Angebot eines Partners

Jahrhundertversteigerung der Scheunenfunde - Artcurial verkauft gesamte Baillon-Sammlung in Paris zu Höchstpreisen

Erstellt am 7. Februar 2015
, Leselänge 6min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Artcurial 
59
Bruno von Rotz 
24

Die Spannung war hoch gewesen, der Anlass von Artcurial geradezu beispielhaft vermarktet. Noch im Jahr 2014 wurde der Jahrhundert-Scheunenfund in der Öffentlichkeit bekannt und seither gab es kaum eine Zeitschrift, die nicht darüber berichtet hätte.

Eindrücke von der Ausstellung der Baillon-Sammlung, dem Jahrhundert-Scheunenfund in der Halle 2.1 der Rétromobile 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

An der Rétromobile setzte die Versteigerungsfirma dann noch einen drauf, indem sie die Fahrzeuge in einer verdunkelten Halle im Schummerlicht zeigte und damit eine wahrlich magische Stimmung hochbeschwor. Nur eine bestimmte Menge Betrachter wurde gleichzeitig zu den 59 Reliquien vorgelassen, dies erhöhte die Exklusivität noch zusätzlich. Allzu viel war sowieso nicht zu sehen, und kaum ein Auto, ausgenommen der Maserati und der Ferrari California Spider präsentierten sich in einem Zustand, den man mit weniger als “5” einstufen können. Rollende Skulpturen sollte später einer der Artcurial-Mitarbeiter die Fahrzeuge nennen, denn der Zustand der Auflösung war bei einigen der Autos sehr weit fortgeschritten.

Restaurierer wie Löwen

Bereits im Vorfeld der Versteigerung waren Restaurier aus der ganzen Welt wie Raubtiere um ihre Beute geschlichen. Mancher hatte wohl bereits einen Kunden für das komplett restaurierte Fahrzeug an der Hand und wollte sich mit dem Kauf Arbeit für Monate, wenn nicht gar Jahre garantieren. Grosses Interesse zeigten auch Museen und natürlich viele private Sammlung.

Eindrücke von der Ausstellung der Baillon-Sammlung, dem Jahrhundert-Scheunenfund in der Halle 2.1 der Rétromobile 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Enormes Gedränge

Am 6. Februar 2015 dann drängten sich Tausende in die Halle 2.1, wo die Versteigerung stattfinden sollte. Manches Theater wäre über einen derartigen Andrang froh. 1800 Bieter meldete Atrcurial, 3500 Teilnehmer wurden an der Versteigerung gezählt. Es gab zuwenig Stühle, mancher Bieter hatte gar Mühe, bis zur Versteigerung vorgelassen zu werden.

Eindrücke von der Artcurial-Versteigerung der Sammlung Baillon
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Im Versteigerungsbereich der Halle 2 sassen die erwartungsfreudigen Käufer und Interessenten eng gedrängt, fast wie Ölsardinen in der Büchse.
Die Stimmung erinnerte an einen grossen Ausverkauf und vermutlich gab es viele Leute im Raum, die hofften für ien paar Hundert Euro zu einer dieser Skulpturen zu kommen.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
BMW 633 CSi Coupé (1977)
Lancia Kappa 2.0 Turbo LS Coupé (1997)
Aston Martin Virage V8 Handschalter (1990)
Fiat 124 CC Sport 1600 (1974)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Start mit Paukenschlag

Mir rund einer halben Stunde Verspätung setzte Maître Poulain zu seiner Eröffnungsrede an und kurz danach wurde der Singer 1500 Roadster aus der Nachkriegszeit auf den Displays gezeigt und Gebote ab 100 Euro entgegengenommen. Der Schätzpreis hatte Euro 200 bis 800 betragen, die Bieter pulverisierten ihn. Bei Euro 9000 senkte Poulain seinen Hammer, die Leute im Raum konnten ihren Ohren fast nicht trauen, dass jemand derart viel Geld für einen ziemlich rostigen Haufen Blech bezahlen wollten.

Singer 1500 Roadster () - Scheunenfund des Jahrhunderts - Baillon-Sammlung - als Lot 01 an der Artcurial-Versteigerung an der Rétromobile am 6. Februar 2015
Copyright / Fotograf: Artcurial

Doch die Zuschauer kamen auch in der Folge nicht mehr aus dem Staunen heraus, denn der Singer sollte neben einem Lancia Thema 8.32 der einzige Wagen bleiben, der im vierstelligen Euro-Bereich verkauft wurde.

