Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

AR-Katalog 1959 Seite 125

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Premium
Lieber Leser, liebe Leserin,

Der Zugriff auf das Zeitschriften-Archiv ist exklusiv ab einer Premium-Light Mitgliedschaft verfügbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
 
Zugriff auf diese Seite
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Zu gross und zu unübersichtlich sind die Werke geworden, an deren Vollendung der Einzelne mitarbeitet. Seine Elle ist zu klein, um das Ganze zu ermessen, und seine Leistung verliert deshalb den Stempel seines eigenen Wesens. Darum trägt er in sich die Sehnsucht nach der goldenen Zeit, in welcher der homo faber, der werktätige Mensch, das Rüstzeug für die Eroberung der Welt schmiedete, ein Steinbeil haute, ein Floss zusammenfügte, das erste Rad meisselte, und der schliessüch nach Jahrtausenden, Stufe um Stufe erklimmend, in der eben versinkenden Epoche des Handwerks all die wundersamen Dinge herstellte, die sein Geist erdacht hatte. Den Gipfel seines Könnens erreichte der homo faber, als er als Einzelner Dinge herzustellen, zu fabrizieren, begann. Er schuf Werkzeuge, Maschinen, Automobile. Er wähnte sich in stetem Aufstieg und ahnte nicht, dass gerade die Vielfalt seines Könnens das Werk dem Einzelnen entwinden würde und immer mehr nach der eisernen Zucht der gemeinsamen Arbeit von vielen verlangte. Der homo oeconomkus von heute weiss das und leidet darunter. Er dürstet danach, dem unerbittlichen Rhythmus der ihm vorgeschriebenen Arbeit zu entfliehen und in seiner Freizeit, mit dem Werkzeug in der Hand, in sich selbst seinen Ahnen, den homo faber, wieder zu entdecken. Er selbst erlebt das köstliche Abenteuer des Suchens, des Irrens, des Findens und des steten ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • SC Probe Abo 2020