Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Grosstest BMW 700 LS (MR 6 1962) - Seite 199

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Registrierter Benutzer (kostenlos)
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Viersitzer, ausgeklügelt und wirtschaftlich. Da der Motor das Muster beispiel eines luftgekühlten Boxermotors dar stellt, empfindet man off gar nicht, daß es nur ein 700 ccm Zweizylinder ist. Das etwa war unsere Kennzeichnung vom BMW 700, diesem besonders netten kleinen Wagen, der im Laufe seines erst kurzen, aber bereits recht erfolgreichen Lebens Baube ginn 1959 - zu einer 700er Familie heran wuchs: 30 PS Standard-Limousine, Luxus-Limousine und Coupe. 40 PS Sport-Coupe und Sport-Cabriolet. Das sind beinahe etwas viel Varianten, aber die Überraschung kam erst im Februar dieses Jahres mit der Nachricht: bemerkenswert größer, vor allem außen und innen länger, dadurch natürlich geräumiger, aber auch schwerer und doch weiter mit dem 30 PS 700 ccm Hecktriebansatz, das ist der BMW LS Luxus, als Nachfolger der 700-Luxus-Limousine. Die vom ersten Modell an wirklich gelungene Karosserieform wirkt für sich und verlangt kaum Chromverzierungen. Allerdings bekam sie diese dann doch, weil der Kunde das so wollte?! Diese bestimmt schöne Grundform wurde auch beim LS beibehalten, ebenso die vorhandene Breite und Spurweite. Aber der Karosseriekörper ist um immerhin 32 cm län ger, was eine großräumigere Gestaltung des Innenraumes gestattet und durch das fast waagerecht verlaufende Dach auch eine Ver größerung der Kopffreiheit hinten, zumal die ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019