Höchstpreise

Im Schnitt wurden 540% des Schätzwerts geboten für die 59 Autos. Den Vogel schoss dabei der Voisin Type C3 von 1923 ab, der statt für Euro 1500 bis 2000 für Euro 44’000 zugeschlagen werden konnte, das 25-fache des Estimates.

Avions Voisin C3 (1923) - Scheunenfund des Jahrhunderts - Baillon-Sammlung - als Lot 05 an der Artcurial-Versteigerung an der Rétromobile am 6. Februar 2015
Copyright / Fotograf: Artcurial
Angebot eines Partners

Raritäten besonders nachgefragt

Einige besondere Autos, die auch bereits im Vorfeld relativ hoch eingeschätzt wurden, erfüllten ihre Aufgabe meist besser als vorausgesagt. Der Delahaye 135 M von 1948 mit Karosserie von Faget-Varnet etwa wurde für Euro 360’000 (Schätzpreis Euro 100’000 bis 150’000) verkauft (vor Aufpreis/Kommission), der Hispano Suiza H6B mit Cabriolet-Aufbau von Million Guiet aus dem Jahr 1925 war dem neuen Besitzer gar Euro 480’000 wert.

Auch Normalautos im Höhenrausch

Vom Scheunenfund-Bonus profitierten auch vergleichsweise normale Autos, wie ein Porsche 356 SC Coupé aus dem Jahr 1963, das als Restaurierungsobjekt für Euro 75’000 zugeschlagen wurde.

Porsche 356 SC Coupé (1963) - Artcurial-Versteigerung der Baillon-Sammlung (Lot 16) - für Euro 75'000 zugeschlagen
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ein Ferrari 308 GTSi mit 3,2-Liter-Motor war einem Bieter unglaubliche Euro 28’000 wert, ein Jaguar Type S 3.4 Liter kostete Euro 21’000.

Richtig teuer

Zu den richtig teuren Lots ging es in der zweiten Hälfte der Versteigerung. Die drei Saoutchik-Talbots waren im Vorfeld breit versprochen worden und sie verfehlten die Erwartungen nicht.

Eindrücke von der Ausstellung der Baillon-Sammlung, dem Jahrhundert-Scheunenfund in der Halle 2.1 der Rétromobile 2015
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Das Talbot-Lago T26 Record Cabriolet von 1948 wurde für Euro 625’000 zugeschlagen, das T26 Record Fackback Coupé für Euro 350’000, das wegen seines Motors und der kurzen Grand Sport Chassis besonders begehrenswerte T26 von 1949 mit atemberaubender Form und epochalen Details schliesslich brachte es auf Euro 1,45 Millionen.

Talbot Lago T26 Grand Sport SWB Coupé Saoutchik (1949) - Scheunenfund des Jahrhunderts - Baillon-Sammlung - als Lot 46 an der Artcurial-Versteigerung an der Rétromobile am 6. Februar 2015
Copyright / Fotograf: Artcurial

Man darf gespannt sein, wann diese Autos an einem Concours auftreten und was dann von der Substanz überhaupt noch übrig ist.

Angebot eines Partners

Zwei Sahnestückchen

Am teuersten eingeschätzt worden im Vorfeld waren zwei Autos, die vergleichsweise gut erhalten waren und um dies es tolle Geschichten zu erzählen gab.

Maserati A6G 2000 Gran Sport Berlinetta Frua (1956) - Artcurial-Versteigerung der Baillon-Sammlung (Lot 58) - für Euro 1,72 Millionen zugeschlagen
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der Maserati A6G 2000 Gran Sport von Frua aus dem Jahr 1956 ist eines von vier derartigen Fahrzeugen und wurde auf dem Pariser Autosalon ausgestellt. Es galt verschollen und war dem neuen Eigner jetzt Euro 1,72 Millionen (vor Zuschlägen/Kommission) wert.

Ferrari 250 GT SWB Californa Spider (1961) - Artcurial-Versteigerung der Baillon-Sammlung (Lot 59) - für Euro 14,2 Millionen zugeschlagen
Copyright / Fotograf: Artcurial

Bei Euro 14’200’000 fiel der Hammer für den Ferrari 250 GT SWB California Spider von 1961, den einst Alain Delon fuhr. Die Gebote setzten bei sieben Millionen ein, dann ging es in Millionenschritten bis auf 13 Millionen. Hunderte Handiys waren auf die Szene gerichtet, der Verkauf dieses Zustand 3-4-Fahrzeugs wird wohl auch auf YouTube Furore machen.

