Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

auto motor und sport / Nr. 24 / 1967 - Seite 29

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Neuerungen erfuhr der Volkswagen durch den (wahlweisen) Einbau eines halbautomatischen Getriebes in Verbindung mit einer völlig neuen Hinter­ achse. Allerdings muß man diese tech­ nischen Neuerungen mit einem Aufpreis von 460 Mark honorieren, auch sind sie nur beim VW 1500 lieferbar. Echte Automatik? Auf der Motorhaube dieses fortschrittlichen Käfers steht schlicht und einfach VW Auto­ matic. Gegen diese Bezeichnung erhob sich mit einer gewissen Berechtigung so mancher Einspruch, denn es wird über­ haupt nicht automatisch geschaltet. Anderer­ seits zu behaupten, es handle sich bei die­ ser Art Kraftübertragung nur um eine auto- Das Jahr 1967 brachte für Wolfsburgs Er­ folgsmodell, den Käfer, mehr Änderungen und Verbesserungen als je zuvor. Dabei verdanken wir einen Großteil dieser Modi­ fikationen den scharfen amerikanischen Sicherheitsbestimmungen, die uns die schon lange geforderte Sicherheitslenk­ säule und Zweikreisbremsanlage bescher­ ten. Auch konnten die Volkswageninge­ nieure mehr denn je ihrem Hobby frönen und das neueste Käfermodell in zahlreichen kleineren Details verbessern. Dabei kam unter anderem folgendes heraus: Frischbelüftung Flachere und weichere Knöpfe Zurückversetzter Schalthebel Andere Türgriffe 12 Volt-Anlage Senkrecht stehende Scheinwerfer Bessere, zweistufige Scheibenwischer Stärkere Stoßstangen, höher angebracht ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer