Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

BMW Blätter - Zeitschrift - 1935 - Seite 4

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Registrierter Benutzer (kostenlos)
  • Premium Light Benutzer
  • Premium PRO Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Heck etwas ganz Besonderes darstellt. Genau so, wie BMW zu den 1,5 Liter Modellen einen Sportwagen geschaffen hatte, der im letzten Jahre bei der 2000-km-Fahrt", der Internationalen Alpenfahrt" und bei vielen anderen Wettbewerben seine Ueberlegenheit bewies, so ist auch jetzt wieder neben dem normalen 2 Liter Sechszylinder ein Sportmodell entstanden, das dazu berufen ist, im nächsten Jahre die Siegesfahnen an seine Spur zu heften. Durch eine höhere Verdichtung und die Ausstattung mit drei Vergasern konnte bei dem Sportwagen eine Leistungs steigerung auf 55 PS erzielt werden, Bei den Sechszylinder-Modellen ist die Beleuchtung des hinteren Nummernschildes sowie Rückund Stopp-Licht in der hinteren Stoßstange unter gebracht während das Gewicht auf 750 kg beschränkt blieb. Durch eine andere Hinterachsenübersetzung wird die erstaunliche Geschwindigkeit von 135 km/std erzielt, die für unsere derzeitigen Straßenverhältnisse mehr als ausreichend ist. Damit dürfte dieser Typ auf Jahre hinaus der schnellste serienmäßige Sportwagen seiner Klasse sein. Auch in der Ausstattung der neuen BMW-Modelle ist alles geschehen, um dem technisch vorbildlich durchgebil deten Wagen ein passendes Gewand zu geben. Durch eine selbsttätig arbeitende Kühlerjalousie und ein Kühlwasser- Fernthermometer ist dafür gesorgt worden, daß sich die Temperatur des Motors ...
Quelle: BMW (AG)

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019