2,5 Stunden Hochspannung

Nach rund 2,5 Stunden konnten die Besucher der Versteigerung wieder aufatmen, sich der Spannung entledigen. Viele mussten ohne Beute heimkehren, alle 59 Fahrzeuge waren zu fast unglaublich hohen Preisen verkauft worden.

Insgesamt totalisierten die Hammerpreis auf Euro 21 Millionen (inkl. Aufpreisen/Kommissionen waren es Eur 25,15 Millionen) statt der erwarteten knapp 14 Millionen und vor allem günstigere Lots erreichten schnell einmal das Fünf- oder gar Zehnfache des Erwarteten. Und so erfüllte sich wohl für manchen kaufwilligen Bieter der Wunsch nach einer rollenden Skulptur oder einem günstigen Restaurierungsobjekt nicht.

Die Zeitungen und Zeitschriften aber haben wieder einiges zu berichten und Artcurial darf auf seine Verkaufsleistung stolz sein.

Ergebnisse im Detail

Die folgende Liste zeigt alle angebotenen Fahrzeuge mit deren Schätzpreisen in Euro und dem Hammerpreis in Euro und CHF. Zu den Hammerpreisen kamen für die Käufer noch die Aufpreise/Kommissionen und Steuern (16/12%). Die Umrechnung von Euro in CHF erfolgte zum Tageskurs von 1 Euro = 1.0497 CHF. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bei den mit “*” markierten Fahrzeugen konnte der Jahrgang des Fahrzeugs gemäss Artcurial nur geschätzt werden.

Die Spalte "% Est" vergleicht den Hammerpreis, auf den die Käufer noch den Beiteraufpreis und Steuern entrichtne müssen, mit dem mittleren Schätzwert.

Die Tabelle kann durch Klicken auf die Spalten beliebig sortiert werden.

