Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Im Herbst 1936 fuhr Rudolf Caracciola auf einem Mercedes-Benz Rekordwagen mit V12-Motor fünf internationale Klassenrekord und ein Weltrekord ein, eine fahrerische und technische Meisterleistung, die man nicht genug würdigen kann. Dieser Bericht blickt auf die Ereignisse von damals zurück und ergänzt sich um die Geschichtsforschung rund um den Weltrekordwagen, ergänzt mit vielen zeitgenössischen und heutigen Bildern.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Die Rekordfahrten von Mercedes-Benz im Herbst 1936 und die Odyssee des verwendeten Wagens bis heute (Fotogalerie)

Foto Galerie

1 / 52 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 1 / 52).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tip: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/1): Mercedes-Benz W 25 (1936) - die Schnellsten damals, oben Heinkel He 70 und unten Carraciola im V12-Rekordwagen mit Vollstromlinienverkleidung am 11. November 1936 auf der Autobahn bei Frankfurt a. M. (© Daimler AG, 1936)Bild (1/1): Mercedes-Benz W 25 (1936) - die Schnellsten damals, oben Heinkel He 70 und unten Carraciola im V12-Rekordwagen mit Vollstromlinienverkleidung am 11. November 1936 auf der Autobahn bei Frankfurt a. M. (© Daimler AG, 1936)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Mercedes-Benz W 25 (1936) - 12-Zylinder-Rekordwagen W 25 (geschlossenes Cockpit) - Rudolf Caracciola zum Start bei der Rekordfahrt am 11. November 1936 auf der Reichsautobahn bei Frankfurt a. Main (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - am 26. Oktober 1936 bei den Rekordversuchen, am Steuer Rudolf Caracciola (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - am 26. Oktober 2016 wird der Wagen angeschoben, um drei internationale Klassenrekorde mit Rudi Caracciola einzufahren (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - am 26. Oktober und 11. November 1936 fährt Caracciola auf dem V12-Rekordwagen einen Weltrekord und fünf internationale Klassenrekorde ein (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - aufgenommen bei den Rekordversuchen am 26. Okt 2016 - Wagen ohne Radverkleidungen an den Hinterrädern (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - bei den Rekordfahrten vom 26. Okt. / 11. Nov. 1936 war als Windschutzscheibe die eckige Ausführung montiert (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - bei der 2. Fahrt der Rekordversuche auf der Reichsautobahn Frankfurt a. M. nach Heidelberg am 26. Okt. 1936 waren alle Räder ohne Scheibenabdeckung montiert, nur die hinteren Radausschnitte verkleidet (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - beim 2. Rekordversuch auf der Reichsautobahn von Frankfurt a.M. nach Heidelberg am 26. Oktober 1936 (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - beim 4. Versuch der Rekordfahrten am 26. Okt. 1936 wird die Front verbeult, erst für den sechsten Versuch wird die Front ausgebeult und verstärkt (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Caracciola im Gespräch mit Rennleiter Alfred Neubauer (rechts) und dem technische Lieter Rudolf Uhlenhaut (links) (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - der 12-Zylinder-Rekordwagen W 25 (geschlossenes Cockpit). Rudolf Caracciola zum Start bei der Rekordfahrt am 11. November 1936 auf der Reichsautobahn bei Frankfurt a. Main (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - deutlich sichtbar die beim 4. Rekordversuch eingebeulte Front (26. Okt 2016, Autobahn Frankfurt a. M. nach Heidelberg) (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - fünf internationale Klassenrekorde und ein Weltrekord sind das Ergebnis der Rekordfahrten Rudi Caracciolas (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - kein Stress sichtbar, dabei waren diese Rekordfahrten sicherlich höllig gefährlich (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - geglückte Rekordfahrt, alle freuen sich - am Lenkrad Rudolf Caracciola, rechts Rennleiter Alfred Neubauer (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - gleich gehts los, Rudolf Caracciolas V12-Rekordrenner wird mit der runden Schutzscheibe versehen (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - die eckige Verkleidung wird vor Rudolf Caracciola montiert (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - hier wird die gebogene Windschutzscheibe für die nächsten Rekordfahrten montiert, am Lenkrad Rudolf Caracciola (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudolf Caracciola im 12-Zylinder-Rekordwagen (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudolf Caracciola nimmt im V12-Rekordfahrzeug Platz (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - grosses