Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Test Mercedes-Benz 190 SL - MR 22 1955 - Seite 846

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Registrierter Benutzer (kostenlos)
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Reisewagen) in Klammern. Höchstgeschwindigkeit etwa 170 (150) km/h, Be schleunigung von 0 auf 80 km/h in 10,5 (12) und von 0 auf 100 km/h in 14 (18) sec. Der 190 SL" ist aber auch ein Reise wagen, denn der Motor ist äußerst gesdimeidig, und man braucht kaum mehr als sonst zu schalten. Selbst im vierten Gang läuft er noch bis etwa 40 km/h rund! Lenkung, Bremsen und Schaltung sind sehr leicht und exakt zu betätigen. Allerdings müssen wir bei dem sportlichen Wagen auf eine weiche schwingende Federung und den ganz leisen Motoren lauf, als besondere Merkmale moderner Reisewagen, verzich ten. Die Federung des 190 SL" ist bewußt hart und gibt den vom Sportwagenfahrer gewünschten Straßenkontakt mit ganz fester Kurvenlage und minimaler Karosserieneigung in der Kurve. Die flachen Ledersessel des offenen Roadsters sind hier um etwas Besonderes: Es ist ein zweisitziger Sportwagen mit vielen Eigenschaften eines Reisewagens. Beachtlich ist, daß durdi die niedrigere, strömungsgünstige Form der diehfreudige hochverdichtete Motor noch sparsamer wird als bei den üblichen Reisewagen, die bei etwa vergleich barer Leistung einen um 1 bis 2 L je 100 km höheren Ver brauch haben. Im Endergebnis kommt es natürlich darauf an, wie weit man Temperament und Tempo ausnutzt, denn für den Bummelbereich" mit entsprechend sehr niedrigem Ver brauch ist der ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Heel Porsche Fahrer Banner: Porsche Fahrer