32

Fotogalerie «Lotus 72 – der Keil, der die Formel 1 veränderte»

Mit dem Lotus 72 überrasche Colin Chapman die Konkurrenz auf dem linken Fuss. Keilförmig und mit besserer Aerodynamik zeigte der Monoposto, in welche Richtung die Entwicklung gehen musste. Zwar funktionierten nicht alle hineinkonstruierten Ideen auf Anhieb, aber nach einer Reifungsphase sorgte der Monoposto für 20 Grand-Prix-Siege und zwei Weltmeisterschaftstitel. Dieser Bericht analysiert die damalige F1-Technik und zeigt den einzigen frühen Lotus 72, der weitgehend im Originalzustand überlebt hat im Bild.

2 / 32 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Lotus 72 (1970) - sehr flach gehaltene Front (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - führte die Keilform in die Formel 1 ein (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - 4,2 Meter lang ist der Monoposto (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - in der Gold-Leaf-Zweifarbenlackierung (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - keine 90 cm hoch ist der Formel-1-Rennwagen (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - mit diesem Fahrzeugtyp wurde Jochen Rindt Weltmeister (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - man beachte die Lufthutzen beidseitig des Cockpits (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - mächtige Walzen (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - die grossen Räder waren aerodynamisch suboptimal (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - war für die Konkurrenz damals ein üblicher Anblick (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - richtig flach, reicht normalgewachsenen Personen knapp zur Hüfte (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - mit knapp 1,9 Metern Breite noch ziemlich schmal (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - noch dominiert die Lackierung, die Sponsorenaufkleber sind weniger auffällig als heute (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - enges Cockpit (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - da würde sich mancher Rennenthusiast gerne hineinsetzen (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - umfangreiche Instrumentierung (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - doppelte Dreiecksquerlenker vorne (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - Federung und Dämpfung ist in der Wagenmitte angeordnet (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - kein Gramm zu viel (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - so schön blank sahen sie damals im Renneinsatz vermutlich nicht aus (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - mit dreifachem Heckflügel (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - filigrane Aufhängung im Heck (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 (1970) - längs eingebauter Cosworth-V8-Dreiliter (© Daniel Reinhard, 2020)
Lotus 72 im Jahr 1970 mit Designer Maurice Philippe (© Archiv Automobil Revue)
Lotus 72 (1970) - die Ur-Version von hinten (© Archiv Automobil Revue)
Lotus 72 (1970) - die Ur-Version von vorne (© Archiv Automobil Revue)
Ring Alarm - Jacky Ickx auf Ferrari vor Jochen Rindt auf Lotus 72 - Grosser Preis von Deutschland Hockenheim 1970 (© Hallo Fahrerlager (diverse Archive), 1970)
Lotus 72 (1972) - Emerson Fittipaldi beim Mini-Grand Prix von Vallelunga (Italien) (© Archiv Automobil Revue)
Lotus 72 Ford Cosworth DFV (1970) (© Bruno von Rotz, 2011)
Lotus 72 Ford Cosworth DFV (1970) (© Bruno von Rotz, 2011)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.