard der Niederlande und sein britischer Beifahrer Worledge bringen das Kunststück fertig, alle Zeitkontrollen mit total zwei Sekunden Abweichung von den Sollzeiten zu passieren. Dabei müssen auch die ungenau eingestellten Uhren der Zeitnehmer berücksichtigt werden! Genaues Eintreffen ist Glückssache. Am Col des Braus steht bei den Zeitnehmern eine einzige Handstoppuhr im Einsatz! Worledge hat im Ford Zéphir sechs zur Verfügung! Den Rechenschieberkampf verlieren das ebenfalls zur Elite gehörenden Ehepaar Appleyard und Stirling Moss mit John Cooper im Sunbeam-Talbot und sie müssen sich mit dem 6. Rang begnügen.

    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Ford
    Alles über Jaguar

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Ford (GB) Zephyr MkI (1950-1956)
    Limousine, viertürig, 68 PS, 2262 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Ford (GB) Zephyr MkI Convertible (1953-1956)
    Cabriolet, 68 PS, 2262 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Ford (GB) Zephyr MkII (1956-1962)
    Limousine, viertürig, 86 PS, 2553 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Ford (GB) Zephyr 4 MkIII (1962-1966)
    Limousine, viertürig, 68 PS, 1703 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Ford (GB) Zephyr 6 MkIII (1962-1966)
    Limousine, viertürig, 98 PS, 2553 cm3
    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer
    Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer