Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
SC73

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
BMW 2002 (1968-1973)
Limousine, zweitürig, 100 PS, 1990 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
BMW 2002 (1973-1975)
Limousine, zweitürig, 100 PS, 1990 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
BMW 2002 Cabriolet (1971)
Cabriolet, 100 PS, 1990 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
BMW 2002 Baur (1971-1975)
Targa, 100 PS, 1990 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
BMW Touring 2002 (1973-1974)
Kombi, 100 PS, 1990 cm3
 
SC73
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    24h Classic Nürburgring 2019 - abgerechnet wird jeweils erst am Schluss

    27. Juni 2019
    Text:
    Olivier Chanson
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (112)
     
    112 Fotogalerie

    Im Vorfeld des ADAC 24h Rennens auf dem Nürburgring fand auch dieses Jahr wieder das 24h Classic statt. Der Name war leider noch immer nicht Programm, denn wie in den Jahren zuvor dauerte die Classics-Ausgabe lediglich 3 Stunden.

    In diesen bekamen die Zuschauer jedoch einiges zu sehen. Mit einem Teilnehmerfeld von 200 historischen Tourenwagen und sechs GT-Fahrzeugen fiel die Masse sogar grösser als die des Hauptevents mit 155 Wagen aus und auch die Unfälle liessen nicht lange auf sich warten.

    So erwischte es den BMW M3 E30 von Joachim Kiesch schlimm, Front und Heck wurden übel zertrümmert und das Dach ebenfalls arg in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise kam der Pilot heil aus der Sache davon.

    Das Rennen

    Nachdem die Polesetter Sebastian Glaser und Patrik Simon während eines Drittels des Rennens die Führung hatten behaupten können, mussten sie ihren Porsche aufgrund eines technischen Defekts abstellen und fielen zurück. In Folge dessen wurde den Zuschauern einen harten Kampf zwischen Michael Küke (Porsche 911 Carrera RSR) und dem Team von Eddy Althoff & Jörg Müller (Porsche Carrera RSR) geboten. Nur Sekundenbruchteile trennte die Konkurrenten und die Führung wechselte mehrmals hin und her.

    Alfa Romeo GTA 1600 - an der 24 h Classic Nürburgring am 21. - 23. Juni 2019
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Michael Küke gewinnt zum ersten Mal

    Ein Auffahrunfall zwischen den beiden entschied schliesslich das Rennen. Müller touchierte Kükes Heck und verlor daraufhin seine Frontschürze. Doch auch Küke hatte mit Problemen zu kämpfen. Aufgrund eines defekten Tankdeckels breiteten sich allmählich Benzindämpfe im Auto aus.

    Der erzwungene Reparaturstopp von Müller sicherte aber Küke nun einen deutlichen Sieg von 2 Minuten und 45 Sekunden. Küke hatte bereits seit 2004 am Rennen teilgenommen, bis jetzt jedoch noch nie gewinnen können.

    Michael Küke gewinnt zum ersten Mal die 24h Classic auf Porsche 911 Carrera RSR - an der 24h Classic Nürburgring am 21. - 23. Juni 2019
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Ein weiterer Porsche RSR komplettierte schliesslich das Podium. Marc und Dennis Busch errangen den dritten Platz, und das bereits in ihrer ersten Saison in der Youngtimer Trophy.

    Interessanter Motorsport wurde aber quer durch die verschiedenen Klassen geboten, denn die Meisterschaftspunkte werden jeweils auf Basis der Klassenplatzierung vergeben. So kämpfte Michael Nolte im #161 Opel Kadett C mit den amtierenden Meister Franz-Josef & Marco Heiden im Ford Escort RS 2000 um die Spitzenposition bei den 2 Liter Tourenwagen. Nolte gewann schliesslich mit einem minimalen Vorsprung von nur 3,439 Sekunden.

    Michael Nolte im #161 Opel Kadett C - an der 24h Classic Nürburgring am 21. - 23. Juni 2019
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Weitere Infos zur Serie www.youngtimer.de

    Alle 112 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    BMW 2002 (1968-1973)
    Limousine, zweitürig, 100 PS, 1990 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    BMW 2002 (1973-1975)
    Limousine, zweitürig, 100 PS, 1990 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    BMW 2002 Cabriolet (1971)
    Cabriolet, 100 PS, 1990 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    BMW 2002 Baur (1971-1975)
    Targa, 100 PS, 1990 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    BMW Touring 2002 (1973-1974)
    Kombi, 100 PS, 1990 cm3
    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019