Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Heel Banner 2: Heel Oldtimer
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
485 Mal wurde der Maserati Mexico gebaut, mit 2+2-plätziger Coupé-Karosserie von Vignale. Pietro Frua erstellte drei Spezialkorosserien-Varianten, die attraktivste im Jahr 1968. Der fast verschollene Wagen wurde 2013 restauriert und seither an verschiedenen Veranstaltungen gezeigt. Dieser Fahrzeugbericht portraitiert den einmaligen Maserati und zeigt ihn auf alten und neuen Bildern.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Der mysteriöse andere Maserati Mexico von Pietro Frua (Fotogalerie)

Foto Galerie

1 / 20 Bilder sehen Sie grösser, aber...
Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30).
Probieren Sie es aus!
Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf aktuelle Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
Weitere Premium-Vorteile sind hier zusammengefasst.

 

Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/1): Maserati Mexico Frua (1968) - klassischer Granturismo (© Bonhams, 2015)Bild (1/1): Maserati Mexico Frua (1968) - klassischer Granturismo (© Bonhams, 2015)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Maserati Mexico Frua (1968) - grosse Fensterflächen (© Bonhams, 2015)
Maserati Mexico Frua (1968) - optisch gelungenes Heck (© Bonhams, 2015)
Maserati Mexico Frua (1968) - 2+2-Sitzer (© Bonhams, 2015)
Maserati Mexico Frua (1968) - Cockpit des Einzelstücks (© Bonhams, 2015)
Maserati Mexico Frua (1968) - acht Zylinder in V-Form (© Bonhams, 2015)
Maserati Mexico Frua (1968) - Front erinnert an den Quattroporte (© Bonhams, 2015)
Maserati Mexico Frua (1968) - eine Feder hält den Heckdeckel (© Bonhams, 2015)
Maserati Mexico Frua (1968) - wie er ursprünglich gebaut wurde (© Pietro Frua, Archiv Roberto Rigoli (Familie Frua), Turin (I), 1968)
Maserati Mexico Frua (1968) - wie er ursprünglich gebaut wurde (© Pietro Frua, Archiv Roberto Rigoli (Familie Frua), Turin (I), 1968)
Maserati Mexico 4700 Frua (1968) - attraktiv geformtes Einzelstück (© Maserati Archiv / Werk, 1970)
Maserati Mexico 4700 Frua (1968) - ein Almalgan aus Sebring-, Quattroporte- und Mexico-Stilelementen (© Maserati Archiv / Werk, 1970)
Maserati Mexico 4700 Frua (1968) - schlicht und elegant, hier mit Borrani-Rädern ausgestattet (© Maserati Archiv / Werk, 1970)
Maserati Mexico 4700 Frua (1968) - luxuriöses Interieur (© Maserati Archiv / Werk, 1970)
Maserati Mexico (1971) - gefälliges Serien-Coupé (Vignale) (© Archiv Automobil Revue)
Maserati Mexico (1966) - frühes Foto der Serienversion (© Archiv Automobil Revue)
Maserati Mexico (1967) - schlicht gezeichnetes Coupé (© Archiv Automobil Revue)
Maserati Mexico (1971) - mit 4,2- oder 4,7-Liter-Motor (© Archiv Automobil Revue)
Maserati Mexico (1972) - nach fünf Jahren Bauzeit (© Archiv Automobil Revue)
Maserati Mexico (1971) - Interieur und Rückbank (© Archiv Automobil Revue)
 
SwissClassics78
SwissClassics78