Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Oldtimer Galerie Toffen
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Lange bevor luxuriöse Boulevard-SUVs unsere Strassen zu überschwemmen begannen, kam 1979 ein Geländewagen auf den Markt, dessen äussere Form bis heute nur leicht verändert wurde: Der Puch und Mercedes-Benz G. Fast unschlagbar auf unwegsamen Terrain, bis 2018 mit zwei Starrachsen versehen, von Förstern, Jägern, Bauern und dem Militär in unzähligen Ausführungen geschätzt, ist er heute sozusagen das deutsche Pendant zum Land Rover Defender oder dem Range Rover der ersten Serie. Dieser Fahrzeugbericht schildert die Anfänge des G-Modells und zeigt es auf historischen und aktuellen Bildern.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Puch und Mercedes-Benz G - einer der letzten richtigen Geländewagen (Fotogalerie)

Foto Galerie

4 / 47 Bilder können Sie grösser ansehen

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick zwar etwas grösser betrachten, aber bereits ab der Premium-Light Mitgliedschaft (CHF 26.00 / € 24.00 pro Jahr) würden alle Fotos bildschirmfüllend dargestellt!
Demo-Bild: Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Und: Sie würden auch gleich alle Fotos sehen (nicht nur 4 / 47).
► Jetzt Premium Mitglied werden
► Mehr über Premium erfahren
Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/4): Puch G (1987) - Ein Naturbursche (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (1/4): Puch G (1987) - Ein Naturbursche (© Daniel Reinhard, 2019)
Bild (2/4): Puch G (1987) - Die Farbe nannte Mercedes "Chinablau" (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (2/4): Puch G (1987) - Die Farbe nannte Mercedes "Chinablau" (© Daniel Reinhard, 2019)
Bild (3/4): Puch G (1987) - Beim Innenraum legte man auf Funktionalität mehr Wert als auf Wohnlichkeit (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (3/4): Puch G (1987) - Beim Innenraum legte man auf Funktionalität mehr Wert als auf Wohnlichkeit (© Daniel Reinhard, 2019)
Bild (4/4): Puch G (1987) - In der Schweiz und in Österreich wurde der G unter der Marke Puch verkauft (© Daniel Reinhard, 2019)Bild (4/4): Puch G (1987) - In der Schweiz und in Österreich wurde der G unter der Marke Puch verkauft (© Daniel Reinhard, 2019)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Puch G (1987) - Das Reserverad reist immer mit (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - MIt dem Geländewagen zum Pilze sammeln (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Nach über 300'000 produzierten Fahrzeugen ist noch lange nicht Schluss (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Das G Modell wird seit 1979 produziert (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Der Allradantrieb konnte manuell zugeschaltet werden (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Die Armaturen informieren über das Nötigste (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Dank Geländeübersetzung kann den G so schnell kein Hindernis stoppen (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Für die Motorisierung konnte stets ins Mercedes-Regal gegriffen werden (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Für den harten Off-Road Einsatz werden Scheinwerfer und Blinker geschützt (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Mit einer Länge von 3.95 Meter kann der G mit dem kurzen Radstand als Kompakt bezeichnet werden (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Die G-Klasse ist für Mercedes ein Dauerbrenner (© Daniel Reinhard, 2019)
Puch G (1987) - Das Design des G wurde über die Jahre kaum verändert (© Mark Siegenthaler, 2019)
Puch G (1987) - Der G in freier Wildbahn (© Mark Siegenthaler, 2019)
Puch G (1987) - Die Form ist unverkennbar (© Mark Siegenthaler, 2019)
Puch G (1987) - Gute Übersichtlichkeit dank grosser Scheiben (© Mark Siegenthaler, 2019)
Mercedes-Benz 280 G (1981) - Baureihe 460 unterwegs im Winter (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz 280 G (1984) - Baureihe 460 zusammen mit S-Klasse W126 und Sattelzugmaschine auf der Einfahrbahn in Untertürkheim (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 280 GE (1982) - Baureihe 460 wir gerne als Zugfahrzeug genutzt, Station-Wagen kurz (© Daimler AG, 1982)
Mercedes-Benz 280 GE (1985) - Baureihe 460, Station-Wagen kurz (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 280 GE (1985) - Baureihe 460, Station-Wagen lang (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 280 GE (1985) - Interieur der Baureihe 460, hier schon etwas edler (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 300 G (1982) - Sation-Wagen kurz der Baureihe 460 (© Daimler AG, 1982)
Mercedes-Benz G Klasse (2009) - Edition30 Pur - Sondermodell (© Daimler AG, 2009)
Mercedes-Benz G (1979) - Lieferprogramm der Baureihe 460 beim Produktionsstart (© Daimler AG, 1979)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460 als Station-Wagen lang und offen (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, die offene Variante wurde nur bis 2013 gebaut (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, es stehen vier Modelle mit zwei Radständen und fünf Aufbauvarianten zur Wahl (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, Innenraum (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, offene Variante (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, offener Wagen, glattflächiges Design (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, offener Wagen (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, sprungkräftig (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, Station-Wagen kurz - in vielen Verkaufsregionen heisst das Modell Puch G (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, Station-Wagen kurz, auf Praktiabilität wurde viel Gewicht gelegt (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, Station-Wagen lang, Steigvermögen bis zu 80 Prozent (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - Baureihe 460, Station-Wagen lang (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1981) - einfacher Innenraum der Baureihe 460 (© Daimler AG, 1981)
Mercedes-Benz G (1982) - Baureihe 460, Station-Wagen kurz (© Daimler AG, 1982)
Mercedes-Benz G (1982) - die Baureihe 460 ist eine von mehreren PKW-Baureihen (© Daimler AG, 1982)
Der Papstwagen oder "Papamobil": Für den Besuch in Deutschland von Papst Johannes Paul II. wurde ein Mercedes-Benz 230 G mit einem Spezialaufbau versehen (© Daimler AG, 1980)
Mercedes-Benz G (1982) - Station-Wagen kurz (© Daimler AG, 1982)
Mercedes-Benz G (1985) - Baureihe 460, praxisbezogenes Interieur (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz G (1985) - Baureihe 460, Station-Wagen kurz (© Daimler AG, 1985)
 
 
Hiscox
Hiscox