Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Der Motorfahrer Nr. 31 vom 2. August 1912 - Seite 1015

Bild von Der Motorfahrer Nr. 31 vom 2. August 1912 - Seite 1015
Premium
Liebe Leserin, lieber Leser,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe)

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.
... und hierdurch vollkommen zu ruinieren, außerordentlich nahe liegt und nur bei größter Aufmerksamkeit oder bei durch längere Praxis erworbener Uebung vermieden werden kann. Die meisten dieser Vulkanisierapparate werden mit der Begründung angepriesen, daß der Automobilist bei ihrer Verwendung die schwierigsten Reparaturen an Autoreifen selbst ausführen und hierdurch die Pneumatikfabrik oder Reparaturanstalt umgehen sowie viel Geld sparen kann. In Wirklichkeit ist die Ausführung solcher Reparaturen für den Laien ein sehr kostspieliges Vergnügen und meistens, nachdem er sich eine Anzahl Reifen verdorben hat, kehrt er reuig zu seiner Pneumatikfabrik zurück in dem Bewußtsein, daß die für solche Spielereien geopferte Zeit anderweitig besser angewendet ist. Es muß auch berücksichtigt werden, daß der neue, fertige Pneumatik doch den Grad der Vulkanisation erfahren hat, den er haben muß, um gebrauchsfähig zu sein. Jede Heizung, der er später ausgesetzt ist, wirkt mehr oder weniger schwä- chend auf seine Haltbarkeit, je weniger, je gleichmäßiger die angewandte Temperatur ist. Diese gleichmäßige Temperatur ist aber am besten durch Dampfvulkanisation zu erreichen, wie sie die größeren Reparaturanstalten und die Pneumatikfabriken verwenden. Bei diesem Verfahren wird der Reifen auf einem Eisenkern in eine hydraulische Kesselpresse gebracht und von dem ...
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!