Angebot eines Partners

HSCC Legends of Brands Hatch Superprix 2021 – lieber historischer Rennsport als Party

Erstellt am 16. Juli 2021
, Leselänge 3min
Text:
Stuart Adams / Paul Krüger
Fotos:
Stuart Adams 
69

Wem das Goodwood Revival etwas zu sehr Kostümparty ist, der geht zum Historic Sports Car Club (HSCC), um klassische Rennwagen im Einsatz zu sehen und zu hören. Vom 9. bis 11. Juli 2021 wurde im Rahmen des Legens of Brands Hatch Superprix wieder jede Menge historisches Renngerät artgerecht bewegt.

HSCC Aurora Trophy Startnummer 005 – McLaren M10B (1969)
Copyright / Fotograf: Stuart Adams

23 Rennen verteilten sich auf drei Tage und 14 Fahrzeugklassen. Anders als in den Jahren zuvor wurden bei der diesjährigen Ausgabe des Superprix erstmals sechs Rennen am Eröffnungs-Freitag ausgetragen, der bisher Trainings- und Qualifikationsläufen vorbehalten war.

HSCC Historic Formula Ford – Starterfeld von hinten
Copyright / Fotograf: Stuart Adams

Eröffnet wurde das Rennspektakel von zwei Heats der «Historic Formula Ford 2000». Das anschliessende Finale gewann Graham Fannymore am Steuer seines Reynard SF81. Danach waren die Formel-3-Wagen der Jahre 1971 bis 1984 an der Reihe, bei denen Andrew Smith seinen March 783 als erster ins Ziel fuhr.

HSCC Historic Formula Ford 2000 Startnummer 097 – Royale RP27 (1979)
Copyright / Fotograf: Stuart Adams

Den Auftakt am verregneten Samstag machten wieder die Monoposti mit Ford-Kent-Motor, die mit 31 Fahrzeugen das grösste Starterfeld bildeten. Die Classic Formula Ford für Fahrzeuge bis Baujahr 1982 gewann trotz eines kurzen Ausflugs ins Kiesbett Cam Jackson in seinem 1970er Winkelmann WDF2, der später auch das Rennen der Historic Forumla Ford bis Baujahr 1972 für sich entscheiden konnte.

HGPCA Pre '66 Grand Prix Cars Startnummer 022 – Lotus 18/21 P1 (1961)
Copyright / Fotograf: Stuart Adams

Auf historische wie klassische Formel 3 folgten die Grand-Prix-Rennwagen von vor 1966 sowie die «Thundersports», die Langstrecken-Rennwagen bis einschliesslich 1979. James Claridge im Ford-befeuerten Chevron B23 sicherte sich hier den Sieg mit 0,4 Sekunden Vorsprung vor Mark Richardson im Lola T290.

HSCC Thundersports Startnummer 027 – Chevron B16 (1969)
Copyright / Fotograf: Stuart Adams

Mit den Historic Road Sports kam am Sonntag dann die erste Klasse für strassenzugelassene Autos auf die Strecke, in der sich Nachkriegs-Modelle bis 1969 duellieren. Kevin Kivlochan im AC Cobra gewann mit weniger als einer Sekunde Vorsprung vor vier Lotus Elan. In der Siebzigerjahre-Sportwagenklasse siegte Will Plant im Morgan Plus 8 mit hauchdünnen 0,18 Sekunden vor Jim Dean im Lotus Europa.

HSCC Historic Road Sports Startnummer 098 – AC Cobra (1968)
Copyright / Fotograf: Stuart Adams

Den Abschluss des kleinen Rennsport-Festivals bildete die Aurora Trophy für Fahrzeuge der ehemaligen Formel 5000 sowie aus Formel 2 und 3. Matt Stetton im March 712 sicherte sich so den letzten Sieg des Tages vor Matt Wrigley im March 782. Im ersten Rennen am Samstag war das Duell noch andersherum ausgegangen.

Aurora Trophy with Geoff Lees Trophy Startnummer 078 – March 782 (1978)
Copyright / Fotograf: Stuart Adams

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ra******
20.07.2021 (18:09)
Antworten
Sehr aufmerksam! Jetzt gibt's nur mehr einen (für mich erkennbaren) Fehler: Bild 32 ist kein March sondern ein Eagle (Beschriftung: Dan Gurney Racing!) und zwar ein FA74 - deshalb auch die Startnummer. Die wurde, um sie nicht doppelt im Feld zu haben, auf 174 modifiziert, was allerdings leicht zu übersehen ist. Einen Formel 5000 als Formel 2 zu beschriften? Schwamm drüber!! Es gibt schon viele Jahrgänge, denen man so etwas nicht vorwerfen kann! Zwischengas, ist ja auch nicht mehr vielen geläufig.
von ra******
20.07.2021 (13:59)
Antworten
Ein bißchen sehr viel Fehler bei den Bildtexten (vor dem Artikel) - und ich habe nur auf die Formelautos geachtet.
Antwort vom Zwischengas Team (Zwischengas Team)
20.07.2021 (16:40)
Hoppla. Da haben die Engländer wohl ihre eigene Meldeliste ein wenig durcheinandergeworfen. Wir sind noch einmal durch die Bilder durchgegangen und hoffen nun, das die Bezeichnungen jetzt zu den abgebildeten Fahrzeugen passen.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 63 PS, 1486 cm3
Roadster, 104 PS, 2138 cm3
Roadster, 90 PS, 1991 cm3
Coupé, 86 PS, 1599 cm3
Coupé, 210 PS, 4735 cm3
Cabriolet, 120 PS, 3277 cm3
Cabriolet, 210 PS, 4735 cm3
Coupé, 120 PS, 3277 cm3
Roadster, 122 PS, 1995 cm3
Roadster, 68 PS, 2088 cm3
Roadster, 68 PS, 2088 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Prague, Tschechische Republik

+420 608 145 883

Spezialisiert auf Chevrolet, Cadillac, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!