Angebot eines Partners

Zoute Concours d'Elégance 2016 - achtmal Otto Vu und viele Einzelstücke

Erstellt am 17. Oktober 2016
, Leselänge 5min
Text:
Jurrie Vanhalle / Bruno von Rotz
Fotos:
Jurrie Vanhalle (vjimages.be) 
224

Bereits zum siebten Mal fand in Knokke-Heist der Zoute Grand Prix vom 6. bis 9. Oktober 2016 statt. Hauptattraktion war neben der Bonhams-Versteigerung einmal mehr der Concours d’Elégance. Zogen die ersten Zoute-Veranstaltungen 5000 bis 7000 Besucher an, so sind es inzwischen über 100’000, die sich für den Concours, aber auch für die Rallye und die Auktion interessieren.

Zwei Extreme, aber dasselbe Ziel - links Mercedes-Benz 300 SL mit Luftbremse von 1952, rechts Lancia Stratos HF Stradale von 1974 - Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Die Austragung 2016 profitierte von schönem Herbstwetter, das Lokation und Autos so richtig zur Geltung brachte.

Die vielköpfige Jury, der u.a. Adolfo Orsi, Andrea Zagato, Philip Kantor, Michael Bock und Derek Bell angehörten, hatten ein gutes Dutzend Preise auf rund fünf Dutzend schöne Autos zu verteilen.

Mercedes-Benz 300 SL Prototype "Airbrake" (1952) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Otto Vu Festival

Als besonderes Highlight war das Zusammenkommen von sechs Fiat Otto Vu angekündigt worden. Und tatsächlich entzückten die Varianten von Fiat (Rapi), Zagato, Vignale und Ghia (Supersonic) das Publikum.

Einmalige Zustammenstellung von Fiat 8V und Siata 208 S - Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Doch damit nicht genug, zusätzlich wurden am Concours auch noch zwei Siata 208 gezeigt, einmal als Spider und einmal als ganz besonderes Coupé.

Siata 208 CS (1956) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Wer sich für die raren Achtzylinder, mit denen Fiat Mitte der Fünfzigerjahre demonstrieren wollte, wozu man fähig sei, interessierte, der kam an einem Besuch in Knokke-Heist nicht vorbei.

Fiat 8V Berlinetta Rapi (1953) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Passend zum einmaligen Zusammentreffen der 8V-Varianten wurde ein Rapi-Coupé von 1953, das an der Mille Miglia desselben Jahres teilnahm, zum “Best of Show” gewählt. Das Supersonic Coupé erhielt die Auszeichnung “most sensitive restoration”.

Der andere BMW 507

Der BMW 507 gehört zu den Ikonen der Fünfzigerjahre, die Linienführung von Graf Goertz ist an Eleganz kaum zu übertreffen. Trotzdem versuchte sich damals Giovanni Michelotti am BMW-Sportwagen und beschaffte sich dazu ein Fahrgestell vom italienischen BMW-Importeur. Das Ergebnis, das bei Scaglietti gedengelt und bei Vignale zusammengebaut wurde, erinnert mehr an die späteren Alfa Romeo 2000/2600 Cabriolets von Touring als an den ursprünglichen geschwungenen Entwurf des Grafen.

BMW 3200 Michelotti Vignale Cabriolet (1958) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Ob diese Arbeit, die am Salon von Turin erstmals gezeigt wurde, Michelotti später zum BMW 700 Auftrag verhalt, wäre genauer zu eruieren. Der BMW jedenfalls wurde trotz seiner Einmaligkeit am Concours nicht ausgezeichnet.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Mercedes Benz 350 SLC Coupé (1977)
Volvo 145 B20 Kombi (1972)
Fiat 124 CC Sport 1600 (1974)
Rover 3500 P6 V8 (1971)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Der Prototyp des Ferrari Daytona

Ebenfalls eine Ikone ist der Ferrari 365 GTB4 “Daytona”, gebaut von 1968 bis 1973. DIe Serienversion überzeugt, nicht zuletzt durch die Gestaltung der Front, formal deutlich mehr als der Prototyp von 1968, der in Knokke-Heist den Klassensieg errang.

