Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Opac Più – Mehr ist weniger

Erstellt am 28. Januar 2022
, Leselänge 4min
Text:
Paul Krüger
Fotos:
Bonhams 
28
Courtesy Bonhams 
1
OPAC Più (1996) – Sportwagenstudie auf Basis des Peugeot 106
OPAC Più (1996) – Langer Radstand von 238,5 cm
OPAC Più (1996) – Statt des Stoffverdecks entwickelte Opac auch ein Faltbares Hardtop
OPAC Più (1996) – Kurzes Verdeck mit schnittiger Linie
OPAC Più (1996) – In den Stossfänger integrierte Rückleuchten
OPAC Più (1996) – Kühlergrill mit Kreuz wie beim Dodge Viper
Bild von Partner Württembergische

Zusammenfassung

Opac hatte sich hauptsächlich als Zulieferer für Cabrioverdecke und Hardtops einen Namen gemacht. Doch 1996 präsentierten die Italiener einen kleinen, offenen Sportwagen auf Basis des Peugeot 106, der in Kleinserie gehen sollte. Der Più war hübsch, schnell und edel ausgestattet – und blieb doch ein Einzelstück. Dieser Artikel stellt den Opac Più vor und zeigt ihn auf vielen Fotos.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Mercedes und Maserati
  • Roadster auf Peugeot-Basis
  • Edles Interieur
  • Aus erster Damenhand

Geschätzte Lesedauer: 4min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Wenn der Mazda MX-5 die Wiedergeburt des Lotus Elan war, dann wäre der Opac Più die Neuinterpretation von Austin-Healey Sprite und MG Midget geworden: Kleinstwagentechnik in knapper Roadster-Hülle zum günstigen Preis. Doch während der Mazda zum Welt-Erfolg wurde, entstand vom Opac nur ein einziges Exemplar. Opac wurde 1986 in Rivalta di Torino gegründet und war eigentlich ein Zulieferer verschiedene Automarken, der hauptsächlich Cabrioverdecke und Hardtops herstellte. Gelegentlich fertigten die Italiener auch Karosserieteile, Designstudien für Zagato und Pininfarina oder sogar ganze Kleinstserien-Autos wie 1989 den komischen Kurz-Mercedes Boschert B300 C auf Basis des W124-Coupés. Im Frühling 1992 stellte Opac auf dem Turiner Salon dann sein erstes "eigenes" Auto vor: den Maserati Opac Spyder. Der Zweisitzer basierte auf der Bodengruppe des Ghibli, wurde aber vom 3,2-Liter-V8 des Shamal angetrieben. Mit einem Hardtop aus eigener Produktion versehen, stand er als Opac Transformabile zwei Jahre später wieder auf der Messe in Turin.

 
4min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 4.10
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 4min)
Zugriff auf bis zu 29 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 95.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 4min)
Zugriff auf alle 29 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 169.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 4min)
Zugriff auf alle 29 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 610'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 250'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 4min

Bilder zu diesem Artikel

OPAC Più (1996) – Sportwagenstudie auf Basis des Peugeot 106
OPAC Più (1996) – Langer Radstand von 238,5 cm
OPAC Più (1996) – Statt des Stoffverdecks entwickelte Opac auch ein Faltbares Hardtop
OPAC Più (1996) – Kurzes Verdeck mit schnittiger Linie
OPAC Più (1996) – In den Stossfänger integrierte Rückleuchten
OPAC Più (1996) – Kühlergrill mit Kreuz wie beim Dodge Viper
Quelle:
Logo Quelle
Favicon
von al******
01.02.2022 (11:45)
Antworten
Die langen Überhänge sind doch recht kurz geraten.
von be******
31.01.2022 (12:44)
Antworten
erinnert mich in der Seitenansicht an den Honda Beat
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!