65

Fotogalerie «Ford Escort RS 2000 – für Schotter und Vergnügen»

Mit dem Escort RS 2000 präsentierte Ford im Jahr 1973 einen Sportler für die Massen. Teuer war er nicht und auch die Alltagstauglichkeit war kaum geschmälert worden, aber mit 100 PS auf 915 kg Leergewicht sorgte der schnelle Escort für viel Vorwärtsdynamik. Dieser Fahrbericht gilt einer zum Rallye-Auto umgebauten RS-2000-Version aus dem Jahr 1974 mit eindrücklicher Geschichte und zeigt ihn auf vielen Fotos. Ergänzend dazu gibt es zeitgenössische Fotos, Verkaufsliteratur und ein Tonmuster.

1 / 65 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Ford Escort RS 2000 (1974) - man sitzt tief, was dem Schwerpunkt hilft (© Daniel Reinhard, 2021)
Ford Escort RS 2000 (1974) - die Verbreiterungen gab es ab Werk (© Daniel Reinhard, 2021)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Schäden wurden schon einmal einfach mit dem Hammer repariert (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - bereit für den nächsten Rallye-Einsatz (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Radstand 240 cm (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - dominierten in den frühen Siebzigerjahre manche Rallye (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - kompaktes, leichtgewichtiges Heckantriebsauto (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - das Gesicht, das einem Hundeknochen gleicht, gab ihm den Namen (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - nur 398 cm lang (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - fuhr auf vielen Rallyes mit (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - die Normalversion ist 157 cm breit, mit den Verbreiterungen sind es ein paar Zentimeter mehr (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - vorbereitet für den Rallye-Einsatz, z.B. mit Motor-Unterbodenschutz (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - die Verbreiterungen konnte man ab Werk bestellen, billig war das nicht (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Leergewicht 915 kg (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - die Sitze sind deutlich neueren Datums (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - fast noch die originalen Armaturen, kleines Rennlenkrad (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - stark geschüsseltes Sportlenkrad (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - das Rallye-Auto wurde immer wieder etwas umgebaut (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - die Zusatzinstrumente passen nicht ganz zum Baujahr (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - mit Vierganggetriebe (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - längs eingebauter Vierzylinder-Reihenmotor mit 1993 cm3 (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - eine obenliegende Nockenwelle, Querstromzylinderkopf (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Typenschild (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Ford-Schriftzug auf der durchlöcherten Haube (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - simple runde Scheinwerfer (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Aluräder vom Sponsor (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - voluminöse Radhäuser würden auch noch Platz für breitere Räder lassen (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Rennsportzubehör - Strom-Aus (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - klar beschriftet (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort RS 2000 (1974) - aufgesetzter Typenschriftzug (© Bruno von Rotz, 2020)
Ford Escort 1968 lädt zur Sonntagsfahrt ein (© Zwischengas Archiv)
Ford Escort (1973) - jetzt in der Schweiz als deutscher Escort am Start, was in England viel Staub aufgewirbelt hat - am Genfer Automobilsalon von 1973 (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort (1971) - Sportausführung (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort GT (1969) - sportliche Variante (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort (1974) - Frühlingsmotiv (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort RS 1600 (1972) - in Fahrt (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort (1972) - das Tuning-Programm für den Escort (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort Mexico (1972) - sportliche Ausführung (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort Mexico (1972) - mit dem optionalen Rallye-Clubman-Pack (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort TwinCam (1968) - die sportliche Variante (© Zwischengas Archiv)
Ford Escort Mexico (1972) - ausgerüstet mit Alufelgen und Sonderoptionen (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort RS 1600 (1973) - Wettbewerbsfahrzeuge als Anziehungspunkt für die Stände, hier eine Zakspeedversion mit 2000ccm, 225 PS, 240 kmh - Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 1973 (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort (1970) - Der erste Escort, der 1970 in Saarlouis gebaut wird (© Ford Motor Company, 1970)
Ford Escort (1973) - Produktion der beiden Baureihen Escort und Capri im Werk in Saarlouis (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort RS 2000 (1972) - rennsportlich unterwegs (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort RS 2000 (1973) - vermutlich aus britischer Fertigung (© Ford/Werk, 1973)
Ford Escort RS 2000 (1973) - vermutlich aus deutscher Fertigung (© Ford/Werk, 1973)
Ford Escort RS 2000 (1973) - mit Zweilitermotor und spezifischer Bemalung (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort RS 2000 (1974) - griffiges Lenkrad und komplettes Armaturenbrett (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Schaltensitze mit viel Seitenhalt (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort RS 2000 (1973) - Tuningprogramm (© Zwischengas Archiv)
Ford Escort RS 2000 (1973) - Werbung - nicht nur für Rallyefahrer gebaut (© Zwischengas Archiv)
Ford Escort RS 2000 (1974) - in der Werbung - eine Alternative zum Alltäglichen (© Zwischengas Archiv)
Ford Escort RS 2000 (1974) - auf Schotter sind Hansjörg Elmiger mit Beifahrer Max Heinzer immer für ein Spektakel gut (© Archiv Bernhard Brägger, 1974)
Ford Escort (1969) - Roger Clarik und Jim Porter im Rallye-Escort (© Ford Motor Company, 1969)
Ford Escort RS 2000 (1974) - Mikkola und Davenport siegen bei der 1000 Seen Rallye (© Ford Motor Company, 1974)
Ford Escort (1971) - Hannu Mikkola mit Gunnar Palm im Rallye-Escort (© Archiv Automobil Revue)
Ford Escort (1968) - Roger Clark gewinnt die Rallye Akropolis (© Ford Motor Company, 1968)
Ford Escort RS - am British Car Meeting in Morges im Jahr 2007 (© Bruno von Rotz, 2007)
Ford Escort RS 1600 (1972) - am Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2016 in der Klasse I "Rally Cars - Heroes of the Special Stage" (© Bruno von Rotz, 2016)
Ford Escort RS 1600 (1974) - Mikkola und Davenport bei der Tausend-Seen-Ralyle in Finland im Jahr 1974 (© Ford Motor Company, 1974)
Ford Escort RS 2000 (1974) - auf Schotter fühlt er sich wohl (© Daniel Reinhard, 2021)
Ford Escort RS 2000 (1974) - ohne Beifahrer muss der Pilot den Streckenverlauf selber erkunden (© Daniel Reinhard, 2021)
Ford Escort RS 2000 (1974) - ideal für den bezahlbaren Motorsport (© Bruno von Rotz, 2020)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.