Ferrari 365 GTB/4 Daytona Prototype (1968) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Während die Front noch am Vorgänger verhaftet war, wirkten die zweimal drei Miniatur-Rückleuchten auch am Heck nicht ganz so kräftig wie die Gestaltung der Serienversion. Die Flanke allerdings wies schon fast finale Züge auf.

Ferrari 365 GTB/4 Daytona Prototype (1968) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Raritäten am laufenden Band

Man muss den Organisatoren ein Kränzchen winden, die Auswahl der Concours-Auto ist geglückt. Neben den bereits erwähnten Fahrzeugen fand auch ein rarer Osca 1600 GT mit Zagato-Karosserie nach Belgien.

Osca 1600 GT Coupé Zagato (1965) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Auch einen Apollo GT sieht man nicht jeden Tag und unter den Vorkriegsteilnehmern fanden sich gleich eine ganze Reihe von einmaligen Autos, etwa den Bentley 8 Litre von 1930, der Alfa Romeo 2300 Corsa Spider Zagato von 1932 oder der einmalige Avions Voisin C23 von 1932 mit Graber-Karosserie.

Avions Voisin C23 "Graber" (1932) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Auch das Worblaufen-Cabriolet auf der Basis eines Jaguar Mark VI von 1949 ist ein besonderer Wagen, der schliesslich für seine lange Anreise geehrt wurde.

Bentley Mark VI Drophead Copué Worblaufen (1949) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Für überraschte Blicke sorgte der Reliant Scimitar von 1989, der so gar nicht zu den übrigen Fahrzeugen passen wollte.

Reliant Scimitar (1989) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Nichtsdestotrotz war auch dieser Wagen eine Rarität, denn der damalige Hersteller Middlebridge konnte gerade einmal 78 Wagen bauen, bis er die Türen schliessen musste.

Angebot eines Partners

Wie gebaut erhalten

Nur wenige Bugatti 35 überlebten die letzten 80 Jahre mit ihrer ersten Karosserie. Der gezeigte Type 35 (Chasis 4449) mit Zweiliter-Achtzylinder-Motor (Nr. 27) aber wechselte zwar viele Male den Besitzer, einmal sogar im Tausch gegen ein Motorrad, musste aber nie restauriert werden und erhielt so am Zoute Grand Prix die Auszeichnung für den am besten erhaltenen Wagen.

Bugatti Type 35 (1925) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Klassensieger wurden neben den bereits erwähnten Fahrzeugen zusätzlich noch ein Talbot-Lago T120 Cabriolet von 1939, ein Aston Martin DB2 Cabriolet von 1951, ein Pegaso Z102 mit Touring-Karosserie von 1954, ein Lancia Aurelia B12 von 1955, ein Aston Martin DB4 Series II von 1962 und ein Porsche 911 R von 1967, dem erstgebauten Wagen dieses Typs.

Talbot-Lago T120 Cabriolet (1939) - am Concours d'Elégance Zoute Grand Prix 2016
Copyright / Fotograf: Jurrie Vanhalle (vjimages.be)

Die übrigen Auszeichnungen und Preise sind in der nachfolgenden Tabelle dokumentiert.

Concours-Teilnehmer und Sieger

Die folgende Tabelle listet die teilnehmenden Fahrzeuge samt den gewonnenen Auszeichnungen. Die Einträge können durch Klicken auf die Spaltenüberschriften nach Belieben sortiert werden.