Lot Fahrzeug Jahr Est € von Est € bis NoR HGebot € HGebot CHF % Esti
1 Singer roadster 1500   200 800 ja 9000 9431 18
2 Delahaye Type 43 camion-plateau 1911 2000 3000 ja 21000 22006 8.4
3 Talbot Lago T11 Cadette berline * 1936 2000 4000 ja 16500 17290 5.5
4 Talbot Lago T120 coach * 1936 2000 4000 ja 20000 20958 6.67
5 Voisin Type C3 1923 1500 2000 ja 44000 46108 25.14
6 Voisin Type C7 berline de voyage Louis Gallé 1925 12000 18000 ja 62000 64970 4.13
7 Voisin Type C24 limousine 1934 15000 20000 ja 96000 100598 5.49
8 Talbot Lago T26 coach "surprofilé" * 1948 14000 18000 ja 72000 75449 4.5
9 Lorraine-Dietrich Type A4 torpédo Grummer   4000 6000 ja 40000 41916 8
10 Barré torpédo   1000 1200 ja 16000 16766 14.55
11 Delahaye 135 M cabriolet Faget-Varnet 1948 100000 150000   360000 377244 2.88
12 Delahaye 235 coach Chapron   20000 25000 ja 100000 104790 4.44
13 Delahaye Type 43 coupé-chauffeur Audineau et Cie 1914 6000 8000 ja 55000 57635 7.86
14 Citroën Type C 5 HP torpédo "trèfle" 1924 800 1200 ja 20000 20958 20
15 Facel Excellence 1960 60000 80000 ja 120000 125748 1.71
16 Porsche 356 SC coupé 1963 20000 30000 ja 75000 78593 3
17 Hispano Suiza H6B Cabriolet par Million Guiet 1925 200000 300000   480000 502992 1.92
18 Ballot berline de voyage Chapron   12000 15000 ja 25000 26198 1.85
19 Berliet VIGB 10 HP Taxi coupé-chauffeur landaulet 1927 1000 2000 ja 20000 20958 13.33
20 Berliet VRC 12 HP limousine avec séparation chauffeur * 1930 2000 4000 ja 20000 20958 6.67
21 La Buire 12A torpédo 12 HP * 1928 2000 4000 ja 21000 22006 7
22 Audi Front 225 cabriolet * 1936 6000 8000 ja 48000 50299 6.86
23 Delaunay Belleville Type VL8 limousine * 1932 4000 6000 ja 42000 44012 8.4
24 Ariès Type CC4S coach * 1930 2000 4000 ja 15000 15719 5
25 Amilcar C8 berline * 1930 5000 7000 ja 26000 27245 4.33
26 Amilcar CGSS biplace sport * 1927 3000 5000 ja 46000 48203 11.5
27 Sandford Type S cyclecar   15000 20000 ja 50000 52395 2.86
28 Talbot M67 "11 Six" cabriolet * 1928 4000 8000 ja 31000 32485 5.17
29 Talbot Lago Baby T15 LB cabriolet Guilloré * 1950 2000 4000 ja 36000 37724 12
30 Renault 12 CV Type EU torpédo * 1918 1000 1500 ja 13000 13623 10.4
31 Mathis Emysix Type SMO faux-cabriolet * 1930 4000 6000 ja 28000 29341 5.6
32 Renault Viva Grand Sport type ACX2 cabriolet 1936 20000 25000 ja 30000 31437 1.33
33 Panhard et Levassor Dynamic X76 Coupé Junior * 1936 25000 35000 ja 47000 49251 1.57
34 Panhard-Levassor 6CS (Type X72) limousine   6000 8000 ja 32000 33533 4.57
35 Panhard et Levassor Dynamic X77 (140) berline * 1936 10000 15000 ja 31000 32485 2.48
36 Lagonda LG 45 cabriolet quatre places * 1936 10000 20000 ja 82000 85928 5.47
37 Delahaye 235 coach Chapron "usine" * 1952 35000 45000 ja 58000 60778 1.45
38 Delage D6-11 S coach * 1934 10000 15000 ja 72000 75449 5.76
39 Delage D8 - 15 S coach Autobineau * 1930 30000 50000 ja 105000 110030 2.63
40 Bugatti Type 57 1937 120000 160000   250000 261975 1.79
41 Delahaye 135 coach Chapron * 1948 20000 30000 ja 67000 70209 2.68
42 Talbot Lago Baby T15 LB cabriolet Guilloré * 1951 25000 35000 ja 60000 62874 2
43 Talbot Lago T26 Record Cabriolet par Saoutchik 1948 120000 150000   625000 654938 4.63
44 Lorraine-Dietrich B3-6   25000 35000 ja 110000 115269 3.67
45 Lorraine B3-6 torpédo Grummer   20000 30000 ja 45000 47156 1.8
46 Talbot Lago T26 Grand Sport SWB par Saoutchik 1949 400000 600000   1450000 1519455 2.9
47 Talbot Lago T26 Record Fastback Coupé par Saoutchik   250000 350000   350000 366765 1.17
48 Delahaye 235 coach Chapron * 1952 30000 40000 ja 90000 94311 2.57
49 Delahaye GFA 148 L limousine Guilloré * 1949 5000 7000 ja 26000 27245 4.33
50 Hotchkiss 686 Paris-Nice cabriolet * 1939 14000 18000 ja 26000 27245 1.63
51 Packard Super Eight cabriolet * 1938 15000 25000 ja 25000 26198 1.25
52 Jaguar Type S 3,4 L   4000 6000 ja 21000 22006 4.2
53 Innocenti S cabriolet   3000 5000 ja 15000 15719 3.75
54 Lancia Thema 8.32 berline 1987 2000 3000 ja 7000 7335 2.8
55 Ferrari 308 GTSi 1982 5000 10000 ja 28000 29341 3.73
56 Ferrari Mondial 3,2 L cabriolet 1988 18000 24000 ja 30000 31437 1.43
57 Ferrari 400 GT 1978 12000 16000 ja 45000 47156 3.21
58 Maserati A6G 2000 Gran Sport Berlinetta Frua 1956 800000 1200000   1720000 1802388 1.72
59 Ferrari 250 GT SWB California Spider 1961 9500000 12000000   14200000 14880180 1.32

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von juerg stucki
17.02.2015 (07:11)
Antworten
Was wahre Restauratoren aus solchen Wracks machen, grenzt oft ans geniale! Ich zweifle keinen Moment, dass die meisten der Fahrzeuge ueber Zeit wieder in neuwertigem Zustand vorgefuehrt und z.t weiterverkauft werden!
von je******
10.02.2015 (21:24)
Antworten
Absurd, da wollten wohl viele einfach ein "Stück" von dem Hype mitnehmen.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 160 PS, 1985 cm3
Coupé, 235 PS, 2953 cm3
Coupé, 160 PS, 1990 cm3
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 240 PS, 2953 cm3
Cabriolet, 320 PS, 3405 cm3
Coupé, 300 PS, 3967 cm3
Coupé, 320 PS, 4390 cm3
Coupé, 340 PS, 4823 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.