Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Oldtimermesse St. Gallen 2021 – Klasse statt Masse

Erstellt am 15. Oktober 2021
, Leselänge 3min
Text:
Paul Krüger
Fotos:
Bruno von Rotz 
127
Auto Union 1000 Sp (1962) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Fuldamobil S4 (1964) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Condor Super Sport (1927) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Austin Seven RK Saloon (1928) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Fiat 500 L (1970) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021

Nachdem sie, wie so viele ihrer Artgenossen auch, im vergangenen Jahr ausfiel, fand die Oldtimermesse St. Gallen am 24. Oktober 2021 wieder statt. Der im Vergleich zur letztmaligen Ausgabe leicht reduzierte Umfang fiel kaum auf, da die Stände von Fahrzeug-, Ersatzteile- und Automobilia-Händlern dieses Jahr stärker durchmischt waren, was für einen abwechslungsreicheren Gang durch die zwei Messehallen sorgte. Über 100 Händler hatten ihre Stände aufgebaut. Leider sagten sogar in der letzten Woche noch Aussteller ab, was es für das Organisatorenpaar Hürlimann nicht einfach machte, eine gehaltvolle und spannende Messe vorzubereiten. Trotzdem hat das Ergebnis überzeugt.

Bild Volkswagen Karmann-Ghia (1968) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Volkswagen Karmann-Ghia (1968) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Um überhaupt in den Genuss des Rundgangs kommen zu dürfen, mussten die rund 5500 Besucher am Eingang ein gültiges Covid-Zertifikat samt Ausweis vorzeigen, deren Kontrolle den Messe-Mitarbeitern in St. Gallen weit zügiger und organisierter gelang als den Kollegen in Padua. Wer kein gültiges Zertifikat dabei hatte, konnte sich in einem Schnelltest-Zentrum vor Ort eines ausstellen lassen.

Bild Bequeme Fortbewegung in der Messehalle – natürlich mit Martini-Streifen
Bequeme Fortbewegung in der Messehalle – natürlich mit Martini-Streifen
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Trotz der kleinen Veranstaltungsfläche und nur einem einzigen Öffnungstag bot sich im Inneren der Hallen das gewohnte Bild, das man auch von weit grösseren Oldtimermessen kennt: ein breites Angebot an Fahrzeugen vom Meili-DM-20-Traktor über Triumph TR4 bis zum Porsche 911, jede Menge Blechspielzeug im Originalkarton sowie neue und gebrauchte Ersatzteile in Hülle und Fülle. Gleichzeitig blieb die Messe dank nur zweier Hallen angenehm übersichtlich.

Bild Auch Kuriositäten wie einen englischsprachigen Wunderbaum-Pappaufsteller gab es zu kaufen.
Auch Kuriositäten wie einen englischsprachigen Wunderbaum-Pappaufsteller gab es zu kaufen.
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auch Raritäten und Exoten fanden sich unter den angebotenen Autos: die Touring Garage offerierte unter anderem einen Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible sowie ein Mazda RX-7 Turbo Cabriolet.

Bild Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible (1990) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Jaguar XJS 5.3 V12 Convertible (1990) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bei Goodtimer konnte man einen Alfa Romeo 2600 Spider oder einen 1953er Fiat 1900 kaufen.

Bild Fiat 1900 (1953) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Fiat 1900 (1953) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der Alfa Romeo 8C Monza und der Bugatti Typ 51 am Stand der Oldtimer-Garage Buschor standen nicht zum Verkauf, sorgten aber zusammen mit Talbot-Lago T26 C und Maserati 8CM für zahlreiche interessierte Blicke.

Bild Monoposto-Rennwagen von Maserati, Alfa-Romeo, Bugatti und Talbot-Lago
Monoposto-Rennwagen von Maserati, Alfa-Romeo, Bugatti und Talbot-Lago
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ebenso wie die monströsen Dragster-Käfer, die mit einem unschuldigen 34-PS-VW bis auf die Dachhaut kaum noch etwas gemein hatten.

Bild Zwei Käfer für die Vierteilmeile, der vordere mit Wankelmotor!
Zwei Käfer für die Vierteilmeile, der vordere mit Wankelmotor!
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Freunde des Originalen scharten sich lieber um einen Ford Taunus P4 Kombi oder einen unrestaurierten Weltmeister-Käfer.

