Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Padova 2020
 
Erläuterungen zu dieser Galerie
Von 1969 bis 1976 baute Bristol gerade einmal 287 Exemplare des Typs 411 und veränderte dabei soviel, dass man von fünf verschiedenen Serien sprechen konnte. Wobei “Serie” sicherlich das falsche Wort für diese aufwändig von Hand gebauten Coupés ist. Tradition war wichtig, kein Wunder reichte die Konstruktion des Bristol 411 bis ins Jahr 1957 zurück, als der Typ 406 vorgestellt wurde. Die Leistung stieg in dieser Zeit aber um den Faktor 3,5. Und vor wenigen Jahren konnten die 411-Besitzer ihren Wagen sogar noch für einen “Upgrade” in die Fabrik zurückbringen. Dieser Fahrbericht gilt einem Serie-3-Exemplar von 1973 und zeigt ihn auf aktuellen Bildern sowie die ganze Modellgeschichte auf historischem Bildmaterial und in der Verkaufsliteratur.
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
 

Bristol 411 – traditionsbewusster Tourer mit Stil (Fotogalerie)

Foto Galerie

1 / 75 Bilder sehen Sie grösser, aber...
Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?
Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30).
Probieren Sie es aus!
Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 48'000+ Einträgen
Weitere Premium-Vorteile sind hier zusammengefasst.

 

Tipp: Klicken Sie auf ein Bild und navigieren Sie von dort aus mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bild (1/1): Bristol 411 (1973) - Luxus-Tourer für vermögende Kenner (© Daniel Reinhard, 2020)Bild (1/1): Bristol 411 (1973) - Luxus-Tourer für vermögende Kenner (© Daniel Reinhard, 2020)
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.
Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:
Kostenlos registrierter Benutzer, Premium Light, Premium PRO
Wollen Sie diese Fotos auch grösser anschauen?
Bristol 411 (1973) - ab Werk hatten Autos von Bristol keine Rückspiegel, weil sie gemäss Chef Crook die Linie störten und Windgeräusche produzierten (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - der Kühlergrill sorgte für Diskussionen (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - der Radstand beträgt 2,9 Meter (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - fast fünf Meter langes Coupé (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - fällt selbst mit aufgeblendeten Scheinwerfern nicht unangenehm auf (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - kostete damals fast soviel wie ein Zwölfzylinder-Ferrari (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - rollt komfortabel ab und produziert wenig Windgeräusche, zumindest war dies das Ziel von Firmenchef Tony Crook (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - die möglichen 225 km/h wurden mit diesem Wagen sicherlich kaum je gefahren (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - komfortabler Tourer, kein Sportwagen (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - die Rückleuchten stammten immer aus der Grossserie (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - da passt die Rechtslenkung (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Clubatmosphäre im Coupé (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - bequeme Vordersitze, aber Seitenhalt ist keine Priorität (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - das Dreispeichenlenkrad hat einen Kunststoffkranz (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - hier hat man alles im Blick (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - komplette Armaturenausstattung mit Smiths-Uhren (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Bristol-Wappen auf der Lenkradnabe (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - die Uhr steht im Zentrum (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Bristol-Wappen (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - klassischer Wählhebel für die Getriebeautomatik (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - bequeme Rücksitze auch für grossgewachsene Passagiere (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - sorgfältig gegerbtes Leder (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - elektrische Fensterheber (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - hier ist der Chef gleich auch noch sein bester Händler (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Chrysler-V8-Motor mit 6277 cm3 Hubraum (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - für jeden Bristol bewahrte die Fabrik alle Informationen und fast alle Ersatzteile bis zum Schluss auf (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Chassis-Plakette (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - stilvolle Chassisplakette (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Ornamente (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - böse Zungen nannten ihn "Toaster Grill" (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - stolz zur Schau getragener Markenschriftzug (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - riesige Doppelscheinwerfer von Lucas (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - diese Reifen federn noch mit (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Bristol-Wappen auf dem Raddeckel (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - unter der linken vorderen Klappe befindet sich das Reserverad (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Tony Crook mochte keine Rückspiegel (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 411 (1973) - Bristol-Schriftzug am Heck (© Daniel Reinhard, 2020)
Bristol 400 (1952) - der letztproduzierte Bristol 400, vor der Auslieferung an einen Käufer in Australien (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 404 (1954) - am Genfer Autosalon 1954 (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 405 Saloon (1955) - schnelle Reiselimousine (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1957) - im Oktober 1957 am Pariser Autosalon mit Karosserie von Beutler (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 Saloon (1957) - am Pariser Automobilsalon (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 Saloon Beutler (1957) - Karosserieaufbau der Gebrüder Beutler (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1957) - wie er als Beutler-Coupé an der Londoner Earls Court Motor Show 1957 gezeigt wurde (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1958) - Prototyp, für die Serienversion erwartete man eine länglichere Front und einen anderen Kühlergrill (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1958) - das Heck des 406 Prototypen mit den charakteristischen Finnen (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1958) - am Pariser Autosalon im Herbst 1958 (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1958) - im August 1958 präsentiertes komplett neues Karosseriedesign (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1958) - mit Scheibenbremsen an allen Rädern (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1959) - mit charakteristischem Kühlergrill (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 406 (1959) - hier mit schicker Zweifarbenlackierung (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1961) - das nun über 250 PS starke Coupé mit Dame (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1962) - ein linksgelenktes Coupé wird am Flughafen verladen (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1961) - frühes Werksbild der V8-Version (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1963) - zwei Ansichten (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1961) - Motor und Interieur des schnellen Briten (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1962) - am Genfer Autoomobilsalon 1962 (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1962) - mit kanadischem V8-Motor unter der Haube (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1963) - erstmals mit V8-Power, äusserlich änderte sich kaum etwas (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1962) - nun mit V8-Chrysler-Motor (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1963) - etwas geglättet, aber immer noch traditionell geformt (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 407 (1963) - klassische Silhouette (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 408 (1963) - bärenstark mit V8-Motor (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 408 (1963) - mit neu gestaltetem Kühlergrill (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 408 (1963) - mit Zweifarbenlackierung (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 409 - vom Flugzeugbauer - Swiss Classic British Car Meeting Morges 2017 (© Bruno von Rotz, 2017)
Bristol 410 - nobler britischer Sportwagen mit amerikanischer Motorentechnik (Dolder Classics Mai 2018) (© Bruno von Rotz, 2018)
Bristol 411 (1972) - mit neuer Frontpartie (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 411 (1972) - nur geringe optische Abweichungen zu den Fahrzeugen, die 10 Jahre früher gebaut wurden (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 411 (1973) - an der London Motor Show, im Hintergrund ein Reliant Scimitar (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 412 (1977) - etwas schneller als die angegebenen 100 MPH auf dem Kennzeichen war der Bristol sicher (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 412 (1976) - mit dem Komfort einer Limousine (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 603 (1977) - das traditionelle Modell im Jahr 1977 (© Archiv Automobil Revue)
Bristol 411 (1973) - mit einem Bristol wartet man gerne am Fussgängerstreifen (© Daniel Reinhard, 2020)
 
ZG Marktpreise Eigenwerbung
ZG Marktpreise Eigenwerbung