51

Fotogalerie «Standard - eine Säule des britischen Empire»

Die Marke Standard war einst einer der grössten britischen Autohersteller. Immer wieder konnten die Ingenieure mit aufsehenerregenden Modellen auf sich aufmerksam machen. Doch eine verfehlte Modellpolitik und schliesslich die Übernahme durch Leyland sorgten für ein unschönes frühes Ende. Dieser Artikel erzählt die Geschichte der inzwischen weitgehend vergessenen britischen Marke Standard.

1 / 51 Bilder sehen Sie grösser, aber...

Würden Sie gerne alle Fotos bildschirmfüllend sehen?

Sie können zwar die unten abgebildeten Fotos mit einem Klick etwas grösser sehen, aber so richtig gross sehen Sie alle Bilder nur mit einer Premium-Mitgliedschaft (ab CHF 3.70 / € 3.30 pro Monat).

Probieren Sie es aus!

Klicken Sie auf den blauen Ferrari, um die Premium-Grösse zu testen.

Zudem kämen Sie in den Genuss folgender Premium-Vorteile:

Zugriff auf über 3600 Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder auf zwischengas.com, in Originalauflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv (inkl. «auto motor und sport», «Automobil Revue», ...)
Zugriff auf alle aktuellen Fahrzeugbewertungen (Daten von Classic Data)
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
PRO Vorteil: Möglichkeit, Online-Werbung abzuschalten
PRO Vorteil: Artikel als PDF drucken
PRO Vorteil: Fahrzeug-Bewertungsverläufe pro Zustand sehen
PRO Vorteil: Original-JPG von allen Bildern aufrufbar sowie Original-Auflösung aller Faksimiles als PDF
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop

Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf sämtliche Fotos.

Mehr Fotos in grosser Auflösung sind mit folgenden Mitgliedschaften verfügbar:

Wollen Sie folgende Fotos auch grösser anschauen?

Standard (1906) - offener Tourer (© Archiv Automobil Revue)
Standard 10 HP (1907) - anlässlich der Teilnahme bei einer Oldtimer-Rallye im Jahr 1977 (© Archiv Automobil Revue)
Standard (1911) - König George V. bei einem Jagdausflug in Nepal (© Archiv Automobil Revue)
Standard (1934) - beim Chassisbau (© Archiv Automobil Revue)
Standard Twelve (1934) - viertürige Limousine (© Archiv Automobil Revue)
Standard Foreteen (1936) - der ideale Familienwagen kostet 249 Pfund Sterling (© Archiv Automobil Revue)
Standard Nine (1936) - der erste produzierte Wagen, dahinter stehen Captain J.P. Black (Mitte), E.G. Grinham (links) und E. W. Martin (rechts) (© Archiv Automobil Revue)
Standard Ten (1936) - viertürige Limousine, ab 169 Pfund Sterling (© Archiv Automobil Revue)
Standard Eight Saloon (1946) - aufgenommen in Zürich (© Archiv Automobil Revue)
Standard Eight (1946) - als Cabriolet vor der AMAG am Utoquai Zürich (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1950) - als Kombi, genannt "Estate Car" (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1949) (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1948) - charmant präsentiert (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1948) - mit grossem Kofferraumdeckel und eigenem Abteil für das Reserverad (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1948) - Tankpause bei der AR-5000-km-Dauerfahrt (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1949) - auf dem Genfer Autosalon 1949 (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Phase II (1952) - auf dem Col des Avaris in der Haute Savoie (© Archiv Automobil Revue)
Standard Eight (1953) - mit selbsttragender Karosserie leicht und günstig - Familie beim Picknick (© Archiv Automobil Revue)
Standard Eight Saloon (1958) - auf einem Golfplatz präsentiert (© Archiv Automobil Revue)
Standard Eight Saloon (1957) - der richtige Wagen für den Golfspieler? (© Archiv Automobil Revue)
Standard Ten (1955) - soll in grösseren Mengen in die Schweiz gelangen - Genfer Automobilsalon 1955 (© Archiv Automobil Revue)
Montage des Standard Vanguard bei AMAG in Schinznach (© Archiv AMAG, 1957)
Standard 11 (1953) - Neuerscheinung - am Automobilsalon in Genf 1953 (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Estate Car (1956) - viel Nutzwert und gutes Aussehen müssen sich nicht ausschliessen (© Archiv Automobil Revue)
Standard DeLuxe Vanguard III (1956) - Auch als Deluxe-Version erhältlich. Für diese Version wurde unter anderem die Innenausstattung erweitert. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard III (1956) - Der Vanguard vereinte schönes Aussehen mit einer vielseitig einsetzbaren Nutzbarkeit. (© Archiv Automobil Revue)
Standard De Luxe Vanguard III (1956) - Die schön ausgearbeitete Karosserie zeugt von echter Handwerkskunst. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard III (1956) - mit farblich abgesetztem Dach (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard III (1956) - modernisierte viertürige Limousine (© Archiv Automobil Revue)
Standard Pennant (1957) - auf der London Motor Show 1957 (© Archiv Automobil Revue)
Standard Eight (1954) - aufgenommen am Earls Court Autosalon in London (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Estate Car (1956) - Die eleganten Linien zeugen davon, dass ein Nutzfahrzeug mit Schönheit durchaus kompatibel ist. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard 111 Estate Car (1957) - Die Kombivariante hatte im Gegensatz zu den anderen Modellen wesentlich mehr Platz. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Estate Car (1957) - Da verzichtet man gerne auch mal auf das Pferd - nicht zuletzt darum, weil das Auto wesentlich mehr davon innehat. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Estate Car (1957) - Auch grosse Frachten finden problemlos Platz im Kofferraum. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Estate Car (1957) - Rund 250 Kilogramm Ladegewicht machen ihn zum perfekten Begleiter für jeden Beruf. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Estate Car (1957) - Er ist vielseitig einsetzbar - beruflicher Natur und auch für das Hobby. (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard Estate Car (1958) - Modell 1959 auf dem Flughafen (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1958) - Kombi "Estate Car" und die Pferde (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1958) - viel bewundert (© Archiv Automobil Revue)
Standard Ensign (1959) - als praktische, viertürige Limousine (© Archiv Automobil Revue)
Standard Ensign (1959) - mit neuartigen Rückleuchten und grösserer Heckscheibe (© Archiv Automobil Revue)
Standard Ensign (1959) - viertürige Limousine (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard (1959) - damit wird die Dame gerne abgeholt (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard III (1958) - als Estate Car genau richtig für den Besuch auf dem Pferdehof (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vignale Saloon (1960) - mit italienischem Touch (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vignale Vanguard (1960) - eines der wenigen englischen Autos, die Vignale baute (© Archiv Automobil Revue)
Standard Ensign De Luxe (1962) - der Schwangengesang einer Marke (© Archiv Automobil Revue)
Standard Vanguard - Giovanni Michelotti hat mit kleinen Änderungen für ein gefälligeres Design gesorgt - Genfer Autosmobilsalon 1959 (© Archiv Automobil Revue)
Standard Ensign (1962) - als "De Luxe"-Modell (© Archiv Automobil Revue)

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.