Interesse und viel Supportpersonal bei den Rekordversuchen am 26. Oktober 1936 (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - keine hinteren Radverkleidungen bei den Rekordversuchen mit dem V12 am 26. Oktober 1936 (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - mehr Flugzeug als Auto? Rudi Caracciola im V12-Rekordrenner am 26. Oktober 2016 auf der Autobahn Frankfurt-Heidelberg (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - bei den Rekordfahrten vom 11. November 1936 wird der V12-Rekordwagen Rudolf Caracciolas von einer Heinkel He 70 begleitet (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Reichsautobahn Frankfurt - Heidelberg, 26. Oktober 1936 - Rudolf Caracciola erzielte mit dem 12-Zylinder Stromlinien-Rekordwagen W 25, fünf internationale Klassenrekorde und einen Weltrekord (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rekordfahrt am 11. November 1936 - Rudi Caracciola wird zum Start geschoben (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rekordfahrten auf der Reichsautobahn bei Frankfurt a. Main - am 26. Okt. 1936 drückt der Fahrtwind beim 4. Rekordversuch die Karosserie im Bereich des Kühllufteinlasses ein (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudi Caracciola bei den Rekordversuchen am 26. Oktober 1936 - man beachte die hinteren Räder (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudi Caracciola bei den Rekordversuchen Ende 1936 - hier wird die gebogene Windschutzscheibe montiert (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudi Caracciola im V12-Rekordwagen, Reifeningenieur Dietrich von der Firma Continental (mit weissem Mantel) daneben (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudolf Caracciola besteigt den V12-Rekordwagen, rechts Ingenieur Rudolf Uhlenhaut (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudolf Caracciola erzielte mit dem 12-Zylinder Stromlinien-Rekordwagen (Chassis auf Basis des W 25), fünf internationale Klassenrekorde und einen Weltrekord (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudolf Caracciola, rechts Rennleiter Alfred Neubauer (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudolf Caracciola im V12-Rekordfahrzeug, rechts im Bild Rennleiter Alfred Neubauer (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Rudolf Caracciola steht im Weltrekord-V12, links im Bild Rudolf Uhlenhaut (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - teilweise offene Räder beim 2. Rekordversuch am 26. Oktober 2016 (Autobahn Frankfurt a. M. nach Heidelberg), am Lenkrad Rudi Caracciola (© Daimler AG, 1936)
Rudi Caraccolia bei den Weltrekordfahrten Ende des Jahres 1936 (© Daimler AG, 1936)
Rudolf Caracciola anlässlich der Rekordfahrten Ende 1936 im Gespräch mit Hermann Lang (© Daimler AG, 1936)
Rudolf Caracciola bei den Vorbereitungen zu den Weltrekordfahrten 1936, rechts der Continental-Reifeningenieur Dietrich (© Daimler AG, 1936)
Rudolf Caracciola Ende 1936 bei den Rekordfahrten mit dem V12 Mercedes-Benz W 25 Rekordwagen (© Daimler AG, 1936)
Rudolf Caracciola im Gespräch mit Ernst Henne - Rekordfahrten Ende 1936 (© Daimler AG, 1936)
Rudolf Caracciola und Mercedes-Rennlauter Alfred Neubauer anlässlich der Rekordversuche Ende 1936 (© Daimler AG, 1936)
Rudolf Caracciola wird anlässlich der Rekordfahrten befragt, im Hintergrund Alfred Neubauer (© Daimler AG, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1937) - der umgebaute Stromlinienrennwagen mit Achtzylindermotor M 125 F in der Nordkurve des Avus Rennens 1937, am Steuer Hermann Lang (© Daimler AG, 1937)
Mercedes-Benz W 25 (1937) - Manfred von Brauchitsch gewinnt im zweiten Vorlauf beim Avus Rennen 1937 im umgebauten Stromlinien-Rennwagen (© Daimler AG, 1937)
Lieferschein der Conti vom 15. August 1938 an die Auto Union (© Sächsisches Staatsarchiv, 1939)
Uhlenhaut und Dietrich untersuchen den Reifen am Rekordwagen Mercedes-Benz W 25 von 1936 (© Woerner, 1936)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - der Rekordwagen mit neuer Karosserie 1986 im Nürburgring-Museum (© Martin Schröder, 1988)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - Hinterachse des Rekordwagens mit Transaxle mit Z-Antrieb, de-Dion-Rohr mit Gleitsteinführung, Antriebswellen, Vierteleliptikfedern, Abstützung nach hinten (© Martin Schröder, 2010)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - von der Eröffnung 2008 bis 2009 hing die originale Karosserie upside-down im Museum Prototyp (© Alamy, 2008)
Mercedes-Benz W 25 (1936) - „zusammengewachsen, was zusammen gehört“ – die originale Karosserie über dem originalen Chassis, Ausstellung Tafelsilber im Audi museum mobile (© Martin Schröder, 2011)