89

Fotogalerie «Mercedes-Benz 280 E - komfortables Langzeitauto mit Retuschen»

Da hatte man sich fast acht Jahre Zeit für die Entwicklung und Produktionsvorbereitung genommen und dann verweigerten sich die Taxifahrer dem Fortschritt, organisierten sogar Protest-Sternfahrten, weil sie den Vorgänger vorzogen. Und heute, fast 35 Jahre später, nennt man die Baureihe 124 von Mercedes-Benz den letzten “richtigen” Mercedes. Über zwei Millionen Limousinen wurden über 11 Jahre gebaut, heute sind sie so beliebt wie ihre Vorgänger. Dieser Bericht schildert die Geschichte der Baureihe 124, portraitiert einen 280 E von 1993 und erklärt, wie er sich heute, 25 Jahren nach seiner Produktion, anfühlt.

5 / 89 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Mercedes-Benz 280 E (1993) - passte perfekt vor das Reihenfamilienhaus (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - der W 124 und seine Vorgänger der Baureihen W 123 und W 114 (Strich-Acht) (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) hinten - er war der späteste der drei - vorne W 114, dazwischen der W 123 jeweils mit 2,8-Liter-Sechszylindermotor (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - dreimal 2,8-Liter mit sechs Zylindern in Reihe, nur der W 124 (hinten) hatte 4 Ventile pro Zylinder (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - in der Farbe Beryll (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - Breitbandscheinwerfer (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - elegante Erscheinung, wenig Chrom (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - mit aufpreispflichtigen Gullideckel-Alurädern (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - kompakt, nur 4,74 Meter lang und 1,74 Meter breit (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - funktionell, keine Spielereien (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - da braucht kaum jemand Instruktionen - reinsitzen und losfahren (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - mit serienmässigem Airbag für den Fahrer (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - Tacho bis 260 km/h (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - einfach verständliche Heizungs- und Lüftungsanlage (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - der Lichtschalter mit einfach verständlichen Symbolen und der Hebel zum Lösen der Feststellbremse (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - Fünfgang-Handschaltung, selten zu sehen bei den Sechszylindern (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - die fünf Gänge lassen sich locker sortieren (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - Sitze in Cremebeige (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - am Sitz befestigte Gurtschlösser (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - innenliegende Sitzneigenverstellung (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - keine Fensterkurbel vorne, elektrische Fensterheber (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - überzeugt mit hoher Laufruhe (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - zwei obenliegende Nockenwellen, vier Ventile pro Zylinder (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - der Stern sitzt auch auf dem Motor drauf (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - Typenschild (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - noch sitzt der Stern auf dem Kühler (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - sichtbare Optimierung des Luftwiderstands (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - nur knapp zwei Jahre gab's den 280 E, dann hiess er E 280 (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - halb verdeckter Scheibenwischer zur Optimierung der Aerodynamik (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - hohes Heck bürgt für viel Kofferraum (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - der Stern sitzt auf dem Kühlergrill (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - der Einarm-Wischer, der sich auch quer zur Achse verlängerte und verkürtzte und damit ein grösseres Feld abdeckte (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - integrierte Rückspiegel, derjenige rechts ist kleiner als jener links (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 280 E (1993) - geriffelte Rückleuchten, typisch für die damaligen Autos von Daimler-Benz (© Bruno von Rotz, 2018)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - Aerodynamik-Studien (© Daimler AG, 1984)
Mercedes Benz 190 E (1982) - Bruno Sacco war verantwortlich für die Gestaltung aller Mercedes-Personenwagen bis 1999 (© Archiv Daimler AG, 1982)
Mercedes-Benz 200 (1984) - Designentwicklung des W124 (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Design-Entwicklung der Baureihe 124 (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - Design-Entwicklung am 1 zu 1 Tonmodell (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - die berühmten Rücklichter, hier am Tonmodell zu sehen (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Designentwicklung, hinten ein 123, links eine S-Klasse (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - im Windkanal, cw-Wert teilweise unter 0.30 (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - nach einem Aufprallversuch (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1985) - in der Geräuschkammer (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - Rüttelfestigkeit prüfen (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - kaum grösser aussen, aber mehr Raum innnen (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1985) - Baureihe 124 - Schema der Schlupfregelung ASR (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Fortschritt dank Technik, sichtbar beim Seitenwindversuch (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - im Seitenwindversuch (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - frühes Werksbild (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - noch vor den Sacco-Brettern (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - noch mit Raddeckeln (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - im Schuss (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Frühlingsgefühle (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - Frühlingserwachen (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 220 E (1989) - nach dem ersten Facelift (© Daimler AG, 1989)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - unterwegs (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz E 220 (1993) - nun als E-Klasse, mit vorangestelltem Buchstaben (© Daimler AG, 1993)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - eine elegante Limousine (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Baureihe 124 - zusammen mit Baureihe 201 (190E) (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1985) - mit Autoamatik (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - wohnliches Cockpit der Baureihe 124 (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E-24 (1989) - Sportline-Ausführung, mit Lederlenkrad (© Daimler AG, 1989)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Drehzahlmesser serienmässig (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 200 (1984) - mit Vierganggetriebe (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - auch mit der bewährten Viergangautomatik erhältlich (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1985) - Vordersitze (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - Sitz mit integrierter Gurtbefestigung (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - mehr Platz für die Fondpassagiere (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E (1985) - Sitzbank hinten, kein Dreipunktgurt für den Mittelsitz (© Daimler AG, 1985)
Mercedes-Benz 300 E (1989) - Blick in den Kofferraum der Baureihe 124 (© Daimler AG, 1989)
Mercedes-Benz 200 D (1986) - Taxi der Baureihe 124 am Stuttgarter Hauptbahnhof (© Daimler AG, 1986)
Mercedes-Benz 200 D (1987) - Taxi der Baureihe 124 beim Bahnhof Stuttgart (© Daimler AG, 1987)
Mercedes-Benz 300E (1985) - der neue Typ 124, der den W 123 ablöst - Genfer Automobilsalon 1985 (© Archiv Automobil Revue)
Mercedes-Benz 300 E (1984) - im Kreis der ganzen Motorenpalette von 200 bis 300 E (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 220 E (1990) - zusammen mit S-Klasse der Baureihe 126 und der C-Klasse der Baureihe 201 (© Daimler AG, 1990)
Mercedes-Benz 230 E (1984) - mit Tacho bis 220 km/h (© Daimler AG, 1984)
Mercedes-Benz 300 E-24 (1989) - als Limousine, Coupé 300 CE-24 und Kombi 300 TE-24 (© Daimler AG, 1989)
Mercedes-Benz 230 E (1987) - als Coupé, Limousine und Kombi (© Daimler AG, 1987)
Mercedes-Benz 300 TD (1989) - als Diesel mit den Sacco-Brettern (© Daimler AG, 1989)
Mercedes-Benz 280 E (1991) - elegant und effizient (© Daimler AG, 1991)
Mercedes-Benz 280 E (1991) - mit breiter Motorenpalette (© Daimler AG, 1991)
Mercedes-Benz 280 E (1991) - mit laufruhigem Reihensechszylinder (© Daimler AG, 1991)
Mercedes-Benz 280 E (1995) - Baureihen 124 und 210 zusammen (© Daimler AG, 1995)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.