Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Im Jahr 1964 wurde der Rover 2000 (P6) zum ersten “Auto des Jahres” gewählt, verdientermassen. Vier Jahre später wurde die Vierzylinder-Version um eine Achtzylinder-Variante namens 3500 V8 ergänzt. Mehr Leistung und mehr Komfort waren angestrebt, preislich war der neue Rover kaum teurer als Vier- und Sechszylinderlimousinen der Konkurrenz. Bis 1977 wurde der Rover in zwei Serien gebaut, das Ende war wegen der Leyland-Probleme nicht unbedingt rühmlich. Dass der Rover damals bezüglich Komfort und Schneid brillieren konnte, versteht man auch heute noch gut. Dieser Fahrbericht zeigt einen Rover 3500 V8 von 1970 und erklärt die Entwicklungsgeschichte dieses wichtigen Modells, ergänzt um den Verkaufsprospekt und seltene historische Bilder.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Rover P6 3500 V8 - acht Töpfe für distinguiertes Reisen (Fotogalerie)

Foto Galerie

1 / 99 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 1 / 99).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/1): Rover 3500 V8 (1970) - der richtige Wagen für die Fahrt ins Oberhaus (© Bruno von Rotz, 2017)Bild (1/1): Rover 3500 V8 (1970) - der richtige Wagen für die Fahrt ins Oberhaus (© Bruno von Rotz, 2017)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Rover 3500 V8 (1970) - bereit zum Losfahren (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - wirkt schon stehend so, als ober darauflos gleiten würde (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - das aufgeschallte Reserverad behindert die Sicht nach hinten (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - nur 1,68 Meter breit (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - schmale Rückleuchten und ein vergleichsweise hoher Abschluss charakteristieren das Heck (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - anfänglich gab es den Rover P6 nur in fünf Farben, weiss gehörte dazu (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - hohe Gürtellinie (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - mit 4,56 Metern recht kurz (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - das Design entstand im Hause unter David Bache (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - kontrastierendes Interieur zum weissen Äusseren (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - lädt ein zur Mitfahrt (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - trotz hoher Gürtellinie viel Fensterfläche (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - sicherlich eine markante Schöpfung (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - der V8-3,5-Liter passte problemlos unter die vordere Haube (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - vom tiefliegenden Motor sieht man weniger, das Lufteinlass-Gehäuse musste extra flacher ausgelegt werden (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - längs eingebauter V8-Motor mit SU-Vergasern (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - mit rund 150 PS war der 3,5-Liter sicherlich nicht überfordert (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - amerikanischer Motor im englischen Wagen - der Motor stammte ursprünglich von Buick (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - SU-Vergaser für die Gemischaufbereitung (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - der Rover-Schriftzug auf dem Zylinderkopf, die Nockenwelle ist zentral angeordnet (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Zeichnungen im Motorraum (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - die Mittelkonsole wurde damals in Testberichten bemängelt, weil man nicht gut von der falschen Seite einsteigen könne ... (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - man beschäftigt sich besser vor dem Losfahren mit der Bedienung (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - der Fahrerarbeitsplatz (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - dünnwandiges Lenkrad mit eleganter Speiche (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - filigrane Hebelchen und Schalter (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - alles gut sichtbar (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - gut ablesbarer Bandtacho (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Drehzahlmesser in klassischer Bauweise (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - die Kienzle-Uhr (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Tankgrössenangaben in drei Dimensionen (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Handgriff für den Beifahrer (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Mittelkonsole mit Lautsprecher und Radio (gegen Aufpreis) (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - auch hinten gibt's Musik (von Philips) (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Automatik-Schema, P vorne, Wahlstufen hinten (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - die Handbremse wirkt auf die hinteren Scheibenbremsen (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - mächtige Kopfstützen (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - bequeme, aber enge Platzverhältnisse hinten (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Kunstledersitze (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Doppelscheinwerfer (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - das Wikingerschiff als Markenzeichen (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - eindeutig beschriftet, da bleibt der Spekulation kein Raum offen (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - auch auf der Flanke ist der Hubraum angeschrieben (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - kantiger Rückspiegel (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Roverwappen auf der Abdeckung des Reserverades (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Tankverschluss (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - das Reserverad konnte anstatt im Kofferraum auf dem Deckel transportiert werden, um Stauraum zu sparen (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover 3500 V8 (1970) - Rückleuchten erinnern an Austin (© Bruno von Rotz, 2017)