Nr. Marke Typ Jahr Preise/Kommentare
1 Bugatti Type 35 1925 Spezialpreis "best preserved car"
2 Bentley 3 Litre Colonial Tourer 1926  
3 Bugatti Type 44 Harrington Tourer 1927  
4 Invicta 4,5 Litre "High Chassis" 1928  
5 Bentley 8 Litre 1930  
6 Alfa Romeo 8C 2300 Corsa Spider Zagato 1932  
8 Invicta S Type "Carbodies" 1932  
9 Avions Voisin C23 "Graber" 1932  
10 Delahaye 135M Cabriolet Chapron 1937  
11 Bugatti Type 57 Ventoux 1937  
12 Lancia Astura Cabriolet Pininfarina 1938 Spezialpreis "Most special & unique bodywork"
13 Mercedes-Benz W142/II Typ 320 "Stromlinien Autobahn" 1938  
14 Talbot-Lago T120 Cabriolet 1939 Sieger "Pre-War Class"
16 Lancia Aprilia Farina Convertible 1949 Spezialpreis "Most elegant or special interior"
17 Bentley Mark VI Drophead Coupé Worblaufen 1949 Spezialpreis "Travel Award"
18 Jaguar MK V DHC 1950  
19 Bentley Mark VI DHC Park Ward 1951  
20 Aston Martin DB2 DHC Tickford 1951 Sieger"Post-War Open Class"
21 Mercedes-Benz 300 SL Prototype "Airbrake" 1952 Sieger "Special Display Mercedes-Benz Class", Spezialpreis "Protoype Award"
22 Siata 140 S Daina Sport 1952  
23 Fiat 8V Berlinetta Rapi 1953 Best of Show
24 Fiat 8V Vignale Coupé 1953  
25 Fiat 8V Zagato 1st Series 1953  
26 Fiat 8V Supersonic Ghia 1953 Spezialpreis "most sensitive restoration"
27 Porsche 356 Pre-A Cabriolet 1953  
28 Frazer Nash Le Mans Mark II Replica 1954  
29 Fiat 8V Berlinetta Rapi Serie II 1954  
30 Fiat 8V 'Double Bubble' Zagato 1954  
31 Siata 208 S Spider 8V 1954  
32 Pegaso Z102 1954 Sieger "Post War Closed 2 Seater Class"
33 Lancia Aurelia B12 1955 Sieger "Post War Closed 4 Seater Class"
34 Moretti 1200 Sport Spider 1955  
35 Lancia Aurelia B24 Spider America 1955  
36 Siata 208 CS 1956  
37 BMW 3200 Michelotti Vignale Cabriolet 1958  
39 Aston Martin DB 4 Series III 1961 Sieger "Post-War Closed 2+2 Seater Class"
40 Rolls-Royce Silver Cloud Series C Saloon 1961  
41 Ferrari 250 GT Lusso 1962  
42 Aston Martin DB4 Series IV GT Sports Saloon 1962  
43 Iso Grifo A3 Competizione 1965  
44 Osca 1600 GT Coupé Zagato 1965 Jury-Spezialpreis "Coup de Coeur"
45 Bizzarrini 5300 GT Strada 1965  
46 Ferrari 275 GTB/2 Long Nose Torque Tube 1966  
47 Apollo GT 1966  
48 Ferrari 275 GTB/4 1967  
49 Porsche 911 R 1967 Sieger "Competition Class"
50 Lancia Flaminia Super Sport 3C 2.8 Zagato 1967  
51 Citroën DS21 Cabriolet "Le Caddy" Chapron 1967  
52 Ferrari 365 GTB4 Daytona Prototype 1968 Sieger "Ferrari 275 GTB-365 GTB/4 Class"
53 Lamborghini Miura P400 1968  
54 Toyota 2000 GT 1968 Spezialpreis "Engineering Award"
56 Maserati Ghibli 4.9 SS 1969  
57 Ferrari 365 GTB4 Daytona Plexi 1970  
58 Plymouth Superbird 1970  
59 Dino 246 GT M Serie 1971  
60 Lamborghini Miura P400 SV 1972 Spezialpreis "Most exciting design"
61 Ferrari 365 GTB4 Daytona 1973  
62 Ferrari 365 GTB4 Daytona Plexi 1971  
63 Lancia Stratos HF Stradale 1974  
64 Rolls-Royce Camargue Coupé 1976  
65 Reliant Scimitar 1989  
66 Alfa Romeo Superleggera Disco Volante 2016 Sieger "Display Class"
67 Porsche 911 R 2016  
68 Alfa Romeo Superleggera Disco Volante Spider 2016  
69 Mercedes-Benz 300 SL 1956 Spezialpreis "most iconic car"
70 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1960  

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Empfohlene Artikel / Verweise

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Geländewagen, 63 PS, 1901 cm3
Kombi, 75 PS, 1795 cm3
Kombi, 82 PS, 2054 cm3
Kombi, 105 PS, 2279 cm3
Cabriolet, 72 PS, 1481 cm3
Kombi, 65 PS, 1295 cm3
Kombi, 72 PS, 1481 cm3
Coupé, 75 PS, 1481 cm3
Kleinbus, 40 PS, 843 cm3
Kleinbus, 33 PS, 903 cm3
Kombi, 55 PS, 1116 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!