Bild Ford Taunus 12M Kombi (1962) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Ford Taunus 12M Kombi (1962) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Noch fast vielfältiger als in den Messehallen ging es davor zu. Das Aussengelände, auf dem Besucher mit ihren Oldtimern parkieren konnten, durfte auch ohne Eintrittskarte besichtigt werden und war kaum eine Stunde nach Eröffnung bereits bis auf den letzten Platz gefüllt.

Bild Automobile Vielfalt auf dem Aussengelände
Automobile Vielfalt auf dem Aussengelände
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Hauptursache hierfür was das schöne, von kaum einer Wolke getrübte Wetter, das auch jene zur Anreise mit dem Klassiker überredete, deren Auto sonst Ende Oktober schon lange Winterschlaf hält. So wurde die Messe in der Halle noch um ein kleines Freilichtmuseum erweitert, das vom Ford Thunderbird der Fünfziger bis zu einem Renault 5 der ersten Produktionsmonate für jeden etwas bot.

Bild Rolls-Royce, Pontiac, Plymouth, Ford, Jaguar, Audi, Alfa Romeo, BMW und Porsche. Hätten Sie alle Nasen erkannt?
Rolls-Royce, Pontiac, Plymouth, Ford, Jaguar, Audi, Alfa Romeo, BMW und Porsche. Hätten Sie alle Nasen erkannt?
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und selbst auf dem gebührenfrei angebotenen Besucherparkplatz konnte noch mancher Klassiker bewundert werden, den man nicht jeden Tag antrifft.

Bild Fiat 1100 D Familiare (1962) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Fiat 1100 D Familiare (1962) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

In St. Gallen hat sich wieder einmal gezeigt, dass es keine 15 Hallen und 1000 Aussteller für eine gelungene Oldtimermesse braucht. Was an Masse fehlte, machten die Aussteller mit Freundlichkeit wett. Und auch für ein Gespräch mit Bekannten trifft man sich bekanntlich einfacher im Kleinen als im Grossen.

Der Termin für 2022 steht noch nicht fest, dürfte aber sicherlich wieder im Oktober sein.

Bilder zu diesem Artikel

Bild Auto Union 1000 Sp (1962) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Fuldamobil S4 (1964) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Condor Super Sport (1927) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Austin Seven RK Saloon (1928) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Fiat 500 L (1970) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Porsche 911 SC (1979) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Porsche 911 Carrera RS (1990) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Monoposto-Rennwagen von Maserati, Alfa-Romeo, Bugatti und Talbot-Lago
Bild Bugatti Type 51 (1929) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Bugatti Type 51 (1929) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Talbot-Lago T26 C Grand Prix (1948) – auf der Oldtimermesse St. Gallen 2021
Bild Ein Alfa Romeo 8C am Stand der Oldtimer-Garage Buschor
Quelle:
Logo Quelle
von pe******
27.10.2021 (09:56)
Antworten
Danke für den Bericht aus St.Gallen, war wohl nett und schön aber halt doch sehr klein! Ich kann den vorherigen Kommentar nur bestätigen. Wir waren in Padua am Donnerstag um etwa 9.30Uhr bei der Eintrittskontrolle mit Ticket aus dem Internet und Zertifikat, die Prozedur hat etwa 30 Sekunden gedauert und wir waren drin. Und Padua ist und bleibt für mich, vielleicht neben Birmingham für englische Fahrzeuge, das Beste in Europa. Eine Vielzahl spannende und teilweise sehr seltene Fahrzeuge, Fiats die man sonst nirgendwo sieht, Spezialcarrosserien, Einzelstücke, usw. Wunderbare Clubstände, Händler und Markenstände ect., ich finde halt die Haufen Porsches und Mercedes auf den Messen in Deutschland nur noch bedingt spannend.... Und die wunderbaren Paninis, die Espressis, mit zahlbaren Preisen, und die nette Bedienung ist nicht zu vergessen! Bella Italia halt! Zudem ist Padua als Ort auch durchaus einen Besuch wert.
Favicon
von cg******
26.10.2021 (17:24)
Antworten
Ich freue mich jedesmal über die Messe in St.Gallen,liegt sie doch vor meiner Haustür. Eigentlich finde ich jedesmal die Parkplätze fast am interessantesten. So eine Vielfalt! Was die Überalterung der Zuschauer und Teilnehmer betrifft so ist halt so eine Messe wenig attraktiv für jüngere und Familien. Es fehlt an Unterhaltung wie Musikbands, Karussell etc. halt ein Familienfest….
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!