Rover T4 (1962) - Turbinenauto - Prototyp und Vorläufer des herkömmlich angetriebenen P6 (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1963) - gefällige Limousine mit Inspirationen vom Citroën DS (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - der selbstragende Grundstruktur - die übrigen Bleche übernehmen keine tragende Fuktion (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - Durchsichtszeichnung zeigt die Technik (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1963) - der neu konstruierte Zweiliter-Motor (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - Technische Skizze - Ventiltrieb des Zweiliters (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - Technische Skizze - Antrieb der Nockenwelle (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - Technische Skizze - Vorderradaufhängung und Lenkgestänge (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - Technische Skizze - die tragende Struktur (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - Technische Skizze - Unterboden (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - bei ersten Probefahrten (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1963) - der Kofferraum braucht viel Platz für das reserverad (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1963) - Vorderansicht (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - hohe Gürtellinie, trotzdem relativ grosse Fensterflächen (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1963) - Interieur mit Bandtacho (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1963) - Interieur - Aufprallschutz vor dem Fahrer (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1964) - im Test in einer Rechtskurve (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1964) - "um Jahre voraus" - eine gewisse Übertreibung darf ja erlaubt sein - am Genfer Autosalon 1964 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1964)
Rover 2000 (1964) - das neue Aushängeschild des britischen Herstellers - am Genfer Autosalon 1964 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1964)
Rover 2000 (1964) - Karosseriegerippe wird mit vorlackierten und fertiggestellten Beplankungen versehen - am Genfer Autosalon 1964 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1964)
Rover 2000 (1964) - Lehrgang in Autotechnik - wichtige Organe können direkt eingesehen werden - Genfer Automobilsalon 1964 (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1964) - elegantes und zweckmässiges Interieur - am Genfer Autosalon 1964 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1964)
Rover 2000 (1965) - Vorderradaufhängung mit modernen Charakteristiken - Genfer Automobilsalon 1965 (© Archiv Automobil Revue)
Rover 2000 (1965) - sportlich ausgelegte englische Limousine - Genfer Automobilsalon 1965 (© Archiv Reinhard / Max Pichler, 1965)
Rover 2000 TC (1966) - mit nun 110 PS dank Vergasertuning - Genfer Autosalon 1966 (© Archiv Automobil Revue)
Rover 3500 (1971) - ein neuer "Look" für das 71-er-Modell (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 S (1972) - das S-Modell in Bewegung (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 S (1972) - die handgeschaltene S-Variante (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1972) - oft als Regierungsdienstwagen eingesetzt (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1972) - viele Käufer waren Pfeifenraucher (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1973) - temperamentvolle Limousine mit dem ehemaligen Alu-V8 von Buick - am Genfer Automobilsalon von 1973 (© Archiv Automobil Revue)
Rover 3500 S (1972) - die gehobene S-Variante (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1972) - Strandszene mit dem 3,5-Liter V8 (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1972) - schlichte, elegante Formgebung (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 S am Genfer Automobilsalon 1972 - aufrechte Heckleuchten erlauben eine weit nach unten reichende Heckklappe (© Archiv Automobil Revue)
Rover 3500 (1972) - wurde gerne in dunklen Farbtönen bestellt (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1970) - ab Baujahr 1971 gab es einen neuen "look" (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 S (1972) - die S-Variante (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 S (1972) - Interieur des S-Modelles (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1971) - elegant gestaltete Armaturentafel mit neuer Instrumentierung für 1971 (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 S (1972) - Interieur und Sitze der S-Variante (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 TC (1972) - die kleinere Version mit Zweiliter-Motor (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 (1971) - die Zweiliter-Version sah äusserlich fast identisch aus wie der V8 (© Zwischengas Archiv)
Rover 2000 TC (1970) - der neue Kühlergrill ab Baujahr 1971 (© Archiv Automobil Revue)
Rover 3500 (1970) - ab Bj 1971 mit Rundinstrumenten anstatt Bandtacho, auch beim 2000 TC (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 S (1972) - als "S" mit Handschaltung (© Zwischengas Archiv)
Rover 2200 SC (1973) - auch das Zweilitermodell wurde aufgefrischt, es hatte nun einen 2,2-Liter-Motor (© Archiv Automobil Revue)
Rover 3500 (1971) - auf einer Automobilausstellung (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1971) - in einem Verkaufsprospekt von 1971 (© Zwischengas Archiv)
Rover 3500 (1971) - Interieur des edlen Wagens, abgebildet in einem Verkaufsprospekt (© Zwischengas Archiv)